Frage von OZwergO, 33

Angst Geld auszugeben - Gründe?

Geldprobleme hatten wir nie, weder ich mit meinem Taschengeld noch meine Familie an sich. Ich weiß nicht woran es liegen könnte, aber wenn ich die Statd gehe, mir was kaufe, bin ich total happy und freue mich über das neue Teil. Dennoch habe ich Angst wenn ich Geld ausgebe, dass ich dann arm bin.

Ich bin zwar Azubi verdiene ,aber überdurchschnittlich gut (950 brutto, 1Lj.). Ich verstehe nicht woher diese Angst kommt, irgendwann mal arm zu sein, kein Geld zuhaben und nicht einmal mich selbst versorgen zu können.

Antwort
von skipworkman, 27

Hi,

es gibt zwei Ängste die jeder Mensch oder auch jedes Säugetier von Geburt an hat, das ist die Angst vor dem Fallen und die Angst vor lauten Geräuschen.

Alle anderen Ängste sind erlernt bzw wurden anerzogen. Es kann sein das deine Eltern (oder Lehrer oder Kindergärtnerin oder Verwante) dir früher immer gesagt haben, das irgendwas schlimmes passiert, wenn mal kein Geld da ist. Oder irgendwas in der Richtung, woran du dich nicht mehr erinnern kannst, was jedoch abgespeichert wurde. Und daher können diese Ängste kommen.

Kannst du dich an sowas in der Art erinnern, irgendwelche Sätze ?

Lg



Edit : teilweise werden solche Ängste auch durch Fernsehen geschührt oder andere Medien.

Kommentar von OZwergO ,

An irgendwelche Sätze nicht wirklich, nein.

Ich weiß nur, dass mir anerzogen wurde, dass Geld wichtig ist und ohne Geld nichts funktioniert.

Ich verstehe nur nicht, wieso ich mich so schwer tue es aus zugeben, ich weiß ja eigentlich dass es mir an nichts fehlt und ich z.B. die neue Jeans brauche.

Kommentar von skipworkman ,

Das ist so bei Ängsten, du weißt vom Kopf das es eigentlich unsinnig ist, die Gefühle sind dann trotzdem da.

Es kann schon sein, wenn deine Eltern wert aufs Geld gelegt haben, das du da besonders sensibel bist. Das ist ja Grundsätzlich auch nicht ganz schlecht, du kannst Geld nur einmal ausgeben. Deine Eltern wollten da bestimmt auch nur das Beste für Dich.

Es ist ok sich mal etwas zu gönnen und in Deutschland wirst du nicht verhungern und es gibt auch Menschen die kommen mit wenig Geld gut über die Runden. 

Wenn dich das wirklich belastet und einschränkt, dann kannst du auch mal eine psychologische Beratung aufsuchen. Oder lese ein wenig im Netz über Ängste und was du da tun kannst.

Ein guter Umgang mit Geld ist was Wert, so schlecht ist das nicht, bist halt nur etwas übers Ziel hinaus :)

Lg


 

Kommentar von OZwergO ,

Belastend ist es nicht wirklich, es ist nur dass ich es 100x in Frage stelle, ob ich nun dieses Geld wirklich ausgeben muss.

Kommentar von skipworkman ,

Wenn du dir im Vorfeld überlegst, brauche ich das wirklich, wie zb die neue Kleidung, dann sag dir : Ja, ich brauch was zum Anziehen, das ist in Ordnung. Zur Not schreibst dir auf oder mach eine Erinnerung ins Smartphone, was im Vorfeld deine Gründe für den Kauf waren. Wenn du dann überlegst ob das Nötig war, kannst du dir das nochmal durchlesen :)

Lg


Kommentar von OZwergO ,

Werd ich bestimmt machen, danke für den Tipp! :))

Kommentar von unddannkamessah ,

Wie kommt es zu der weit verbreiteten Angst vor Spinnen in Ländern in denen es keine Giftspinnen gibt?

Kommentar von skipworkman ,

Ich denke das wird anerzogen oder das Kind schaut sich das von den Erwachsenen ab und wird dann von Generation an Generation weiter gegeben. 

Kommentar von OZwergO ,

Das kommt von unseren Vorfahren aus der Steinzeit. Damals gab es mehr Giftspinnen und die Menschen mussten sich eben vor ihnen Schutzen. Viele Arten starben aus, aber die Angst (Eiglt. eher Schutzmaßnahme für sich selbst) blieb.

Es ist bewiesen, dass Frauen auch mehr Angst vor Spinnen haben, da sie früher eben ihre Kinder vor dem ganzen Krabbeltiergedöns schützen mussten. 

Antwort
von ServantOfLilith, 19

Ich hab ungefähr das selbe Problem nur das es bei mir nicht die Angst ist sondern viele mehr der Geiz, jedes mal wen ich mir was kaufe ganz egal ob dieser Gegenstand nützlich ist oder nicht denk ich mir "wäre es nicht besser gewesen das Geld zu sparen?"
Entweder versucht man es loszuwerden, es zu bekämpfen oder man lebt damit.
Ich versuch garnicht mehr was dagegen zu machen ich Lebe damit inzwischen, vor Ängsten muss man sich einfach stellen, zumindest nach meinen Erfahrungen :)

Antwort
von daCypher, 21

Woher deine Angst kommt, kann ich dir auch nicht beantworten. Ich finde es aber nicht schlecht, wenn du dir Gedanken um das Geld machst, anstatt es sinnlos zu verschleudern.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten