Symptome machen mir Angst?

Hallo Leute, ich brauche schnell Hilfe. Ich muss meine Freundin gleich vom Flughafen abholen, habe aber aufgrund meiner Symptome die ich schon länger habe und die letzten Tage besonders schlimm sind tierische Angst vor der halbstündigen Fahrt dorthin.

Seit langem leide ich an Müdigkeit, Muskelschmerzen (besonders im Oberschenkel), Schweißausbruchen am Kopf und Oberkörper, Nachtschweiß Kribbeln um die Augen herum, im Gesicht in den Beinen am Hinterkopf und Kopf allgemein. Bin oft leicht benommen und oft ist mir übel. Meine Beine fühlen sich an wie pudding und ich zittere die ganze Zeit leicht. Lachen tut am Hinterkopf weh. Kopfschmerzen/Druck im Kopf was mehrmals am tag die Position ändert. Oft ein gerötetes, Tränenes Auge. Durch all diese Symptome bekomme ich Panik.

Hatte in den vergangenen Monaten mehrere Blutuntersuchungen die alle in Ordnung waren. EKG, Langzeit EKG, Belastungs-EKG, Blutdruck auch immer in Ordnung. Nervenleitgeschwindigkeit in den Armen in Ordnung. Orthopäde sagt ich sei stark verspannt. Aber HWS sieht auf den. Röntgenbildern gut aus.

Meint ihr es ist etwas gefährliches? Habe immer Angst einen Tumor, Schlaganfall, MS oder irgendwas mit dem Herzen zu haben. Wie gesagt diese Symptome habe ich nun schon seit Monaten, sie. Sind nicht gerade akut zum ersten mal aufgetreten.

Medizin, Gesundheit, Kopfschmerzen, Angst, allgemeinmedizin, Arzt, Gesundheit und Medizin, Missempfindungen, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie
9 Antworten
Komisch im Kopf und Bein?

Hallo zusammen,

ja ich weiß, ich habe bereits eine Frage zu diesem Thema gestellt. Und auch ersetzt dies hier kein Arztbesuch. Aber die Verzweiflung lässt mir einfach keine Ruhe.

Meinen Kopf geht es einfach nicht gut. Ich weiß nicht ob das alles zusammen hängt oder verschiedene Sachen sind, aber ich fange einfach mal an.

Zunächst einmal habe ich oft ein Drückendes Gefühl am Hinterkopf am Übergang zum Nacken. Immer wenn ich dieses habe bekomme ich je nachdem auf welcher Seite ich es verspüre auch ein Matschauge bzw. ein gerötetes Auge. War damit gestern beim Orthopäden, er meine meim. Trapezmuskel sei sehr verhärtet. Wollen schauen ob es mit Saugmassage und Wärme besser wird.

Zusätzlich habe ich oft ein komisches Gefühl im Kopf. Es fällt mir schwer zu beschreiben. Eine Mischung aus leichter Schmerz, Druck und Taubheit/Kribbeln, brennen. Irgendwie dumpf. Dieses Gefühl wandert oft. Mal ist es oben am Scheitelbein, mal Schläfenbein, mal am. Stirnbein. Es wandert den Tag über. Aber vermehrt habe ich es auf der Rechten Kopfseite seitlich am Srirnbein. Das komische dabei ist, dass wenn ich dieses. Gefühl habe, ich auch ein komisches Gefühl im Bein und Auge habe. Mal links, mal rechts. Je nachdem auf welcher Seite im Kopf ich dieses Gefühl gerade habe. Mal ist es seitlich am Knie, mal Seitlich am Oberschenkel, mal am Oberschenkel mal am Schienbein. In letzter Zeit tun mir auch zwischendurch mal die. Oberschenkel vorne einfach weh. Zusätzlich schwitze ich vermehrt. Besonders am Kopf Hals. Und. NACKEN . Und ich finde auch mehr Rechts. Egal ob Tag oder Nacht. Auch wenn ich nur 5 Minuten schlafe bin icjh.komplett nass.

Ich habe echt Angst. Dadurch kommen meine. Panikattacken wieder. Da dies schon seit Monaten so geht war ich auch schon beim Arzt. Alle Blutergebnisse waren immer bis. auf die ein odere andere minimale Abweichung in Ordnung. Mein Arzt weiß nicht mehr weiter. Was könnte ich selber tun bzw. was für ein Arzt könnte ich aufsuchen. Leider habe ich letzte Woche ein MRT abgebrochen. Ich habe diese Enge nicht ausgehalten. Weiß jemand zu was all diese Symptome passen könnten?

Medizin, Gesundheit, Kopfschmerzen, Körper, Arzt, Gesundheit und Medizin, Neurologie, Orthopädie, Psychiatrie, Radiologie, Sport und Fitness
2 Antworten
Nachtschweiß und andere Symptome?

Hallo zusammen,

leider geht es mir nun schon seit Monaten nicht gut. Leider weiß ich auch nicht mehr was ich machen soll. Mittlerweile traue ich mich auch schon nicht mehr zum Arzt da ich denke dass er mich mittlerweile nicht mehr ernst nimmt da ich schon so oft da war und auch eine psychische Vorerkrankung habe. Auch bin ich deshalb schon bei einen Psychotherapeuten in Behandlung. Jedoch kann er sich aus all meinen Symptomen keinen Reim machen da es untypische Symotome sind. Ich denke meine aktuellen Angstzustände kommen daher dass ich aufgrund meiner Symptome und Ungewissheit so verzweifelt bin.

Aber nun zu meinen Beschwerden: Es fing an einen Abend damit an dass ich herzhaft lachen musste und dabei auf einmal starke Schmerzen am Hinterkopf bekam. Dies tritt seit dem immer wieder auf.

Oft habe ich so einen Druck am Hinterkopf und bekomme zeitgleich ein Matschauge.

Ich bin nur noch kaputt und müde. Habe Muskelschmerzen, Missempfindungen am ganzen Körper , häufige Kopfschmerzen an den Unterschiedlichsten stellen. Oft das Gefühl dass ich mich nicht auf den beinen Halten kann. Habe Flecken im Auge wenn ich auf etwas helles schaue.

Was mir aber derzeit am meisten zu Schaffen macht ist das Schwitzen. Ich kriege immer und immer wieser aus heiteren himmel Schweißausbrüche. Und das am schlimmsten in der Nacht bzw wenn ich schlafe. Egal ob Tag oder Nacht. Immee wache ich schweißgebadet auf. Schweiß im Haar, Nacken, Gesicht und Oberkörper. Jedes mal muss ich mich umziehen.

Folgende Untersuchungen wurden in den letzten Monaten bei mir durchgeführt:

EKG, Langzeit-EKG, Belastungs-EKG, Langzeit-Blutdruck. Alles ohne Auffälligkeiten.

Nervenleitgeschwindigkeiten gemessen. Ohne Befund.

Mehrere Blutbilder. inklusive Rheumafaktor, Entzündungswerde, Schilddrüse etc. Zwischendurch mal Leukos und Hämatrokit erhöht. Beim nächsten mal wieder normal gewesen. Die letzten drei sind als Bilder beigefügt.

Aber was kann das alles dann sein. Was könnte man noch untersuchen? Langsam will ich nicht mehr.

Medizin, Gesundheit, schwitzen, Schweiß, allgemeinmedizin, Gesundheit und Medizin, Neurologie, nachtschweiss
6 Antworten