Aufhebungsvertrag was ist mit dem Resturlaub und Überstunden?

Hallo,

ich habe folgendes Problem:

Ich bin jetzt seit einem Jahr befristet eingestellt bei meinem Arbeitgeber, dieser hatte mir mündlich versichert das es normal in dieser Firma sei, erst mal einen befristeten Vertrag zu bekommen. Ist ja in der heutigen Zeit auch normal verstehe ich auch.

Im Oktober 2018 kam mein Arbeitgeber zu mir und versicherte mir nochmals (mündlich) das ich ab den 19.11.18 einen unbefristeten Vertrag bekommen würde.

Anfang November 2018 meinte er dann zu mir, das dieses doch nicht geht und er meinen Vertrag nur noch bis zum 19.02.19 verlängern kann, aus wirtschaftlichen Gründen. Er hat mir nahe gelegt mich schon einmal nach einer neuen Arbeit umzusehen. Natürlich war ich nicht begeistert , doch ändern konnte ich nichts daran, allerdings haben wir festgelegt das wenn ich früher etwas finde wir einen Aufhebungsvertrag schreiben. Weil mitten im Monat irgendwo anders Anfangen ja nicht so ganz einfach ist.

Ende Dezember wollte ich meinen Resturlaub nehmen, dieser wurde mir verwehrt, da Urlaubssperre zwischen den Jahren ist, ich solle meinen Resturlaub dann nehmen wenn ich einen neue Stelle habe. Bedeutet Ende Januar.

Jetzt zum eignendlichen Punkt: Ich habe eine neue Stelle zum 01.02.19 gefunden, habe auch schon mit meinem Chef gesprochen das er einen Aufhebungsvertrag fertig macht, da dass hier bei uns aufgrund der größe der Firma etwas länger dauert, hat er mir das OK gegeben das ich meinen neuen Vertrag unterschreiben darf. Jetzt wollte ich Ende Januar meinen Resturlaub und meine Überstunden nehmen, da sagt man mir das dass jetzt nicht gehen würde und ausgezahlt wird, dürfen sie das so einfach bestimmen? Zu mal die Begründung ist da eine Kollegin 2 Wochen krank war und so viel aufzuholen hat, die andere durch die Erhöhung des Mindestlohns auch viel zu tun hat und die 3. angeblich noch 4 Wochen Resturlaub über hat, die Sie am besten nehmen kann wenn ich noch da bin. Ich solle froh sein das man mir die Möglichkeit auf einen Aufhebungsvertrag gegeben hat.

Recht, Arbeitsrecht, Aufhebungsvertrag, Ausbildung und Studium
5 Antworten