Frage von MrTomm, 132

AEG Lavamat L64848 resetten bzw ins Prüfprogramm?

Meine Waschmaschine heizt nicht mehr. Das kam so: Ich habe den Aqua-Stop Schlauch durch einen alten normalen Waschmaschinenschlauch ersetzt (Sinn der Übung: Vielleicht erhöhe ich den Wasserdurchfluss und Sie wäscht evtl sauberer.)Doch dann kams anders als gedacht. Die Waschmaschine nahm sich tatsächlich etwas mehr Wasser (Wasserstand wahr sichtbar höher), aber die Programmlaufzeit halbierte sich plötzlich.Das heißt sie zeigt z.b. 2.20h an aber Sie ist in knapp über einer Stunde fertig, und heizt aber nicht.Schlauch wieder zurückgetauscht - Doch Sie heizt nun trotzdem nicht mehr.Das dabei jetzt wirklich etwas kaputt gegangen ist glaube ich weniger, deshalb meine Frage: wie kann ich die Maschine resetten bzw wie komme ich ins Prüfprogramm.Danke im Voraus

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von realistir, Community-Experte für Elektronik, 98

Vielleicht sollte man dich deinen Unsinn erst mal teuer werden lassen, damit du sinngemäß Lehrgeld bezahlt hast. Ideen haben Leute, da kann ich nur den Kopf schütteln.

Was soll so ein Quatschgedanke, mehr Wasser wäscht sauberer? Da wäre die gleiche Wäsche zwei mal waschen zu lassen, schon viel besser und müsste ein sauberers Ergebnis liefern, theoretisch.

Bekommt die Maschine mit dem originalen Aquastop-Schlauch wieder die normale Wasserhöhe? Hast du die Elektro-Leitungen vom Aquastop auch wieder an die üblichen Stellen angeschlossen?

Hast du ein Messgerät, kannst du damit umgehen? Fotoapparat oder Handy mit dem man Bilder machen kann?

Du hast mit deinem Gefuchtel die Sache mit dem Wasserstand durcheinander gebracht. Eventuell wurde die Luftfalle geflutet und somit kam Wasser irgendwo hin, wo es "nichts" zu suchen hat! Wenn Wasser in den Wasserstandsmelder kam, wird es teuer.

Zuerst zeige ich dir jetzt die Prinzipschaltung der Wasserstandsregelung.
Die Schaltkontakte des Druckwächters geben die Heizung entweder direkt frei, oder über die Elektronik. Folglich hängt dein Problem entweder mit dem Druckwächter direkt zusammen, oder mit der Luftfalle.

http://www.kunnig-elektro.de/reparatur/waschen/niveauschalter.html

Schau mal wo der mechanische Druckwächter ist. Da ist ein dünner Schlauch dran, der von der Luftfalle kommt. Falls der durchsichtig ist, ist der innen feucht geworden? Falls Messgerät vorhanden, Netzstecker ziehen, schauen wo die Heizungsanschlüsse sind, dort messen welchen Widerstand die Heizung hat. Falls der Wert passt, müssen wir uns auf Druckregler konzentrieren.

Untersuche und berichte bitte.


Kommentar von MrTomm ,

Vielen dank für deine erfrischende Art zu schreiben. Da du dazu noch richtig viel Ahnung zu haben scheinst freut es mich als Forum-neuling gleich solche Antworten zu bekommen. Habe neuen Heizstab bestellt und hoffe dass damit dann das Problem aus der Welt ist. Falls nicht mach ich mal wieder Alarm :).(Übrigens Fehlercode E69 - Widerstand: keine Anzeige - Heizstab tot)

Kommentar von realistir ,

och Mr Tomm, schon wieder bist du zu voreilig. Ich bat um Prüfung und bericht, noch nicht um kaufen von Ersatzteilen.

Kann sein, dass dein voreiliger Heizungskauf ein Fehler war.

Lese mal hier:

http://forum.iwenzo.de/aeg-l64840-aeg-fehlercode-e69-bleibt-nach-wechsel-des-hei...

Beachte also weitere Möglichkeiten, falls es ähnlich läuft wie beschrieben.

Antwort
von deruser1973, 81

Die aufgetretenen Fehler können nicht durchs Tauschen des Zulaufschlauches verursacht worden sein. Denn die Durchflussmenge wird am Magnetventil in der Maschine,  begrenzt - also egal,  welcher Zulaufschlauch...

Möglicherweise ist etwas Wasser ins Steuergerät gekommen.... das könnte zu solchen Fehlern führen...

Am besten nimmst du mal den Deckel ab,  denn das Steuergerät sitzt immer ganz oben,  Und schaust dir die Platine an. Platinen reinigt man mit Alkohol. Kein Wasser verwenden. Und auch keinen Schnaps,  denn man trinken kann. 

Am besten Isopropylalkohol 99% aus der Apotheke...

Ansonsten wäre natürlich wieder ein schaltplan hilfreich,  den musst du allerdings selber suchen... ;-)

Kommentar von MrTomm ,

Noch läuft die Maschine nicht, da ich das Ersatzteil noch nicht habe. Vielen dank für deine Hilfe, für den Fall dass es mit dem neuen Heizstab nicht getan ist, werd ich auch dein Vorschlag nochmal durchgehen.

Antwort
von teutonix1, 77

Frag mal hier:

http://www.teamhack.de/

Kommentar von MrTomm ,

Toller Tip - hat direkt gefunzt mit der Diagnose. Fehlercode E69 war direkt zu lesen.

Habe daraufhin den Heizstab durchgemessen und der scheint tot zu sein, er zeigt garnichts an (nichtmal ein zucken des funktionierenden Multimeters).

Antwort
von MrTomm, 45

Wollte mich nochmal abschließend melden,

die Waschmaschine funzt wieder vollkommen normal, neuer Heizstab kam heute, direkt eingebaut und das wars.

Vielen Dank an alle Helfer.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten