Wie kann ich mich vorbereiten für mein schriftliches Abitur in Religion?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also ich würde natürlich alle Unterlagen noch einmal durchgehen und nötiges auswendig lernen (Bibelstellen, Zitate, etc.). Zudem sollte man gerade auf das Reliabi besonders viel lesen. Also am besten noch einmal wichtige Bibelstellen durchgehen, aber noch wichtiger sind meiner Meinung nach, einige Bücher von Theologen zu lesen. Letztes Jahr kam ein Text von Ratzinger dran. Ich würde auf jeden Fall Bücher von Ratzinger lesen. "Einführung in das Christentum" ist meiner Meinung nach Pflicht für jeden Abiturienten. Wenn möglich sollte auch noch mehr von Ratgeber gelesen werden. Am besten solltest du so viele Bücher wie möglich lesen. Evtl. auch was von Rahner, Th. V. Aquin, etc., aber auch Kant wenn möglich. Was auch hilfreich sein kann ist der Katechismus (oder Youcat wenn es mal schneller gehen muss) oder Konzilsdokumente.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flunra39
28.01.2016, 16:25

Anthropos, möchtest du Theologen/ Prediger ausbilden ?

DeineLiteraturliste überfordert Schüler-im heutigen Schulbetrieb.

Eine ganz andere Frage wäre die nach der Berechtigung für ein  RELIGIONSAbi an einer öffentlichen/ sttatlichen/überkonfessionellen  Schule......

(Tobias, diese Frage hat nichts mit Dir z tun !- Ich wünsche Dir ein gutes Abizeugnis!)

0

Hast du Religion als Leistungskurs? (geht das überhaupt?) denn sonst hat man doch kein schriftliche Prüfung (bei uns zumindest).

Ich denke, ein Gesamtüberblick ist erst mal wichtiger, denn so ist man schon mal auf die meisten Fragen vorbereitet. Es schadet aber natürlich auch nicht, wenn man dann noch einzelne Themen mehr lernt.
Es haben nur auch schon viele den Fehler gemacht, nur wenige Themen zu lernen und dann kam was ganz anderes vor, das man überhaupt nicht gelernt hat. Das sollte man vermeiden.

Ich muss mich noch entscheiden, ob ich nächstes Jahr in Religion oder in Geschichte in die mündliche Prüfung gehe. In Religion ist es wirklich schwierig, weil da so vieles dran kommen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo! Also ich habe in Religion mündliches Abi gemacht. Ist aber jetzt schon ein paar Jährchen her. Bein uns gab es so Vorbereitungsbücher für jedes Abiturfach. Das hatte ich auch für Religion. Das habe ich komplett gelernt. Dann noch die 2 Jahre Skripten aus dem Unterricht. Organisier Dir alte Abiturfragen. Dann weiß Du schon wie die Fragestellungen sind und wie genau Sachen gefragt werden. 

Darfst Du eine Bibel im Abi benutzen? Bei uns durften wir in der halbstündigen Vorbereitungzeit eine Bibel benutzen. Wenn Du eine hernehmen darfst wäre das natürlich toll. Dann rausfinden welche Übersetzung, bei katholisch wahrscheinlich die Einheitsübersetzung, evangelisch evtl. auch oder die Luther. Und dann musst Du eigentlich nur noch wissen wo Du nachschauen kannst. Das kriegt man relativ fix raus. Sich einen gewissen Überblick über Texte zu den jeweiligen Themengebieten zu verschaffen wäre trotzdem sicherlich hilfreich.

Wenn Du keine Bibel verwenden darfst musst Dich ein bißchen genauer mit den Texten beschäftigen. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da dann zu sehr ins Detail gegangen wird. Studierst ja nicht Theologie, sondern machst Abi.

Ich wünsche Dir alles Gute und auch wenn man am Anfang bei Religion echt nicht weiß wo man anfangen soll (mir gings genauso, ich habe auf kein anderes Fach fürs Abi so viel gelernt wie für Religion) merkt man danach dass es halb so wild ist. Lernen und logisch denken, dann klappt das sicher! Ich drück die Daumen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung