Frage von Stefan771204, 130

Anzeige wegen Kommentar bei Facebook was passiert?

Hallo es geht um folgendes meine Frau hat ein Bild bei Facebook von Ihrer ehemals besten Freundin kommentiert und darunter geschrieben "RIP Falsche Freundin" jetzt haben wir von einem Freund gehört das sie meine Frau des wegen angezeigt hat , jetzt meine Frage was kommt auf uns zu und kommt überhaupt was auf uns zu ? hat da jemand Erfahrung

Antwort
von Turbomann, 34

Was soll denn da passieren. Auf FB wird viel verzapft und wenn man sich vorher überlegt, was man dort schreibt, dann braucht man sich danach auch keinen Kopf zu machen.

Gibt viel wichtigere Dinge um die man sich Gedanken machen muss.

Antwort
von Formenjoute1982, 31

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich ein seriöser Jurist damit überhaupt auseinandersetzen würde ... Das sind doch eher typische Nachrichten in den Social Media

Antwort
von Sabsilabim, 53

Da passiert gar nichts , das ist nicht mal eine Bagatelle und fällt zudem auch unter die Meinungsfreiheit. Das da eine Anzeige aufgegeben wurde halte ich für zweifelhaft , keine Polizeiwache würde so etwas entgegennehmen (ausser es fehlen bei deiner Frage oben  entscheidende Details)

Kommentar von fiwaldi ,

Irgendwie klingt das nach einer abstrusen Vorstellung über Meinungsfreiheit!

Beleidigung, üble Nachrede, Verleumdung, Hetze etc. gehört nicht zur Meinungsfreiheit

Antwort
von Fragantdrei, 61

sie hat sie nicht beleidigt oder sonstwas das bild wird höchstens entfernt deine frau kann sich vlt was anhören vonwegen das sie ohne die einverständnis der freundin keine bilder von der hochladen darf und die freundin von deiner frau macht sich lächerlich das wars

Expertenantwort
von Sirius66, Community-Experte für Polizei, 12

Um eine Anzeige stellen zu können, muss ein Straftatbestand erfüllt sein. Ich sehe hier nicht wirklich einen, der passt, das muss aber nichts heißen.

Ein Polizist ist immer verpflichtet, einen Anzeige aufzunehmen, egal, wie absurd sie ihm erscheint. Er ist weder Henker noch Richter und muss seine Arbeit erledigen, sprich: Aufnehmen und weiterleiten. Voraussetzung ist, dass er einen Straftatbestand sieht und die Anzeige dementsprechend ausarbeiten kann.

Er kann gern ausführen, warum er irgendwas für unsinnig, aussichtslos oder albern hält, sollte er aber lassen.

Was könnte es hier sein? Beleidigung? Hm - man könnte es ja auch so sehen, dass deine Frau einfach eine Freundschaft beerdigt hat. Daran ist ja nichts falsch.

Drohung? Hui ... mit gaaaanz viel Fantasie!

Nötigung? Im Sinne von Angstmache? Hm ... vielleicht.

Wichtig so oder so: Es muss sich ein Richter finden, der das genauso sieht und ein Verfahren einleitet. Da sich die Kosten dieses Verfahrens wohl kaum mit dem Streitwert decken, ist eine Einstellung wahrscheinlich.

Deine Frau soll den Eintrag löschen. Mehr wird das Gericht nicht von ihr verlangen. Alles andere wäre zivilrechtlich einzuklagen und ob es soweit kommt, bleibt fraglich.

Gruß S.

Antwort
von natusxy0, 15

Wenn man danach gehen wuerde, dann muessten einige schon drei mal im Bau sitzen... Unfassbar was einige auf Facebook von sich geben.

Antwort
von Schnoofy, 18

Ob da etwas rechtlich Relevantes passiert weiß ich nicht.

Straf- und Zivilrecht ist in Deutschland nicht so einfach, als das man aus einer 5-Zeilen-Information zu einer eindeutigen und umfassenden juristischen Wertung kommen könnte.

Allerdings sollte man dadurch die Lehre ziehen, auch im Internet - egal auf welcher Plattform - niemals gedankenlos etwas zu schreiben und keinesfalls andere Menschen zu diffamieren.

Das ist in erster Linie keine juristische Frage sondern ein Frage des Anstandes.

Kommentar von fiwaldi ,

Scheinbar ist Anstand inzwischen zum Fremdwort geworden.

Viele fühlen sich im "anonymen" Internet sicher und meinen, jeglichen Mist verbreiten zu können. Das ist eine Charakterfrage, aber guter Charakter stirbt scheinbar auch aus. Schade!

In dem Fall wird sicherlich nicht viel auszurichten sein, außer das wir solche Proleten verurteilen.

Ein Irrtum ist, dass das Internet so sicher und anonym ist.

Im Gegenteil, wenn man will und entsprechende technische Mittel einsetzt, kann es sehr transparent werden. Dazu muss man nicht mal CIA, NSA, BND, Mossad oder ФСБ sein, die das natürlich perfekt drauf haben.

Es gibt genügend wirksame Schnüffelprogramme. Die Frage ist lediglich, ob sie legal sind; aber auch illegale Programme funktionieren einwandfrei!

Antwort
von LiselotteHerz, 21
Kommentar von Sirius66 ,

Daran ist nichts neu.

Antwort
von TorDerSchatten, 41

Abwarten. Sollte eine Anzeige erfolgt sein, werdet ihr eine Vorladung von der Polizei bekommen, damit ihr euch dazu äußern könnt.

Antwort
von DerDudude, 35

Erstmal abwarten. Was so geschwafelt wird, muss nicht immer stimmen.

Und wenn was ins Haus flattert, dann kann man sich dagegen wehren. Ich denke mal, dass die Justiz besseres zu tun hat, als sich mit solcher Kinderkacke herumzuschlagen.

Antwort
von Artus01, 6

jetzt meine Frage was kommt auf uns zu

Nichts.

Antwort
von Dave0000, 26

Da wird vermutlich garnix passieren
Warum auch
"Eine morddrohung" sieht irgendwie anders aus
Aber wer weiß ob dass das einzige war das bei der Anzeige gesagt wurde

Antwort
von fiwaldi, 6

Vermutlich wird viel zu wenig passieren.

Es wäre gut, wenn man bei solchen Entgleisungen den Verursachern kräftig auf die Finger klopfen und das Gehirn freiblasen könnte.

Ich würde eine Abmahnung schicken

Antwort
von CreativeBlog, 18

Man kann es auch übertreiben.

Zu einer Anzeige, beispielsweise Urteil wird es nicht kommen. Hinter diesem anliegen steckt kein Geld. Wo kein Geld ist, wird auch nichts gemacht. 

Antwort
von Zususus, 25

Blödsinn, durch sowas kann man doch keine Anzeige bekommen, es war ja ausversehen. Einfach Kommentar löschen fertig

Antwort
von Stefan771204, 6

Danke für die Antworten 

Antwort
von DasGutesiegt, 48

könnte man mit viel phantasie als morddrohung werten

dass deine frau ihr damit androht, sie zu töten

aber wird nicht durchgehen

Antwort
von LittleMac1976, 23

 Ich glaube nicht, dass wegen sowas auch nur ansatzweise was passiert........

Antwort
von Barolo88, 26

völlig entspannt zurücklehnen, da passiert überhaupt nichts

Antwort
von Anonym6110, 20

Die Menschheit verblödet doch komplett, als hätten wir nicht genug Probleme, als uns über Facebook-Kommentare zu beschweren und Anzeige zu erstatten -.-

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community