Frage von Kenan94, 81

Abblendlicht und Innenbeleuchtung Bmw E90 flackern. Generator?

Seit ca 2 Wochen flackert mein Abblendlicht und meine Innenraumbeleuchtung, wenn der Motor läuft. Wenn ich die Innenbeleuchtung bei Zündung einschalte, funktionierts ganz normal. Ich tippe mal auf den Generator. Aber aus welchem Grund passiert das ? Kommt an den Lampen eine zu geringe Spannung/Strom an ? Was am Generator ist defekt? Haben die Kohlebürsten keinen richtigen Kontakt? Habt ihr irgendwelche Vermutungen ? Ich wollte einfachmal paar Erfahrungen lesen, bevor ich irgendetwas ausbaue. Gruß, Erol

Antwort
von Rizi93, 63

Der Spannungsregler im Generator ist defeckt. Dadurch kommen spannungsspitzen zustande, die über 16V gehen. Wenn du nicht schnellstmöglich den generator wechseln lässt, wird deine batterie überladen. Die kannst du dann gleich mit wegschmeisen.

Die Steuergeräte und Lichter leiden ebenfalls darunter.


Kommentar von Kenan94 ,

Ouh shit. Reparieren des Generators ist nicht möglich oder ? Also direkt einen gebrauchten bestellen?

Kommentar von Rizi93 ,

Generatoren werden seit über 10 Jahren nicht mehr repariert. Man kauft sich einen neuen und baut diesen ein. Auf dem alten Generator sind ca. 20€ pfand. Den musst du zurückgeben.

Dieser wird vom Hersteller zerlegt und das Gehäuse mit neuen Teilen versehen. Also mit neuen Lagern, Elektrospulen, Spannungsregler usw.

Kommentar von Kenan94 ,

Eventuell eine Anleitung wie ich den Generator selber mit einem Multimeter prüfen kann? Bin noch in der Lehre und nicht ganz so fit was die Elektronik angeht.

Kommentar von Rizi93 ,

Um ihn zu Prüfen brauchst du ein Osziloskop. Sonst kann man die Spannungsspitzen nicht messen. Das problem liegt beim Generator. Mit meinen 6 Jahren Berufserfahrung und meinem Gesellentitel kannst du mir vertrauen. Der Generator ist deffinitiv hinüber.

Kommentar von Kenan94 ,

Alles klar. Danke für deine Antwort 👍🏽

Antwort
von WetWilly, 46

Zuerst würde ich mal die Masseverbindung Generator/Batterie/Karosserie prüfen, Korrosion entfernen, ggf. Polfett aufbringen und schön fest anziehen.

Und dann mal die Spannung messen... meist liegt es eher am Laderegler bzw. Spannungsregler als an der Lima selbst.

Den Spannungsregler kann man bei den meisten Lima separat auswechseln!

Kommentar von WetWilly ,

Messung der Spannung ist einfach: Multimeter auf 20 V (oder Auto) Gleichspannung (=) stellen. Rotes Kabel des Multimeter an den Pluspol der Batterie, schwarzes Kabel an den Minuspol oder irgendwo an die Karosserie.

Die Spannung sollte bei stehendem Motor zwischen 12,0 und 12,7 Volt liegen und vor allem konstant sein, beim laufenden Motor bis zu 13,8 Volt.

Kommentar von Kenan94 ,

Das ist ja eine Prüfung, ob die Batterie in Ordnung ist. Aber kann ich auch direkt den Generator irgendwie überprüfen ?

Kommentar von WetWilly ,

An der Spannung über der Batterie siehst Du auch Vieles, was mit dem Generator nicht stimmt...

Antwort
von DrStrosmajer, 52

Die Bordelektronik mal außen vor gelassen: Eine Prüfung von Generator, Regler und Batterie ist eine Minutensache; das kann der Autoschlosser mit seinem Meßgerät (oder der ADAC-Helfer) schnell durchführen.

Als mögliche Fehlerquellen vermute ich abgenutzte Schleifkohlen/Kollektorlamellen der Lichtmaschine oder abgenutzte Kohlen des Reglers.

Aber Ferndiagnosen sind halt - Ferndiagnosen....

Kommentar von Rizi93 ,

Bei dem Lichtflackern ist die ursache der Spannungsregler. Desweiterem heist es Generator und nicht Lichtmaschiene.

Kommentar von WetWilly ,

Lichtmaschine ist immer noch eine gebräuchliche Bezeichnung für den "Generator"...

Kommentar von Rizi93 ,

Ja gut, da geb ich dir recht. Nur mit 1 sache hast du unrecht. Generatoren besitzen seit über 10 Jahren keine schleifkontackte mehr.

Die Gleichrichtung vom Strom geschieht komplett elektronisch mit sperrdioden. Das sollte man wissen.

Kommentar von WetWilly ,

Ich schreibe nichts von Schleifkontakten. Und die Gleichrichtung erfolgt, um genau zu sein, mittels Brückengleichrichter.

Kommentar von Rizi93 ,

Zitat von DrStrosmajer:

Als mögliche Fehlerquellen vermute ich abgenutzte
Schleifkohlen/Kollektorlamellen
der Lichtmaschine oder abgenutzte Kohlen
des Reglers.

Kommentar von franz48 ,

Was haben die Schleifkohlen mit dem Gleichrichter zu tun? Es wird schon seit über 40 Jahren gleichgerichtet mit Dioden und zwar ohne Schleifkohlen...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten