Losen Retainer nicht getragen Kieferknacken?

Hallo,

ich hatte vor über einem Jahr eine feste Zahnspange und habe danach einen festen Retainer (einen kleinen Draht in der Innenseite von Ober- und Unterkiefer) und einen losen Retainer (eine Spange die ich immer Nachts tragen muss) bekommen.

Nun habe ich seit vielen Monaten den losen nicht getragen (aus verschiedenen Gründen wie z.B. Klassenfahrt und da kurz vor den Prüfungen durch Schulstress einfach nicht mehr daran gedacht).

Jetzt passt mir mein loser Retainer überall außer unten links bei den Backenzähnen und mein linker Kiefer knackst schon eine Zeit lang während dem Auf- und zumachen außer wenn ich meinen losen Retainer einsetze der unten links jedoch nicht mehr passt...

Ich weiß es ist meine eigene Schuld und ich hätte mich schon lange darum kümmern sollen einen Termin beim Kieferorthopäden zu machen aber es hat einfach garnichts zeitlich gepasst um daran zu denken...

Nun habe ich große Sorgen das es etwas Schlimmes ist und das mein Kieferorthopäde etwas gemein sein wird... ( Bin bei so etwas wirklich ein sehr sensibler Mensch) Außerdem habe ich wirklich Angst davor einen Termin zu machen und das alles zu beichten, vorallem weil ich nicht möchte das meine Eltern nun eine Menge Geld hinlegen müssen.

Denkt ihr es ist etwas schlimmes wofür wir auch wieder viel bezahlen müssen ? Natürlich werde ich sehr bald einen Termin vereinbaren... wollte nur einmal Nachfragen, vielleicht hat ja jemand sogar schon mal so etwas ähnliches erlebt ?

Vielen Dank im Voraus

Gesundheit und Medizin, Kieferorthopädie, retainer
1 Antwort
Abitur/Ausbildung schwere Entscheidung..?

Hallo,

ich bin kurz davor meinen Realschulabschluss zu absolvieren und kann mich einfach nicht entscheiden was ich machen soll. Ich versuche schon seit dem letzten Jahr herauszufinden was ich machen möchte aber komme nicht auf ein Ergebnis.

Nun bin ich in einer verzwickten Situation. Erst wollte ich kein Abitur machen da die Motivation nicht wirklich vorhanden war aber jetzt sieht es schon etwas anders aus...

Letztes Jahr habe ich mich bei zwei "Unternehmen" beworben und wurde bei beiden zum Eignungstest eingeladen.

Bei dem einen Unternehmen habe ich ihn schon absolviert aber es kam bis jetzt keine Antwort. Bei dem anderen habe ich vor einigen Tagen einen Brief bekommen das ich am 25.01. eingeladen bin..

Ich habe mich ehrlich gesagt schon darauf eingestellt das ich mich doch für das Abitur entscheide und war sogar bereit dafür weil extrem lange keine Antwort kam.

Klar, der Eignungstest sagt mir noch lange nicht ob ich im Endeffekt auch wirklich schaffe genommen zu werden aber trotzdem muss ich mich ja entscheiden was ich nun möchte, doch ich schaffe es einfach nicht, ich kann einfach nicht sagen was ich möchte weil ich es selbst nicht weiß.

Ich würde im Rathaus meiner Stadt eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten machen und es ist ein extrem sicherer Beruf und ich wäre auch gut bezahlt aber trotzdem möchte ich gleichzeitig das Abitur machen und weiß nicht einmal ob dieser Beruf das richtige für mich ist.

Es wäre meine Chance auf eine gute Ausbildung und ich freue mich auch das ich überhaupt ausgewählt wurde, trotzdem bin ich selbst nicht überzeugt von allem..

Ich bin mir so unsicher und unschlüssig, ich weiß nicht was ich machen soll und jeder aus meiner Familie sagt was anderes...

Ich muss mir meine eigene Meinung bilden und es selbst für mich Entscheiden aber ich weiß nicht was ich möchte ich war und bin mir nicht einmal richtig sicher was für einen Beruf ich mag... Ich habe nichts was ich unbedingt machen möchte deswegen ist die Entscheidung für mich nochmal schwerer.

Mich würde echt Interessieren was eure meine zu dem ganzen ist, vielleicht hilft es mir ja bei meiner Entscheidung.

Vielen Dank schonmal

Schule, Abitur, Ausbildungsplatz, Ausbildung und Studium, Beruf und Büro
3 Antworten
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.