Hallo; ich frage mich was bei Ihrer Untersuchung im Endeffekt herausgekommen ist. Freundliche Grüße :-)

...zur Antwort

Irgentwie versteht keiner so recht dass magersucht nicht vom gewicht abhängt ! Magersucht spielt sich im kopf ab und das unter gewicht kommt meistens als folge davon ! Es kann auch ein normal gewichtiger magersüchitg sein und auch nicht jemand mit einem bmi von 16 muss magersüchtig sein ! und dazu müsste man auch die größe wissen so kann man auch nicht sagen ob untergewicht, normalgewicht oder übrgewicht !!!

...zur Antwort

Hallo , ich kenne dieses gefühl nur zu gut ... iss einfach ein stück du wirst nichts zunehmen ! weiß deine mama von deiner essstörung ? bist du in therapie ? Happy Birthday :) feier noch schön und genieß es so gut es geht ! LG

...zur Antwort

heyy also magersucht ist eine krankheit bei der das gewicht nicht so bedeutend ist um die diagnose magersucht zu stellen, dazu muss man die gedanken wissen ! Und bei einer größe von 160m-1,64m ist ein gewicht von ca. 50-54 normal ! Jedoch kann man das nicht so genaz sagen da manche einfach dünn genaut sind und manche etwas dicker ! LG

...zur Antwort

Ämm eigentlich muss das nicht sein kann aber ! Dazu müsste man ihr gedanken wissen wenn sie sich immer noch zu dick findet und sie immer weiter abnimmt und wenig bis nichts mehr isst usw... dann kann das sein ! Nur weil sie untergwicht hat ist sie nciht magersüchtig ! es gibt eben menschen die sind dünn gebaur und andere dicker ! War sie schon immer so dünn oder hat sie erst jetzt gerade abgenommen ? Weil wenn sie schon immer dünn war brauchst du dir denke ich keine sogen machen ! Beobachte sie aber und wenn sie immer mehr abnimmt ist das ein anzeichen für magersucht ! Es können sogar übergewichtige menschem so eine art magersucht haben weil magersucht heißt eigentlich dass man die gedaken hat immer weiter abzunehmen durch nichts essen und nach jedem esen ein schlechtes gewissen hat das untergewicht kommt dann erst in foge ! Ich hoffe ich konnte dir helfen ! ps. falls du noch fragen hast schreib mich an :) ! LG

...zur Antwort

Meine Freunde sagen ich bin zu dünn. Stimmt das?

Hallo! Ich hab eine wichtige Frage: Ich habe schon immer sehr viel Süßes gegessen (oft einen ganzen Kuchen) und war aber nie übergewichtig, da ich mich sonst sehr gerne sehr gesund ernähre! (trinke nur Wasser, esse nur Vollkornprodukte, viel Gemüse und Obst,...) Trotzdem habe ich vor ca.1 Jahr beschlossen, es mal mit normalen Dessertportionen zu versuchen, da mir nach dem Essen von den riesigen Portionen oft kotzübel war. Ich fühlte mich zwar nicht dick, hätte aber auch nichts dagegen gehabt mal 2-3 kg abzunehmen. ( Größe: 164cm Gewicht: 58kg) Und wirklich: Schon nach 2 Wochen war ich 1/2 Kg leichter! Ich habe dann die Desserts mal ganz weggelassen und weiter abgenommen. Als ich dann ca. 50kg wog, habe ich wieder begonnen Mittags 1-2 Stück Kuchen zu essen und auch Abends wieder hin und wieder zu Naschen. Doch trotzdem habe ich weiter abgenommen und heute wiege ich bei einer Körpergröße von 167cm 44,5kg. Viele meiner Freunde und Verwandten haben mich darauf angesprochen, dass ich zu dünn bin und sie Angst haben, dass ich eine Essstörung haben könnte! Und auch meine Eltern haben gesagt, dass ich zunehmen muss, weil sie sonst mit mir zum Arzt gehen. Ich muss jetzt zu jeder Mahlzeit irgendetwas mit Kohlehydraten essen und fühle mich während den Mahlzeiten total beobachtet, weil sich sofort alle total aufregen, wenn ich mal nur 1 Stück Kuchen statt 2 will oder so. Ich bin mir nun selbst nicht mehr sicher, da ich mich eigentlich weder zu dick noch zu dünn fühle und mit meinem Aussehen zufrieden bin. Und Magersüchtige wollen ja immer weiter abnehmen oder?! Andererseits habe ich meine Tage jetzt schon 5 Monate nicht mehr bekommen und das ist doch ein Zeichen, dass man zu dünn ist oder?! Ich esse aber immer bis ich übersatt bin, aber ich ernähre mich eben sehr gesund!

Frühstück: 1-2 Scheiben Vollkornbrot mit Butter und Honig und 1 Kiwi Mittagessen: eine große Portion von dem was meine Mama kocht (als Beispiel: ca. 80g Nudeln mit 2 Schöpfer Tomatensauce und 1 Salat) Dessert: 1-2 Stück Kuchen (ja nachdem welchen meine Mama gebacken hat) Abendessen: 1 Scheibe Vollkornbrot mit Butter und Käse und Gemüse oder Salat dazu oder ich esse noch was von Mittag übrig geblieben ist Dessert: 1 Stück Obst und ein bisschen Zartbitterschokolade (ca. 1/4 Tafel)

Ich finde das ist zwar nicht extrem viel, aber doch auch nicht zu wenig oder?! Warum machen sich alle solche Sorgen? Ich betreibe keinen Sport und esse normale Mengen und alle behandeln mich als wäre ich magersüchtig! Oder bin ich wirklich krank? Ich weiß gar nicht mehr wem ich glauben soll und wäre über ein paar Meinungen von euch sehr dankbar!! Liebe Grüße :)

...zur Frage

Hallo also ich glaube du brauchst dir keine sorgen machen wenn du dich so wohlfühlst wie du bist ist das gut ! Jedoch wenn du deine Tage schon 5 Monate nimma hast ist das nicht gut ! Wie alt bist du denn ? Ich finde auch dass du dich ganz normal ernährst wenn du wirklich das isst was da aufeschrieben steht ! Bitte nimm aber nicht weiter ab weil dein gewicht echt zu wenig ist ! Sag deinen eltern und freunden einfach dass es eben menschen gibt die dünner gebaut sind und andere eben dicker ! Und falls du noch in der Pubertät bist (weiß ich nicht) : Ich hab ind er Pubertät auch sehr viel abgenommen und das ist auch wieder bei allen unterschiedlich die einen nehmen eben in der pubertät zu und die anderen ab ! Das regelt sich aber alles noch ! Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen helfen ! LG ps. falls du noch frafen zu magersucht hast schreib mich einfach an ich weiß ziemlcih viel über dieses thema :) !

...zur Antwort

Das ist der Mensch braucht ja energie und die nimmt er aus den nahrungsmittlen aber wenn nur noch wenig bis gar keine mehr aufgenommen wird kommt auch keine Energie und dann kann der Körper irgentwann nimma und bricht zusammen ! Deswegen ist magersüchtigen auch oft schwindelig ! Falls du noch frage rund ums thema magersucht hast schreib mich an :) ! LG

...zur Antwort