Frage von s1ilverstar1997, 75

Aupair abbrechen?

Hallo ich bin gerade in Australien und geplant ist das ich für ein 3/4 Jahr hier bleibe aber mir gefällt es nicht ich sehne mich nach meiner Familie meinem freund und meinen Freunden. Mir fehlt so bißchen die fürsorge und zugehörigkeit und das sich jmd interessiert. Ich welchsel jetzt dann auch Familie weil ich aus der Stadt raus möchte und die Eltern mich ausschließen. Glaubt ihr das ich es bereue nach 3 Monaten aupair zu beenden und noch 1 Monat bischen herumReis und dann heim fliege? ich hab einfach so heimweh ich hab hier schon Freunde gefunden aber das heimweh bleibt.mir fehlt das Gefühl Zuhause einfach und kann es deswegen iwie nicht richtig geniesen.

Antwort
von SlightlyAnnoyed, 40

Probier doch erst mal die neue Gastfamilie aus. Mit einer guten Gastfamilie, in die man richtig aufgenommen wird, kommt man meist auch über das Heimweh hinweg. Letztendlich musst du entscheiden ob du abbrichst, aber so eine Chance bekommst du sicher nie wieder und vielleicht bereust du es irgendwann.

Antwort
von Lachlan, 5

Du fühlst nicht wohl in Deiner Gastfamilie und schiebst deshalb ein Alibi-Heimweh vor. Wie hier schon mehrfach festgestellt, kann das kein echtes Heimweh sein, wenn Du dann erst noch durch Australien reisen willst. Wenn Du jetzt die Familie wechselst und da besser reinpasst, sollte das "Heimweh" schnell verflogen sein. Nutze Deine Chance neues zu erleben und erwachsen zu werden und gebe nicht gleich beim ersten Hindernis auf. Die Story mit dem Heimweh nimmt Dir hier keiner ab. Wahrscheinlich mußt Du einfach lernen, dass sich nicht alles um Dich dreht und Du nicht der Mittelpunkt bist. Passe Dich an und ein, dann klappt das auch mit der Gastfamilie. Wenn einem etwas nicht passt oder man mit der Situation nicht zufrieden ist, muss man darüber sprechen und nicht flüchten. Das musst Du anscheinend noch lernen und das gehört auch zum Prozess des Erwachsensein werdens dazu. In der neuen Gastfamilie hast Du die Chance dazu. Und wenn Du bereits volljährig bist, wird es Zeit, dass Du Dich auch so verhältst. Viel Erfolg.

Antwort
von anaandmia, 33

Ich sags mal so, wenn es dir wirklich keinen Spaß mehr macht und du nur "leidest" weil du so starkes Heimweh usw. hast fände ich es einen Schmarn es weiter zu machen ! Probiere es vielleicht noch ein, zwei Wochen und wenns nicht besser wird, dann ist das eben so und dann ist es auch okay abzubrechen!
Alles Gute für dich !

Antwort
von testwiegehtdas, 20

Hallo,

das kommt drauf an wie stark dein Heimweh ist. Wenn du aber noch einen Monat rumreisen würdest, dann kann es nicht sehr schlimm sein.

Daher würde ich dir empfehlen die Familie zu wechseln, in der Hoffnung nun eine zu bekommen, die dich wirklich am Familienleben teilhaben lässt.

Eine Bekannte war in den USA, hat sich dort 3 Monate mit einer schlechten Familie durchgequält und überlegt abzubrechen, dann gab es einen Vorfall (von Seiten der Gasteltern) und sie wurde von der Agentur sofort aus der Familie genommen. Da hat sie dann sehr stark überlegt zu gehen, ist aber doch geblieben und in eine super Familie gekommen. Die haben sie eingebunden, ihr aber auch Freiräume gelassen und sie hat sich super wohl gefühlt. Letztens war sie wieder für 3 Wochen in den USA, davon eine Woche bei ihnen zu Besuch. Die sind für sie wie ein Teil der Familie, die Gastschwestern waren auch schon hier zu Besuch und die jüngere überlegt evtl. ein Jahr nach Deutschland zu kommen.

Im Nachhinein meinte sie, dass sie sich vermutlich geärgert hätte früher zu gehen, aber es in dem Moment einfach nur schlimm war. Wäre die neue Familie nicht gut gewesen, dann wäre sie auch geflogen.

Ich würde einer neuen Familie eine Chance geben und es dort einen Monat probieren. Wird es nicht besser, dann kannst du immer noch fliegen.

Du kannst der neuen Familie gerne sagen, dass du gewechselt hast weil sie dich nur ignoriert und nie eingebunden haben.

Antwort
von Fotografin1958, 26

Ich würde es bereuen, denn so eine Möglichkeit (Fremdsprachen und andere Lebensumstände direkt vor Ort kennen lernen) bietet sich nicht oft. Du wirst vermutlich in Deinem ganzen (Berufs-)Leben von diesen Erfahrungen zehren können.

Heimweh ist kein schönes Gefühl. Sieh es als Übung an: Später kann es dir durchaus geschehen, dass Du zumindest zeitlich begrenzt an einem anderen Ort leben werden musst ... Du wirst Dich später auch nicht mit Gefühlen heraus reden können!

Antwort
von blackforestlady, 19

Wenn Du noch herum reisen willst, dann hat das wohl nichts mit Heimweh zu tun. Wahrscheinlicher wird es sein, dass Du Dich nicht unterordnen kannst. Wenn man die Möglichkeit hat so etwas zu machen, sollte man es durchziehen. Eine zweite Chance bekommst Du nie mehr, da Du dann nicht zuverlässig bist um so einen Job auszuführen.

Kommentar von glaubeesnicht ,

So sehe ich das auch!

Antwort
von glaubeesnicht, 40

Und beim Herumreisen hast du dann kein Heimweh? Seltsam!

Wenn 1997 in deinem Nickname als Geburtsdatum stimmt, dann bist du volljährig, also kein Kind mehr. Man zieht durch, was man angefangen hat.


Kommentar von s1ilverstar1997 ,

Doch ich will nur etwas com Land sehen bevor ich heim fliege 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten