Work and Travel Australien für 1 Jahr dafür Arbeit kündigen ( Eltern)?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das würde ich nochmal überdenken, aber wenn es wirklich dein Traum ist, wird es sich sicherlich irgendwie einrichten lassen. Nur dass wenn du wieder zurück kommst, mache ich mir Gedanken, ob du direkt einen Job findest. Wie sieht es mit deinen Engöischkenntnissen aus? An das Heimweh musst du dich gewöhnen, geht aber relativ schnell - sofern du den Kontakt hältst. Ansonsten wünsche ich dir viel Spaß und Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast zwar einen Wunschraum, aber für die Erfüllung dieses Traumes fehlen ein paar Grundvoraussetzungen. Zunächst mal solltest Du mindestens eingermaßen flüssig Englisch sprechen können. Wenn Du jetzt schon Heimweh hast, ist das eine ziemlich schlechte Basis für eine längere Abwesenheit.

Du müßtest erstmal an Deinen Sprachkenntnissen arbeiten. Dann brauchst Du ein Grundkapital von rd. 3.000€, das Du bei der Einreise per Kontoauszug vorweisen können mußt. Und Du brauchst noch Geld für den Flug und das Visum und die ersten Tage im Hostel. Was Deinen festen Arbeitsplatz angeht, solltest Du mal mit Deinem Arbeitgeber sprechen. Es besteht vielleicht die Möglichkeit 1 Jahr unbezahlten Urlaub zu nehmen. Dann bleibt Dir normalerweise Dein Arbeitsplatz erhalten. Bei Deinem Fachgebiet solltest Du aber auch leicht einen neuen Job finden können. Etwas Flexibilität mußt Du schon mitbringen. Ich hatte für meinen ersten Aufenthalt in Australien meine Lehre unterbrochen und als ich zurück kam, war meine Lehrfirma verkauft. That's life. Habe dann vom neuen Besitzer einen neuen Vertrag bekommen. War kein Problem.

Es besteht ja vielleicht auch die Möglichkeit, dass Dein Arbeitgeber, wenn die Firma groß genug ist, Kontakte oder Niederlassungen in Australien hat. Dann könntest Du ja vielleicht auch seitens der Firma zu einem Australienaufenthalt geschickt werden.

So ein Auslandsjahr lohnt sich eigentlich immer, denn man schaut über den Tellerrand, lernt andere Kulturen, andere Lebensweisen, eine andere Sprache, ein anderes Land kennen und man stärkt sein Selbstwertgeführl. Das kann nie schaden. Und für den Kontakt gibt es Telefon, Mail, Skype etc.. Man ist doch heutzutage nicht mehr von allem abgeschnitten, sondern kann gut Kontakt halten.

Was das Verlassen der Nähe Deiner Familie angeht, was machst Du denn, wenn Du einen Job bekommen würdest, der vielleicht 500 km von Deinem jetzigen Zuhause entfernt ist. Traust Du dann nicht unter Mutters schützenden  Federn hervor? Lerne mal Selbstständig zu leben und für Dich selber zu sorgen und zu entscheiden. "Hotel Mama" klappt nicht ewig. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es machst, kümmere dich auch um die Krankenversicherungsproblematik in D. Nicht das es zu großen Nachforderungen deiner KK kommt.

Ich könnte mir vorstellen, jemand mit Berufsausbildung (im technischen Bereich?) hätte gute/bessere Möglichkeiten zu arbeiten.

Es gibt viele Leute, die sagen nur zu und immer wieder.

Nun kenne ich aber auch Jemanden, der seinen Aufenthalts abgebrochen hat. Der Grund war, Schwierigkeiten beim Arbeiten finden und auch Heimweh/Einsamkeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde es an deiner Stelle auf jeden Fall machen. Es ist eine Erfahrung fürs Leben ob es nun nach Australien geht oder wohin auch immer. Ich kann Australien nur empfehlen.

Ob du deinen Job nun wieder bekommst oder nicht kann dir keiner sagen, es sei denn dein Chef versichert es dir schriftlich, dass er dich wieder nimmt.

Klar ist es eine lange Zeit weg von deiner Familie und Freunden. Aber das klappt schon. Man lernt da auch neue Freunde kennen auch wenn die die Familie nicht ersetzen. Es klappt aber ganz gut ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach es. Reise so viel es geht. Nichts erweitert den Horizont mehr. Wenn du glücklich bist, wird es deine Family auch sein. Und für solche Entfernungen gibt es Viber oder Skype. Und Job lasst du dann auf dich zukommen wenn du wieder da bist. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?