Frage von NadMys5, 95

Angst bei Reitbeteiligung etwas falsch zu machen?

Hey, also mein Problem ist, dass ich meine jetzige Reitbeteiligung aufgeben musste, da sie den Stall gewechselt hat und ich nicht mehr alleine zum Stall kommen würde. Ich hätte aber gerne eine neue Reitbeteiligung und fühle mich auch bereit dazu, aber ich habe Angst, etwas beim Probereiten falsch zu machen oder mich irgendwie zu blamieren. Gibt es Irgendwelche Tipps, dass ich keine Angst habe? Reiten kann ich auch nicht grade schlecht, aber ich bin eben auch kein Profi.

Antwort
von sukueh, 67

Keine Sorge, der Besitzer dürfte vermutlich auch eher weniger in die Kategorie "Profi" fallen :-)

Vermutlich kommt es beim Besitzer auch besser an, wenn du ihm deine Unsicherheit in gewissem Rahmen eingestehst, als so zu tun, als wärst du der Mega-Reiter, wenn du selber das Gefühl hast, du bist es nicht... Ich find das sympathischer wie die Leute, die glauben, sie könnten alles.

Der Besitzer wird dich schon nicht fressen. Ich teilt doch ein gemeinsames Hobby und die Liebe zu Pferden, das verbindet schon mal! Viel Glück bei der Suche.

Kommentar von NadMys5 ,

Okay, dankeschön :)

Antwort
von lovelifee6899, 25

Mach dir keine Sorgen, sei einfach du selbst und sag ehrlich, wenn du etwas nicht weißt oder anderer Meinung bist, du musst kein Profi sein, mir wäre es tausend mal lieber, dass meine rb 100% zuverlässig ist und gut mit dem Pferd umgeht als dass sie perfekt reiten kann! Außerdem seh es positiv: so falsch kannst du es ja nicht machen, sonst hättest du deine rb damals sicher nicht bekommen!! Viel Glück wünsche ich dir!:)

Antwort
von Weymez, 56

Verstell dich nicht..  Mach einfach alles wie immer..  

Ich lasse zum Beispiel meine rb's zwei bis drei mal kommen bevor ich ne feste Zusage geben...  

Kommentar von NadMys5 ,

Okay, danke :)!

Expertenantwort
von Urlewas, Community-Experte für Pferde & reiten, 28

Denk einfach dran: nicht nur derbBesitzer sicht sich rine R B aus, sondern Du suchst Dit jemanden aus, den Du gern mit seinem Pferd Unterstützung anbietest. 

Wenn Dir Pferd und Besitzer sympatisch sind, wird das meist auf Gegenseitigkeit beruhen. 

Wie gut Du reiten kannst ist zweitrangig. ( Du wirst Dich ja, wenn Du suf e- niveau reitest, nicht grade um ein m- pferd bemühen...) Hauptsache, Du kannst überhaupt ein wenig reiten und bist willig, eventuell etwas dazu lernen, was dem Besitzer wäre.

Antwort
von BarbaraAndree, 51

Bleib einfach locker und reite so, wie du es immer machst. Ich habe auch eine Reitbeteiligung und habe mich mit dem neuen Pferd langsam vertraut gemacht, Stallarbeit, Bodenarbeit und dann bin ich geritten. Hat alles gut geklappt. 

Kommentar von NadMys5 ,

Okay, danke :)

Antwort
von Nana15122110, 38

Versuch dich nicht zu versteifen reite einfach so wie du kannst und wenn es passt dann ist es gut und wenn es nicht klappt suchst du halt weiter :)

Antwort
von Mia146, 30

Du solltest vor allem du selbst sein und nicht vorher sagen das du besser reitest als du wirklich kannst , denn dann beim reiten wird man eh sehen wie gut oder schlecht du reiten kannst . Und du solltest sehr viele Fragen stellen , dann merkt der Besitzer das du sehr interessiert bist und versuchst alles richtig zu machen

Antwort
von 231Sandra, 33

Nein wirkliche Tips gibt es nich! Außer sei wie du selbst und was ganz wichtig ist, überschätzte dich und deine reitkünste nicht! Sei offen und ehrlich. Lieber habe ich jemand auf den ich mich zu 100% verlassen kann und der nich so gut reitet als jemanden auf den ich mich nich verlassen kann! Viel Glück bei der Suche 

Kommentar von NadMys5 ,

Okay mache ich und danke! :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community