Auszeit von der Ehe .. Getrennt leben.. Bürgerbüro oder jobcenter .. Wie muss man vorgehen?

Mein Mann und ich wollten uns 'ne kleine 'Auszeit' nehmen von der Ehe.. Das heisst, dass ich es vorhabe und er zugestimmt hat, weil ich mir noch in manchen Dingen im Klaren sein muss. (Sorry aber sind halt private Gründe, zuviel Stress, muss echt den Kopf frei kriegen und mal gründlich über die Ehe nachdenken, gehen nicht im Streit auseinander) Natürlich kann er jederzeit vorbeikommen wegen der Kleinen bzw wie oft darf er überhaupt denn dann vorbeikommen wegen der Kleinen , damit ich es im voraus schonmal wenigstens weiss. Wir leben ja jetzt auch nicht zsm also haben zwei Haushalte sprich ich lebe mit meiner kleinen und er mit seinem psysisch kranken Vater, den er pflegen muss bzw möchte & wir deswegen uns halt für die zwei getrennte Haushalte entschieden haben. Doch nu möchten wir beide eigentlich über die Ehe erstmals nachdenken wie es weitergehen soll etc , bevor wir uns scheiden lassen und es am Ende bereuen. Er war erst daggn aber dann meinte er selbst das es besser ist , weil man zuoft streitet und das dem Kind nich gut tut, weil es uns ja auch innerlich belastet und die kleine es spürt. Wie müssen wir denn jetz eig vorgehen? Mein Mann wollt zum Bürgerbüro und sich getrennt lebend melden. Ich beziehe geld vom jc und weiss aber nicht wie ich vorzugehen habe .. Kennt sich da jmd aus ? Muss ich auch zum bürgerbüro oder auch zum jobcenter?:/ kaa wie mach ich das alles

Leben, Männer, Frauen, getrennt, Jobcenter, Bürgerbüro
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.