Frage von Emmoe, 399

50 Fahrstunden und immer noch nicht bereit, was soll ich machen?

Ich hatte schon soooooo viele Fahrstunden und habe in zwei Tagen meine praktische Prüfung. Aber ich habs einfach nicht drauf! Parken, richtig schalten und so kann ich schon und abwürgen tu ich auch nie, aber mir passieren immer so völlig bescheuerte Fehler. Manchmal vergesse ich einen Schulterblick aber ab und an passieren auch total extreme Sachen, letzte Woche bin ich falschrum in eine Einbahnstraße! Das macht mich so fertig, ich kann theoretisch alles, aber ich mach jede Stunde einen Fehler, mit dem ich durchfallen könnte :(

Meine Mutter sagt ich mache das mit Absicht. Sie hat gesagt, wenn ich in zwei Tagen durchfalle, war's das mit dem Führerschein und wir brechen ab. Sie ist richtig sauer auf mich und sagt, ich muss ich einfach mehr konzentrieren. ABER ich versuche es doch die ganze Zeit!!!! Dann meinte sie noch, meine Schwester sei ja viiiel schneller mit dem Führerschein fertig gewesen und vielleicht bin ich ja echt zu schlecht, aber die Prüfung verschieben darf ich auch nicht. Was mache ich denn dann, wenn ich durchfalle? Dann war ALLES umsonst! Bitte helft mir :(

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SoMean, 278

Ist das deine erste praktische Prüfung?
Klar sind das viele Fahrstunden, ich weiß gar nicht wie viel ich hatte bzw noch haben werde.
Wenn es dich beruhigt ich bin 6 Mal schon durch die Praxis gefallen (in jeder Fahrstunde klappt alles perfekt, aber in drr Prüfung bin ich einfach zu aufgeregt und mache nen kleinen Fehler und Ende)
Bei mir hat es aber auch an dem Prüfer gelegen - hatte immer das Pech uns habe den selben gehabt der drr schlimmste ist.
Selbst mein Fahrlehrer hat mit ihm diskutiert, dass es nicht gerechtfertigt ist, dass er mich durchfallen lässt. .. aber was soll man machen der sitzt am längeren Hebel :/
Wenn du aber hochr SO unsicher bist, wieso hast du dich denn überhaupt zur Prüfung anmelden lassen?

& was hast du denn für eine Mutter bitte? Die sollte ja wohl hinter dir stehen, also auf sowas kann man ja echt verzichten - sorry, meinte Eltern sagen auch wenn ich 10 mal durchfalle stehen die hinter mir und sie wollen auch, dass ich es schaffe.

Du hast so viel Geld schon ausgegeben und nur wenn es einmal mit der Prüfung nicht klappt, soll man gleich abbrechen die Fahrschule?
Also aus meinem Bekanntenkreis haben es wenige beim ersten Mal geschafft.

Gegen die Aufregung kann ich dir leider nichts gutes sagen, weil bei mir nie etwss geholfen hat. Vielleicht Baldriantropfen?

Kommentar von Emmoe ,

Vielen Dank erstmal für die liebe Antwort :) Ja, es ist meine 1. Prüfung. Ich selber habe mich gar nicht angemeldet, sondern meine Mutter :( Mein Fahrlehrer kam bei uns zuhause 5 Minuten früher vorbei, ich war noch kurz oben und in der Zeit haben die beiden die Prüfung ausgemacht. Er hat gesagt er "könne mir nichts mehr beibringen", aber ich glaube, mittlerweile ist ihm auch klar, dass ich total unsicher fahre. Ich hab ihm gesagt, dass ich unsicher bin, und er hat mich gefragt, ob ich die Prüfung verschieben will, aber ich darf ja nicht und meine Eltern bezahlen immerhin, d.h. ich hab da nichts zu melden :( Mein Fahrlehrer hat gesagt ich kriege einen sehr netten Prüfer, aber wenn ich ein Rechts-vor-Links übersehe, war's das natürlich trotzdem!

Und was mit meiner Mutter los ist... Keine Ahnung. Ich wollte eig. gar keinen Führerschein machen aus genau dem Grund, aber sie hat mich gezwungen. Jetzt meint sie, ich würde absichtlich durchfallen wollen, nur um Recht zu haben. Was für ein Schwachsinn!! Sie macht mir total Vorwürfe, dass sie ja so viel Geld verschwendet hat, und sagt immer: Irgendwann musst du ihn dann nachmachen und zwar von deinem eigenen Geld, viel Spaß! Und mein Vater sitzt bloß daneben und sagt nichts :(

Das mit deinem Prüfer ist ja total doof :( Ich wünsch dir viel Glück für's nächste Mal! :)

Kommentar von SoMean ,

Ja meine Eltern übernehmen auch den Großteil der Kosten... kannst dir ja vorstellen, dass es schon ne Menge Geld ist bei mir ^^ & ich finde es schade von deiner Mutter, dass sie dich dazu zwingt und dich einfach angemeldet hat. Sag ihr doch, dass du eben unsicher bist (egal jetzt ob sie denkt, dass du das mit Absicht machst) und wieso sie das überhapt so unbedingt will, weil es bringt ihr doch auch nichts, wenn du noch micht bereit bist... eher wird sie ne Menge Geld verlieren. Aber ich wünsche dir erstmal viel Erfolg, vielleicht schaffst du es ja. :)

Kommentar von Emmoe ,

Vielen Dank nochmal! :) Ich hatte nochmal Streit mit meiner Mutter deswegen, aber Verschieben wäre nur mit Attest vom Arzt gegangen, und lügen wollte ich nicht. Ich war sooo aufgeregt das gibts gar nicht, hab richtig gezittert die ganze Prüfung lang.. und Einparken hat NULL funktioniert, dabei konnte ich das in den Stunden supergut! Hab vor Panik fast angefangen zu heulen :( Aber das Schicksal hat es gut mit mir gemeint und ich hab total spontan einen anderen Prüfer bekommen, der total lieb war und so bin ich durchgekommen! Wenn ich den anderen (eigentlich vorgesehenen) gehabt hätte wäre ich haushoch durchgerasselt :D

Kommentar von SoMean ,

Mein herzlichsten Glückwunsch ^^ siehste dann hast du den Schein jetzt schon mal und kannst weiter üben :D

Kommentar von Emmoe ,

Dankeee :)

Antwort
von HalbesHaehnchen, 246

50 Fahrstunden kosten ~2000€, wenn die Eltern tatsächlich zahlen, dann verstehe ich schon, dass es sie nervt wenn du so viele Fahrstunden brauchst.

Das ist ein Haufen Geld. Normalerweise braucht man ~20 Fahrstunden bis man zur ersten Prüfung geht.

Und nun mache dich nicht verrückt, das machts nämlich ganz bestimmt nicht besser. Konzentriere dich, achte auf die Verkehrsschilder, dann sollte das auch klappen ;)

Grüße

Kommentar von Emmoe ,

Ich kann doch auch nichts dafür wenn mein Prüfer mich vorher nicht zulässt. Und 30 ist eher der Normalwert! Aber trotzdem danke

Kommentar von HalbesHaehnchen ,

30 dann aber mit Sonderfahrten ;)

Du sagst ja selbst, dass du unsicher fährst. Da ist es logisch, dass der Fahrlehrer dich nicht zur Prüfung anmeldet, das würde ja keinen Sinn machen.

Wenn du dich konzentrierst, dann solltest du eigentlich keinen Schulterblick vergessen und auch nicht falsch herum in eine Einbahnstraße fahren. 

Wegen einem vergessenen Schulterblick fällst du im übrigen nicht gleich durch die Prüfung, wenn du deshalb nicht gerade jemanden hinter dir übersiehst ;)

Grüße

Kommentar von Emmoe ,

Die 50 waren natürlich auch mit Sonderfahrten gezählt! Und es hat zum Glück alles geklappt.

Antwort
von Dorisha1, 210

So nur zur Info ich habe bei der dritten Fahrprüfung die Fahrschule gewechselt das hat mir geholfen bin durchgekommen fahre jetzt zwar nit so oft und sollte öfter fahren sagen alle nur dauert es immer bis ich mich übrrwinden kann ins Auto zu steigen mein Freund hat gesagt ich sollte entspannter fahren is aber nit so einfach aber trotzdem Alles Gute und deine Mutter sollte hinter dir stehn Lg und toi toi toi du schaffst das 

Kommentar von Emmoe ,

Vielen Dank :-) Hab bestanden!

Antwort
von lesterb42, 196

Und was kommt nach der Prüfung ? Vieleicht solltest du dir das mit dem Auto fahren nochmal überlegen, bevor etwas wirklich schlimmes passiert.

Kommentar von Emmoe ,

Haha so eine Katastrophe bin ich nun auch nicht

Kommentar von lesterb42 ,

Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung. Fahr vorsichtig.

Kommentar von Emmoe ,

Vielen Dank! Immer doch :)

Kommentar von Dorisha1 ,

Danke 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community