Frage von MartinPichler33, 76

125er Enduro von KTM mit Straßenzulassung?

Hallo Ich bin 16 Jahre alt und habe vor den A1 Führerschein zu machen. Jetzt zu meiner Frage: Ich hätte gerne eine Ktm 125-xc-w 2017 (Enduro) aber die gibt es glaube ich nicht mit Straßenzulassung... Ich finde auch keine andern KTM's die eine Straßenzulassung haben. Unter Tags würde ich auf der Straße zur schule fahren (40km Nur zur schule und dann nochmal zurück) Ich könnte ja auf die Enduro Straßenreifen drauf geben und wenn ich am Wochenende offroad durch den wald fahren will kann ich ja die offroad reifen drauf und mit einen Supermoto kann man ja nicht durch so ein Gelände fahren... Würde sich ein umbau lohnen? Und ja es muss eine KTM sein ;) Was würdet Ihr mit empfehlen ?

Vielen dank schon im vorraus!

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von babbeldabbel, 55

Hallo,
falls du das Geld und die Zeit hast ist das kein Problem, kaufste dir ne EXC 125, fährst mit glaub knapp 6 PS hin und zurück.... 40 Kilometer Schulweg scheint mir etwas lang zu sein. Aber wenn dein Vater nen Transporter hat um die auf halber Strecke hin abholen zu können ist das auch kein Thema :D. Jetzt Spass beiseite.
Es gibt ganz einfach keine Enduros von KTM für die Straße. Kauf ne Duke, damit kannste fahren, oder ne RC... willst du was fürs Gelände hol die die Beta RR 125 LC, ist im Moment mit das beste fürs Gelände. 2 Takt würde ich als Anfänger nicht kaufen, ausser du hast Erfahrung und Geduld. Die KTMs fährste auf der Straße schnell kaputt, kriegst mit sehr wenig Leistung nur zugelassen wegen den Abgasen..... ach ja das macht alles keinen Sinn mit den Reifen, nur fürs Wochenende die Reifen wechseln und nach ein paar Stunden wieder die Sumoschlappen draufhauen wird dir nach 2 Wochen zu langweilig. Glaub mir.... ich wünsch dir was, dass du deine Enduro findest, aber denk dran... keine KTM! Die sind für Rennerles fahren gebaut!
Grüsse Babbel

Kommentar von MartinPichler33 ,

Ok vielen Dank fürs 1ste!

Was hältst du von einer Yamaha WR 125 R ?

Kommentar von MartinPichler33 ,

Ist die Beta RR 125 LC gut für beides ?

Kommentar von babbeldabbel ,

Hallo,
gerne, dafür bin ich ja hier :)
Die Yamaha Wr ist gut für die Straße, jedoch nicht immer Vollgas fahren, bekommt nämlich ganz gerne einen Kurbelwellenschaden. Außerdem kannst du im Gelände abhaken, macht gar keinen Spaß. Die Beta schlägt sich sowohl im Gelände als auch auf der Straße gut! Ich bin eher für die Beta.

Kommentar von MartinPichler33 ,

Danke ! Die hat aber von anfang an straßenzulassung oder ?

Und kann man mit der lang vollgas oder eher nicht ?;)

Kommentar von babbeldabbel ,

Bitte :)
Die hat von Anfang an Straßenzulassung. Kein Motorrad ist für Vollgasfahrten gebaut. Vorraussetzung ist dabei auf jeden Fall das Warmfahren, sonst kannst du Vollgas eh vergessen. Ich denke nicht dass du auf der Autobahn 40 Kilometer Vollgas fährst, aber Landstraßen mal mit Vollgas heizen hält die auf jeden Fall aus!!!

Kommentar von babbeldabbel ,

Danke fürs Sternchen ;)

Expertenantwort
von 19Michael69, Community-Experte für Motorrad, 30

Hallo Martin,

machen wir es kurz und knackig in Stichpunkten:

  • Es sollte auf keinen Fall eine EXC 125 sein. Die EXC sind Wettbewerbsmaschinen und weder für die Straße gedacht noch geeignet.
  • Oder willst du wirklich mit 5 bis 7 PS über die Straße zuckeln?
  • Bei 80 km täglich machst du mit der EXC einmal im Monat eine teure und arbeitsintensive Wartung.
  • Auf der und vergleichbaren kannst du nie jemanden mitnehmen.
  • Nein, es muss keine KTM sein.
  • Es muss auch keine Enduro oder Supermoto sein, nur weil du dir zu viele fragwürdige YouTube Videos von Grenzgänger & Co. angeschaut hast.
  • Eine Enduro ist für 80 km täglich auf der Straße totaler Quatsch - vor allem ein 2-Takter.
  • Im Wald fahren ist verboten und umweltgefährdend ;-)
  • Reifen bzw. Räder immer hin und her zu wechseln ist sinnfrei und das machst du maximal zwei- oder dreimal. Dann hast du dazu keine Lust mehr.
  • Kaufe dir das Motorrad, das für deinen Einsatzzweck am besten geeignet ist.
  • Für den von dir genannten Einsatz ist ein Naked-Bike oder ein Tourer die beste Lösung. Ein Supersportler hingegen ist dafür auch ungeeignet.
  • Löse dich von dem Herdentrieb etwas kaufen zu wollen, nur weil es andere fahren, fahren wollen oder cool finden.

Als Empfehlung könnte man die Yamaha MT-125 oder die Honda Varadeo 125 nennen.

Die Varadero ist ein Tourer oder auch eine Reise-Enduro und die könnte dir vielleicht sogar gefallen.

Vor allem bietet sie viel Motorrad und Komfort fürs investierte Geld, gerade durch ihren Zweizylinder.

Das kommt dir bei 80 km am Tag sicher zu Gute.

http://www.motorradonline.de/einzeltest/im-test-honda-varadero-125/291009

Viele Grüße

Michael

Kommentar von MartinPichler33 ,

Hallo!

Vielen Dank für deine Antwort! ;)

Ja ich weiß es muss keine Ktm sein aber es wäre meine 1 Wahl. Nachdem es keine gute Ktm gibt die für Straße die auch halbwegs fürs Gelände ist nicht gibt wird es wohl keine Ktm....

Wie gesagt Ich hätte eben gerne eine Enduro und nicht weil 
Grenzgänger sowas hat! :D

Ich hätte da schon was gefunden was mit gefallen würde und zwar die Beta RR 125 LC. Die geht über 110 Km/h und ist noch dazu gleich Straßenzugelassen und ist im Gelände auch noch sehr gut. Was halltest du von der Beta ?

LG Martin


Kommentar von 19Michael69 ,

Die Beta ist sicher auch nicht schlecht. Da die aber ungefähr das gleiche kostet wie die Yamaha würde ich eher die WR125R nehmen.

Gruß Michael

Antwort
von YankoCBR, 35

Wirst du nicht finden. Und am Tag 80 Kilometer Straße mit Ner enduro ist auch mit Straßenreifen mist.
An deiner Stelle würde ich mir 2 Maschinen holen, eine enduro und eine Sportler um in die Schule zu kommen.

Antwort
von all1gataZ, 15

EXC = gebaut für Wettbewerbe ich weiß einfach nicht was alle an dieser 125er so toll finden...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community