Frage von idontcaree, 190

als deutsche nichtmuslimin in die Moschee gehen-was muss ich beachten?

hallo,

ich bin deutsche und glaube an Gott, bin aber leider noch keine richtige Muslimin.habe leider auch keine muslimischen freunde.ich interessiere mich sehr für den Islam und würde gerne in eine Moschee gehen,kann ich das obwohl ich noch nicht konvertiert bin ? muss ich das Kopftuch dann schon zuhause dran machen und darf garkeine schminke tragen oder geht etwas Wimperntusche? kann ich da einfach so hingehen? bitte keine antworten wie , wie kannst du es in betracht ziehen Muslimin zu werden oder so.. danke

Antwort
von hourriyah29, 190

Hallo Idontcare,

Du hattest in einer Deiner Fragen Berlin erwähnt? In Berlin gibt es einige größere Moscheen. Ich würde Dir raten, Dich vorab im Internet zu informieren. Vielleicht gibt es Tage der offenen Tür oder Angebote zum Kennenlernen für Nichtmuslime. Falls Du so etwas nicht findest sieh nach, ob es Termine gibt, an denen Frauen anwesend sind. Sonst kann es passieren, dass Du hin kommst und es ist niemand da, der Dir etwas zeigt.

Bei großen Moscheen gibt es in der Regel einen Frauenbreich und oft auch einen separaten Eingang für Frauen.

Bezüglich der Kleidung...

Es wäre gut, wenn Du lange Kleidung und keinen tiefen Ausschnitt trägst. Wegen Makeup wird wohl keiner etwas sagen, aber wenn Du nicht auffallen willst halte es dezent. Ein Kopftuch kannst Du im Eingangsbereich anlegen. Ein breiter Schal ist leicht zu wickeln. Wenn der Stoff etwas rau ist rutscht er nicht. Socken ohne Löcher sind auch wichtig.

Es gibt einen Bereich, in dem die Schuhe abgelegt werden. Dort stehen in der Regel Schuhregale und man erkennt den Bereich an Fußabstreifern oder anderem Teppich.

Wenn Du es perfekt machen willst gehst Du mit dem rechten Fuß zuerst in die Moschee und den Gebetsraum.

Wenn gebetet wird kannst Du Dich hinter den Reihen der betenden hinsetzen.

Wenn Du das Gebet ausprobieren willst sprich eine der Frauen an, sie wird Dir dann zeigen, was zu tun ist. Für das Gebet ist es gut einen Rock oder einen langen Mantel zu tragen. Oft gibt es in den Moschen auch etwas zum drüberziehen.

Du hattest eine muslimische Freundin erwähnt, kann die Dich nicht mitnehmen?

Ich würde Dir zu einer großen, arabisch geprägten Moschee raten, in der auch Deutsch gesprochen wird. Die türkischen oder bosnischen haben gewisse Besonderheiten.

LG, Hourriyah

Kommentar von youarewelcome ,

wo wurde bitte eine muslimische Freundin erwähnt?????Wohl dem der lesen und verstehen kann!

Kommentar von hourriyah29 ,

Ja, wohl dem der nicht nur die aktuelle sondern auch alte Fragen liest. Und wohl dem, der höflich zu Fremden ist.

Kommentar von furkansel ,

was sind das denn für Besonderheiten? ich würde ihr die sehitlik moschee empfehlen

Kommentar von hourriyah29 ,

Stell doch einmal eine Frage dazu, wenn es Dich interessiert! :)

Antwort
von furkansel, 116

http://www.moscheeteam.de/

Da kann man Führungen buchen für die şehitlik camii

Antwort
von earnest, 132

Du gehst da einfach "ganz normal" hin. So wie du z.B. auch eine Kirche besuchen würdest.


Antwort
von Blubberblasee, 141

Es ist schön dass du dich dafür interessierst(:

Soviel ich weisd solltest du ebend mit einem Kopftuch darein, beachte lange Kleidung^-^

Das mit dem ungeschminkt sein weiss ich nicht, mir sagte man bis jetzt noch nie etwas wenn ich geschminkt dahin ging

Antwort
von dj2p0, 101

Selamun aleykun
Mashallah das sich dein herz für die richtige religion entschieden hat. Ich würde dir aufjedenfall raten die moschee einfach mal zubesuchen. Trage ein kopftuch und verdecke die problemzonen zb auschnitt. Frage dort einfach jmd fals du fragen hast. Die werden schon einen weg finden dir zuhelfen und dir den islam inshallah näher zubringen. Ich möchte dir aber vor der Konvertierung etwas mitgeben. Die konvertierten haben sehr oft angst wegen ihren sünden und ihren fehlern die sie als nicht muslim gemacht haben. Aber allah verzeiht jeden der sich wirklich vom herzen sich die Religion wünscht. JEDE deiner sünden werden die vergeben. So nachdem du konvertiert bist musst du nicht direkt einen auf hart machen. Ich würde es schritt für schritt machen. Natürlich hinterlässt es einen besseren Eindruck wenn du schon wie eine muslimin bei der Konvertierung bist. Aber ich würde dir empfehlen makeup und sowas wegzulassen. Denn nach der Konvertierung wird dein gesicht für andere strahlen.

Bei weiteren Fragen in die Kommentare
Mit freundlichen Grüßen

Emin Zülkarneyn Sahin

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Die richtige Religion hatte sie schon bevor sie eine Muslimin war.

Kommentar von dj2p0 ,

ja genau nämlich dem islam nach ihrer geburt im herzen

Antwort
von yoloswa, 135

Bisschen schminke kann sein. Du kannst ne leichte kopfbedeckung tragen . Nicht was enges tragen..

Antwort
von Fabian222, 77

Salamun Aleykum liebe Schwester im Islam. Dass du schon an Allah glaubst, das reicht schon um dich als Muslima zu bezeichnen.

Wenn du in die Moschee gehst bedecke dich so gut es geht. Wenn du kein Kopftuch hast, dann nimm einen Schal und benutze ihn als Kopftuch. Wenn du da bist spreche jemanden an der dir weiter helfen kann. 

Hier sind ein Paar Adressen der Deutsprachen-Moscheen in Berlin:

Neukölln
El-Kaim         (Flughafenstr. 79-81 - U8 Boddinstr.)
Imam Riza    (Reuterstr.93 - U8 Boddinstr./U7 Rathaus Neukölln)
Al-Mustafa    (Karl-Marx-Str. 58 - U7 Rathaus Neukölln)
Kreuzberg
Al-Torath      (Kottbusser Damm 74 - U8 Schönleinstr.)
Az-Zahra      (Großbeerenstr. 64 - U6+7 Mehringdamm/S+U Yorckstr./U1+7 Möckernbrücke)
Wedding
Imam Cafer   (Koloniestr. 106 - U8+9 Osloer Str./S Wollankstr.)
Tempelhof
Islamische Gemein. der Iraner (Ordensmeisterstr. 5 - U6 Ullsteinstr.)
Schöneberg
"Auto Fit Meisterwerkstatt" (Yorckstr. 35-39 - S+U Yorckstr.)

Antwort
von ItsJustMe38, 102

Geh erstmal einfach normal hin und informier dich :)

zu beachten gibt es so gut wie nichts, du bist in jeder Moschee herzlichst willkommen

Antwort
von YTber345, 120

Also du darfst keine Schminke haben und Kopftuch musst du anhaben dann darfst du rein. Du weißt dass du keinen Freund etc haben darfst und auch kein Geschlechtsverkehr vor der Ehe

Kommentar von earnest ,

Was hat denn ihr "Vorleben" mit einem Moscheebesuch zu tun? Oder habe ich dich da falsch verstanden?

Kommentar von YTber345 ,

Hat ja gefragt was man im Islam beachten muss

Kommentar von earnest ,

Das bezog sich auf den Besuch der Moschee.

Kommentar von YTber345 ,

Aso ok

Antwort
von MarioSRBIJA, 177

Du solltest eigentlich von Geburt an die selbe Religion haben. Aber wenn du eine muslimin werden willst dann musst du folgendes beachten: keine Schminke, nicht rauchen, kein Alkohol trinken, keine nackte Menschen sehen, draußen nicht küssen (nur Zuhause), Musik darf man nicht hören, Kopftuch tragen ist nicht Pflicht.

Wenn du eine richtige muslimin werden willst dann musst du das beachten.

Kommentar von youarewelcome ,

"Keine nackten Menschen sehen" LOL...genau im Islam hat man "angezogen" Geschlechtsverkehr...der Frauenarzt kann die Frau nur "angezogen" untersuchen, generell können Ärzte Patienten nur "angezogen" betreuen...völliger Stumpfsinn..so einfach ist das.

Kommentar von MarioSRBIJA ,

So steht es aber in den Kuran

Kommentar von 1988Ritter ,

So steht es im salafistischen Wunschdenken. Im Koran findet sich nicht eine Quelle Deiner Behauptung.

Kommentar von thenapmanx ,

@MarioSRBIJA Ah bitte.

Sei doch nicht so infantil.

Dir brennt auf dem Leibe zu sagen, dass Islam Unterdrückung sei.Das ist falsch!

Der Islam will die Frau beschützen, indem sie nicht als S**objekt mit Ar*** offen und 20 KG Schminke durch die Gegend läuft, um am Ende irritierten Jungs, die sowieso das sehen wollen, zu Opfer fällt.

Was für den Mann gilt, gilt im Ganzen auch für die Frau; nur dass im Islam Frauen sogar ganz besondere Anerkennung genießen; 

und noch: der Mann hat zu gewährleisten, dass seine Frau Wohlfühlen erfährt; dass heißt, dem Manne ist Vorrang bei strapaziösen Kasus, exemplarisch: Arbeiten; gegeben worden, sodass die Frau Obhut und Entspannung genießen kann.

Also wenn das nicht über-Egalität für Frauen ist.


@1988Ritter: LoL, dass dies von Dir kommt, hätte ich nicht erwartet.

Das ist richtig..

"Die Münder sind offenkundig, die Herzen nimmer"


Kommentar von MarioSRBIJA ,

@thenapmanx bist du ein Muslime? Und wenn ja, bist du einer der sagt ich bin Muslim, aber der raucht und sonst andere dinge tut was haram ist?

Kommentar von thenapmanx ,

Ich bin 15.

Gott sei dank, ich rauche nicht und habe auch keine Freundin.

Habe, Gott sei dank, eine solide Familie, die mich unterstützt, und Gott sei dank, besuche ich das Gymnasium.

Und vor allem, Gott sei dank, ja ich bin Muslim.

Kommentar von MarioSRBIJA ,

OK, aber trotzdem habe ich meine Antwort nicht bekommen! Bist du ein richtiger Muslime der kein haram macht oder einer der haram macht?

Kommentar von thenapmanx ,

Ich weiß es nicht.

Ich hoffe, dass ich ein richtiger Muslim bin.

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Tja, bei deiner Religion kann man es nicht wissen.

Kommentar von thenapmanx ,

Kannst du etwa wissen, dass du kein Mörder bist?

Wer versichert dir, dass du nicht täglich eine Ameise oder ein Insekt vorsätzlich oder fahrlässig tötest?

Haben wir nicht alle Sünden?

Oder versichert dir der Mann am Holze, "Du bist sündenlos"?

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Hahaha wie du laberst... Voll der Amokläufer, weil er auf paar Ameisen getreten ist.

Kommentar von thenapmanx ,

Und der Islam lehrt, dass alles Geschöpfe Gottes ist; und jedes Leben zu wahren und zu beschützen.

"Wer gegenüber einem Tier Mitleid fühlt, dem wird auch Gott Mitleid schenken". 

Kommentar von MarioSRBIJA ,

Ich sag nur: ISIS, AL-QAIDA,Jihad... Junge willst du mich Verarschen?

Kommentar von thenapmanx ,

ISIS Al-Qaida .. bla, wie die auch immer heißen, berufen sich auf den Islam.. in Wahrheit ist diese Berufung illegitim.

Dann kann ich genauso gut behaupten, dass Christentum sei radikal; denn es haben sich ja schließlich die Anhänger des KKKs darauf berufen.

<

p>http://www.lichtwort.de/gemischtes/koran-und-frieden.pdf </p>

Lies dir das durch... dann wird die Maske der ISIS fallen.

Und Jihad bedeutet nicht heiliger Krieg; wer das behauptet ist das infantilste Geschöpf auf Erden.

Jihad bedeutet Bemühung.. ich tue ebenfalls Jihad, wenn ich in die Schule gehe, oder bete; oder gegen mein Ego ankämpfe.

Im Qur'an wird nirgendswo Jihad und Krieg im selben Vers erwähnt.

Vielmehr wird Jihad im Zusammenhang mit Nafs; Jihad an Nafs gebraucht.

Das bedeutet soviel wie, Bemühungen gegen Ego.

الجهاد الأعظم der größte Jihad ist, der Jihad gegen das Böse im Herzen.

Also komm mir nicht mit Jihad und heiliger Krieg.

Den heiligen Krieg(Kreuzzüge) gab es im Christentum.. respektive, die Kreuzzüge beriefen sich auf das Christentum.

Die waren dann so hinterhältig und meinten, dass Jihad heiliger Krieg bedeute.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community