Frage von Lyann, 23

Artisten Aufgabe g fällt weg?

In Physik machen wir momentan die allseits bekannte Artisten Aufgabe: Artist1 springt aus der Höhe h=2,5m mit der Masse m= 72 kg auf eine Wippe. Auf der anderen Seite steht Artist2 mit der Masse m=56 kg. Reibung wird vernachlässigt und chemische Energie bleibt im Körper konstant. Als erste Aufgabe a) soll man nun die Höhe berechnen, in die der Artist geschleudert wird. Die potentielle Energie von Artist1 umüsste jetzt ja auf Artist2 übertragen werden. Also E(pot1)=E(pot2). Im Internet habe ich jetzt einen Lösungsansatz gefunden, in dem gesagt wird mgh=mgh, so weit noch nachvollziehbar, aber dann formen die die gleichung um und sagen h2=m1/m2*h. Bei der Formel ist das g aber komplett verschwunden, kann man es an dieser Stelle einfach rauskürzen??? Vielen Dank für jede Hilfe

Antwort
von Ahzmandius, 17

Das g ist eine Konstante, wenn du die Gleichung durch g teilst steht da ja:

...g/g..=...g/g.. g/g=1

Soweit klar?

Kommentar von Lyann ,

Und m und h kann man nicht raus kürzen, weil sie in dieser Aufgabe unterschiedlich hohe Werte haben?

Kommentar von Ahzmandius ,

Nein, weil das h des ersten Artisten ja eine andere ist wie die Höhe die Artist nummer 2 Erreichen wird. Die Massen sind auch verschieden.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten