Frage von GurkenLavendel, 42

Aluminiumfahrrad verzinken?

Hey Leute, im Chemie unterricht habe ich gerade als Thema die Elektrolyse. Ich bekam eine aufgabe unzwar, verzinkung eines Aluminiumfahrrads und ich soll es erklären anhand einer vollständigen Redoxreaktion und ich versteh es einfach nicht. Kann mir bitte jemand helfen?

Antwort
von Kefflon, 9

Informiere dich über das Thema elektrolytische Metallabscheidung.

https://de.wikipedia.org/wiki/Metallabscheidung

In der Praxis wäre es zwar möglich Aluminium galvanisch zu verzinken, macht aber wenig Sinn. Das Fahrrad soll wahrscheinlich noch lackiert werden, dafür reicht das eloxieren (keine Metallabscheidung! Sondern Oberflächenumwandlung) oder nur Chromatieren(Chrom-haltige Lösung in die Oberfläche einziehen lassen) aus.

Die Reaktionsgleichung ist nicht sonderlich kompliziert,  aber es muss etwas beachtet werden.

Aluminium wird in sauren Lösungen angegriffen, daher kann man keinen klassischen, sauren Zink-Elektrolyt (Abscheidung aus ZnCl2) verwenden. In dem  "alkalischen cyanidfreien" und im "Hochcyanidischen Zinkelektrolyt" wird jeweils aus Zinkoxid (ZnO) abgeschieden.

Auf der einen Seite hast du reines Al(Kathode/Minuspol) und auf der anderen Seite ZnO(Anode/Pluspol)

Durch den Stromfluss befinden sich an der Kathode viele Elektronen, deshalb negativ geladen. An der Anode genau andersherum.

Reaktionsgleichung:

2 ZnO wird zu 2 Zn(Kathode) und O2 (Anode)

oder im cyanidischen:

Zn(CN)2 wird zu Zn und 2 CN



Antwort
von Question9889, 13

Schau mal unter dem Stichwort "Galvanisieren" und merk dir: Im Falle eines Falles, weiß Wikipedia alles!
;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community