Ist sie verliebt oder war sie geil?

Ich versuch mich kurz zu halten:

Erstmal zu ihr: Ich kenne sie seit 3 jahren und es war immer irgendetwas zwischen uns, zuerst hat sie mich geliebt, dann ich sie, später hat sich rausgestellt sie hat mich auch geliebt nur hatte eine Verabredung mit ihrer besten Freundin und noch so einiges...

Außerdem würde ich grundsätzlich auch nicht so eine Frage hier stellen, sondern direkt an sie, aber da ich sie vermutlich noch oft sehen will ich lieber erstmal noch eine drittmeinung hören und wenn ihr eine positive meinung davon habt, sie dann fragen.

Jetzt aber zu der Situation:

Auf einer Party letzte Woche (mit Alkohol), haben wir uns gesehen, auf der ich, sie und noch ein paar andere um 3 uhr morgens, warum auch immer..., einen Film gucken wollten. Sie hat mich direkt gefragt ob sie ihre Füße bei mir hochlegen kann, weil der Tisch zu ungemütlich sei und, mir danach unter der Decke übers Handgelenk gestreichelt bis wir Händchen gehalten haben.

Daraufhin habe ich (wegen dem Alkohol) langsam angefangen mich ihrem Oberkörper zu widmen, was sie auch ok fand, und als ich gemerkt habe, dass sich ihre Beine "weiten" mich langsam auch ihrem Unterleib durch die Hose gewidmet.

Man muss dazu sagen, dass sie das offensichtlich genossen hat weil sie "mit der Bewegung mitging". Trotzdem hat sie gegen Ende des Films genervt gefragt wann dieser denn endlich vorbei sei. Ich dacht ok, vlt bin ich zu weit gegangen und hab versucht meine Hand wegzuziehen, aber sie hat die dann, weil ihre hand die ganze zeit auf meiner lag, sanft dagehalten.

Ich hab dann jedenfalls bis zum Ende weitergemacht, wo sie auch immer noch "mitgegangen" ist.

Dann kam aber der erste Wendepunkt und zwar setzte sie sich während ich den nächsten Film suchte (warum auch immer wir den auch noch geguckt haben) neben einen anderen Jungen, allerdings absolut ohne Körperkontakt.

Nach diesem Film wollten dann alle schlafen gehen und ich habe versucht einen Typen aus meinem Bett zu schieben um da schlafen zu können, währenddessen kam sie dann auf einmal doch wieder an und fragte spielerisch ob ich sie jz wirklich alleine lasse. Deswegen haben wir dann letztendlich zusammen auf einem Ecksofa geschlafen (kein Körperkontakt nur unsere Köpfe haben sich berührt).

Was sagt ihr dazu? ich check Frauen scheinbar absolut garnicht deswegen wäre eine begründete Antwort cool.

Liebe, Freundschaft, Party, Mädchen, Alkohol, Sex, geil, Jungs, Liebe und Beziehung, verliebt
6 Antworten
Ich habe keine Lust mich mit Freunden zu treffen, Konzentrationsprobleme und Schlafstörungen?

Also: das ganze ist eine lange Geschichte,aber ich werde versuchen mich kurz zu fassen.

Erstmal ist es wichtig dass ich in der Grundschule mich extrem gerne verabredet habe. In der 5. Klasse sind wir dann aber von Düsseldorf nach München gezogen, was mich echt fertig gemacht hat. Trotzdem wollte ich mir in München unbedingt ein neues Umfeld schaffen, was mir dann auch sehr gut geglückt ist, also ich war in der ganzen Klasse beliebt.

Der Unterschied war aber, dass ich keine Lust mehr auf Verabredungen hatte, zwar traf ich mich noch selten aber ohne wirklich Lust darauf zu haben. Daher zog ich mich ab der 8. Klasse extrem zurück und guckte den Nachmittag über immer nur Serien etc.. Wichtig ist dass ich in dieser Zeit so etwas wie einen imaginären Freund hatte (was jetzt im Nachhinein echt traurig klingt) aber damals war er quasi mein Sorgenfresser. Allerdings hörte ich keine Stimme oder so von ihm sondern er hörte mir nur zu.

Ich zog mich also immer weiter zurück bis ich schließlich Anfang der zehnten etwas ändern wollte: da ich immernoch Freunde und Einladungen hatte begann ich mich auf Zwang wieder mit ihnen zu treffen, was auf Dauer dazu führte, dass ich sehr langsam Spaß daran fand mich zu verabreden. Mitte der zehnten kam ich dann über diese Freunde an Cannabis was zuerst auch gut ging, irgendwann kam ich aber auf einen Horrortrip und hatte extreme Angst eine Psychose zu haben. Unabhängig ob ich nun eine hatte oder nicht begann danach eine Angststörung vor Krankheiten, also ich hatte bei jedem bisschen Angst irgendwas zu haben. Auch wenn sich das in letzter Zeit gelegt hat leide ich in letzter Zeit an Schlafstörungen, konzentrationsprobleme und habe nach wie vor nur wenig Lust mich mit Menschen zu treffen oder mit ihnen zu reden, wenn sich das auch deutlich verbessert hat.

Mich würde interessieren was ein neutraler Beobachter dazu sagt weil ich mich Frage was ich habe und ob ich das behandeln lassen sollte.

Danke im Voraus:)

Schule, Familie, Freundschaft, Freunde, Krankheit, Psychologie, Arzt, Liebe und Beziehung, Soziales
4 Antworten