Frage von Haman01, 79

2-Takter ktm 85 sx bei Vollgas abgestorben und hinterreifen blockiert?

Heute ist mir bei voller Fahrt die ktm abgestorben und das Hinterrad hat blockiert. Das Ende vom Lied ist, dass es mich gelegt hat und die ktm nicht mehr anspringt. Bevor ich sie jetzt mühsam Stück für Stück zerlege wollte ich fragen ob es jemanden schonmal passiert ist und woran es liegen kann. Vielen Dank im Voraus.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von HelmutPloss, 66

Das ist ein Kolbenklemmer oder Kolbenfresser.

Kommentar von Haman01 ,

Auch wenn das Getriebe noch schaltet ? Oder hat es damit nichts am hut? 

Kommentar von hauseltr ,

Das hat damit nichts zu tun! Getriebe und Motor sind zwei verschiedene Baugruppen,

Kommentar von HelmutPloss ,

Wenn der Motor blockiert und ein Gang eingelegt ist, blockiert auch das Hinterrad. Das Getriebe bleibt trotzdem schaltbar.

Kommentar von Haman01 ,

Also alles klar dann danke für die Hilfe :) dann weiß ich schon was ich holen muss :D

Antwort
von Pudelcolada, 40

Schalt mal in den dritten Gang und versuche, das Hinterrad mit der Hand zu drehen.
Wenn das klappt, ist es kein Fresser oder Stecker.

Kommentar von Haman01 ,

Klappt aber anspringen tut sie nicht. Nur ab und zu aus dem Auspuff pusten.....

Kommentar von Pudelcolada ,

Ok... Dann kriegt sie entweder keinen Zündfunken oder wird unregelmäßig/gar nicht/kaum mit Sprit versorgt.

Sicherungen sind ok?

Kommentar von Pudelcolada ,

Blöde Frage, aber ich kenne das Modell nicht:
Ich denke mal, du hast einen E-Starter...
Was sagt der denn zu der ganzen Sache, dreht er?

Kommentar von Haman01 ,

Kein e-starter und zündfunke kommt bei der zündkerze. Sprit kontrolliere ich gleich .

Kommentar von Pudelcolada ,

Luftfilter oder offene?

Kommentar von Haman01 ,

Luftfilter. Schon ohne versucht. Und auch mit Kaltstart Spray/Choke probiert. Kann es an einem verdreckten vergaser liegen? 

Kommentar von Haman01 ,

Aber das die einfach ausgeht bei voller Fahrt kann das nicht auch am Kolben liegen ?

Kommentar von Pudelcolada ,

Naja, du kriegst den Kolben ja über die Kurbelwelle gedreht.
Ok, im schlimmsten Fall ist dir ein Kolbenring gebrochen, aber ein Stecker oder Fresser ist es nicht.
Das sagt ja schon der Name...

Vergaser wäre meine nächste Frage gewesen, richtig.
Mit etwas Glück hängt nur der Schwimmer, dann kriegt sie keinen Sprit. Etwas blöder sind verstopfte Düsen, ist aber auch hinzukriegen.

Wenn es das nicht ist, musst du wirklich im Motor schauen...

Kommentar von Haman01 ,

Vergaser geht jetzt noch zusammenbauen und probieren. Kolben hat Kompression. Also ich bin gerade etwas ratlos. Falls dann mach ich den Zylinder mal auf.

Kommentar von Pudelcolada ,

Hast du die Vergaserdüsen draußen gehabt?
und noch ne Frage: Hast du mal den Luftschlauch zwischen Filter und Vergaser freigepustet und auf Risse untersucht?

Kommentar von Haman01 ,

Jap beide sind sauber. Also an dem kanns normal nicht liegen.

Kommentar von Pudelcolada ,

Sorry, habe zwischendurch meinen letzten Kommentar nachgebessert...:
Luftschlauch zwischen Filter und Vergaser ist frei und ohne Riss?

Kommentar von Haman01 ,

Alles okay :) also da ist nichts was nach defekt aussieht :) 

Kommentar von Pudelcolada ,

Jetzt dreh nicht durch, ich halte dich nicht für blöd, ok?
Das jetzt frage ich nur, weil der Teufel ein Eichhörnchen ist und auf den größten Haufen sch***t:
der Gaszug ist nicht gerissen, läuft frei und hängt in der Führungsnut am Vergaser?

Nur so nebenbei: ich habe mal zwei Tage lang nen neuen Kabelbaum gezogen. Probelauf. Wieder Totalausfall. Hätten die Jungs mich nicht zurückgehalten, ich hätte den Bock erschossen.
Am schluss war's ein Wackelkontakt im Sicherungskasten, aber nur in Linkskurven.
Ich wäre beinahe dran draufgegangen...

Kommentar von Pudelcolada ,

Ok, du bist gerade am zusammenbauen, dann fasse ich mal zusammen:

- Kolben dreht, Kompression ist da.
- Zündfunken kommt. Kerze ok, Zündkabel auch. Und auch das Zündschloss.
- Luft ist offen, Sprit kommt auch an
- Vergaser ist sauber, Schwimmer hakt nicht.

Bleibt nach meiner Meinung:
- Vergaserdichtung undicht, falsche Luft: sehr unwahrscheinlich.
- Wackelkontakt in der Zündung, nicht reproduzierbar im Moment
- Ventilfeder gebrochen, Motor würgt ab.
- Kolbenring gebrochen (wenn er in der Nut sitzt, hättest du weiterhin Kompression, so ging's mir mal. Schließlich hast du ja mehrere...
Aber die Geräusche waren schauderhaft, als ich den Motor endlich mal zum Laufen gebracht hatte. danach war die Hohnung fällig...)

An die Steuerkette will ich jetzt nicht denken... :(

Wie sah denn die Zündkerze aus?

Kommentar von Haman01 ,

Hat sich erledigt der kolbenfresser der sich kurz darauf wieder gelöst hat... Aber danke dir

Kommentar von Pudelcolada ,

1. Schön, dass die Kleine wieder läuft, freut mich.

2. Dir helfe ich noch mal, Du Pullerbirne!
Eine Stunde sitze ich hier, warte auf Antwort, und Du Vogel rotzt mit deinem Eintopf durch die Nacht!
Nächstes Mal erst Rückmeldung, dann fahren.
Aber nicht bei mir.

Antwort
von hauseltr, 45

Das hört sich nach einem kapitalen Motorschaden an, nämlich nach einem Kolbenfresser!

https://de.wikipedia.org/wiki/Kolbenfresser

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten