Arbeitsspeicher hat ja mit der Geschwindigkeit nichts zu tun, aber es kann mehr auf einmal laufen insofern dein Prozessor die Leistung dazu hat. Im Arbeitsspeicher liegen nur die Daten und WErte der laufenden Programme, 4 GB reichen im allgemeinen, 6-8 GB sind empfehlenswert bei neueren rechnern, und 8-16 GB sind dann schon etwas speziell ;)

um deinen PC besser zu machen, also schneller, solltest du uns mal den namen deines jetzigen Prozessors, deine Hauptlatine und deine Grafikkarte nennen. Bei XP-Rechner, die ja nur auf 32 Bit Laufen, gehen mehr als 3 GB RAM sowieso nicht, also wäre da 3 GB das maximum. Ausserdem wird der Arbeitsspeicher vom Prozessor gefüllt und adressiert, was bedeutet, dass es hauptsächlich erstmal um den Prozessor gehen sollte. 1 GB RAM und einen halbwegs guten Prozessor (Intel pentium 4, ich weiss gerade nicht was da noch gut ist, wie gesagt, nenn mal deine Hauptplatine, oder intel core 2 Duo)... Die Grafikkarte ist für den Desktop Gebrauch nicht wichtig, sondern eher für grafisch-bedingte sachen, Filme wie Avatar auf 1080P zu schauen oder ein gutes, grafisch aufwendiges Spiel, das sind dinge der Grafikkarte. aber auch die bekommt die Rohdaten vom Prozessor, also, wie gesagt, der ist vorerst am wichtigsten ;)

...zur Antwort

kann sein, dass deine lüfter einfach nur aufdrehen, oder das ein kabel an einen lüfter anstösst. Im letzteren Fall musst du einfach mal den Gehäusedeckel abschrauen und reinschauen, wo dein ein kabel anstösst. Lüfter und Kühler sind in der Regel an deinem Prozessor, einer am Gehäuse und einer an der Grafikkarte, vielleicht noch einige extra Gehäuselüfter und evtl hat deine Graka auch 2 Kühler. Einfach nachschauen und das Kabel weg"legen" oder mit tesa-klebeband an der gehäusewand befestigen.

...zur Antwort