Ich feier es nicht, schaue mir das Feuerwerk nicht an und wünsche niemandem ein frohes neues Jahr, weil es für mich kein neues Jahr ist. für muslime ist es kein Neujahr, sondern ein Tag wie jeder andere, es spricht aber meiner Meinung nichts dagegen zuzuschauen. Auch weihnachtsbäume sind schön und verschönern Stadt oder Haus, man muss sie sich ja nicht selber ins Haus holen - als Muslim! Ich finde so was muss man im Gefühl haben, wenn du also das Feuerwerk anschauen möchtest, dann tu es wenn dein gefühl nichts dagegen spricht, wenn also um dich herum nicht Alk. getrunken wird etc. Es geht im Islam im Wesentlichen darum nichts zu tun, was verboten ist oder was dich dazu "verführt" etwas verbotenes zu tun. Ich persönlich nehme den Tag als Anlass das Jahr revue passieren zu lassen und zu überlegen, welchen guten oder schlechten Dinge ich gemacht habe und wo ich mich verbessern kann. wassalam!

...zur Antwort

ich bin kein christ, aber weiß, dass im orthodoxen christentum nur die Ehe von zwei Christen legitimiert werden kann. die praxis zeigt, dass menschen, die von sich behaupten wirkliche (also praktizierende) christen zu sein auch besser einen gleichgesinnten zu heiraten, da es oft zu problemen/missverständnissen führt, wenn die religiöse Basis so different ist. Liebe hin oder her, jeder muss seine priorität selber erkennen und einen blick in die zukunft wagen. viel Glück, wenn es dich betreffen sollte!

...zur Antwort

ja, diese deja vus hatte ich auch und weiß auch was dann als nächstes kommt, das haben viele und ist gesund/ normal!

...zur Antwort