"zB. Ich melde mich am 22.03.2013 für den A2 Schein an. Dann habe ich bis zum 22.03.2014 Zeit, meine Theorieprüfung da erfolgreich abzuschließen, richtig ? "

Nee, so ist das nicht ganz.Dein Antrag, der gilt nur ein Jahr, den kannst du aber gerne z.B. erst im Juni/Juli/ August 2013 abgeben, ab dann hast du 1 Jahr Zeit, für die Theorieprüfung.

Im Grund spricht nix dagegen, wenn du dich jetzt schon für 2014 für den Lappen anmeldest. Wenn deine Fahrschule da mit dem Rabatt mitspielt, warum nicht ? Und das man sich max. ein halbes Jahr vorher anmelden darf, hört man immer wieder, ist aber nicht gesetzlich vorgeschrieben, sondern nur eine Richtschnur der Fahrschulen. Da heutzutage viele Fahrschüler beinahe unendlich für Ihren Lappen brauchen (6-12 Monate sind nichts ungewöhnliches mehr, LEIDER!!), plädiere ich dafür: 1 Jahr vorher, warum nicht ?? je früher desto besser. Du kannst dann die Theo-Prüfung 3 Monate vor dem Geburtstag und das Fahren 1 Monat vor dem Geb. machen.

...zur Antwort

der Film heisst "Volltreffer" von der BG für Verkehr

...zur Antwort

Theorie mind. 14 Abende, Mindestdauer 3 Monate , aber 4-6 wären normal, über 6 -12 Moinate gibts OFT..., Gesamtkosten 1500 AUFwärts, also 1800-2200 wäre guter schnitt, bis an die 3000 schaffen manche auch.... viel erfolg und denk dran, ohne lernen für die Theo wird das nix, viel lernen.....

...zur Antwort

ne xj 600 diversion, woll ?

...zur Antwort

FÜHRERSCHEIN WICHTIGE FRAGE!

Ich habe meine praktische Prüfung beim zweiten mal bestanden. bei der ersten nicht bestandenen PP wurde der Führerschein zurück an die Zulassungsstelle geschickt , weil ich mit Brille gefahren bin obwohl der Sehtest ( ohne Brille) bestanden wurde. Dazu hat der erste Prüfer gesagt der FS muss zurück und die Sehhilfe sollte nachgetragen werden sagte er nach der Prüfung die ich sowieso nicht bestanden hatte.

So die zweite PP habe ich bestanden es war ein ganz anderer Prüfer und anstatt des FS habe ich eine Prüfbescheinigung bekommen das ich die PP bestanden habe (es war auch die ziffer 01 vermerkt also mit Sehhilfe auf der Bescheinigung). Damit sollte ich zu örtlichen Fahrerlaubnisbehörde und mir den FS geben lassen. Ich hab die Prüfbescheinigung der frau im amt überlassen doch Sie hatte den Führerschein auch nicht da er war auf der Fahrerlaubnisbehörde des Kreises*** . So sie hatte mir einen vorläufigen FS ausgestellt und sagte das ich den FS dan per post bekomme und nach 2-3 tagen kam der Scheckkartenführerschein dann per post an , dort wurde sogar* **kein vermerk für die sehhilfe gemacht es wurde anscheinend für "mich" entschieden.

So und nach all diesem hin und her schwirrt mir seit kurzem im Kopf rum ob da irgendwas Schief gelaufen ist dass z.b mein "Bestandener" FS nicht richtig registriert ist in der zentrale beim FEB und die Meldung an das KBA. nicht vollzogen ist das ich bestanden habe etc usw... Meint ihr das alles rechtens ist und ich mir umsonst ein Kopf mache ?? ( wird die prüfbescheinigung in der FEB archiviert ??)

Ich möchte Bitte nur ernstgemeinte Antworten! Ich danke recht herzlich....

...zur Frage

mach dir keinen Kopf, fahr lieber AUTO !!

...zur Antwort

ein quad ist müll, gefährlicher schrott und im winter ??? kein wetterschutz, keine Crashsicherheit, Umkippgefährdet... für quads mit 60 brauchst du den auto lappen, mit 45 Km/h den Klasse S, bzw. AM ab 2013.

...zur Antwort

die sind IMMER 2 Wochen, (die 3 Monate gibts nimmer) bißchen zu schnell gefahren ist wieviel ??

...zur Antwort

Wie überrede ich Eltern zum Führerschein, den ich innerhalb von zwei Wochen haben könnte?

Hey! :)

Ich (16) würde in den Weihnachtsferien gerne mit einer Freundin und einem Kumpel für zwei Wochen in eine 45minütig entfernte Stadt fahren und in diesen 14 Tagen (die Wochenenden verbringen wir allerdings hier zu Hause) meinen Führerschein machen.

Jetzt ist es aber so, dass meine Eltern wollen, dass ich im Mai erst mit dem Führerschein anfange und dazu hier eine Fahrschule ein,- oder zweimal die Woche besuche. Das dauert allerdings dann logischerweise länger mit dem Führerschein, und zweitens muss ich diesen dann alleine machen und alle meine Freunde (die meisten sind älter und die, die ungefähr genauso alt sind wie ich, haben ihn schon, oder machen ihn gerade/bald). Außerdem kann ich, wenn ich mit anderen zusammen bin, besser lernen und wir könnten uns gegenseitig helfen und zusammen unseren bestandenen Führerschein feiern.

Meine Eltern meinen allerdings, dass das zu teuer wäre (wir müssen ja in einer Pension wohnen für die zwei Wochen, da wir keine Lust haben, jeden Abend erst spät zu Hause zu sein, und das zudem noch Sprit/Busgeld kosten würde). Und mein Erspartes würde vorne und hinten nicht reichen...

Wie kann ich sie überzeugen, dass ich meinen Führerschein in den Feren in diesen 2 Wochen eben machen kann? Muss ich auch möglichst bald schaffen, da nicht mehr viele Plätze übrig sind und wenn ich nicht mitkomme, fahren die beiden anderen wahrscheinlich auch nicht, weshalb ich zudem noch ein schlechtes Gewissen haben würde :/ .

Würde mich über Antworten freuen & lg! :)

...zur Frage

also zuerst mal muss das Geld natürlich da sein und diese Ferienkurse sind meistens etwas teurer. Aber ganz ehrlich: um den Schein in nur 14 Tagen ohne Vorkenntnisse zu bekommen, muss man verdammt gut drauf sein , ne Packung Begabung und Talent mitbringen. Gemütlich wird das auf keinen Fall, du bist da von morgens bis abends unterwegs, Party usw. ist da nicht. Weiterhin bekommst du absolut keine Garantie , daß du den Schein nach 2 Wochen auch hast. Und dann stell dir mal die Gesichter deiner Eltern vor, wenn du dich dann in 2013 in eine Fahrschule in deinem Ort ummeldest . Ich halte nichts von solchen 14 Tagesaktionen. Wenn du das machen willst, , mußt du jetzt schon für die Theorie vorlernen und deinen Sofortmaßnahmen Kurs machen. Denk auch dran,daß du in der fremden Stadt keine Ortskenntnisse hast. Ich würde die Ferien geniessen und mich dann im Ort anmelden. Normalerweise dauert so ein Schein gute 4 Monate, nach oben offen.

...zur Antwort

hier werden kaum diejenigen schreiben, die ewig brauchten und viele stunden hatten, ausser ein paar ehrlichen Ausnahmen. Realität ist: wer es in 3-4 Monaten schafft ist heutzutage echt schon schnell. 2 Monate gibt es praktisch gar nicht mehr. die meisten brauchen 4-7 Monate, da sind dann auch noch die Schulferien , Urlaub , Krankheit mit drin. Nicht wenige brauchen aber für den B Lappen lange, also 8 Monate aufwärts. Wer trödelt, unmotiviert ist, durch Theorie und/oder Praxis fällt oder wem das Geld zwischendrin ausgeht, der kann locker 1-2 Jahre brauchen. In Fahrschulen nennt man diese Schüler "Karteileichen", sind sicherlich in Großstädten 20% der Anmeldungen. Aber normalerweise wie gesagt 4-7 Monate kannst du rechnen. Hängt halt von DIR ab. Paar Tipps wie es schneller geht: 1. gleich nach der Anmeldung oder evtl. sogar schon davor 1. Hilfe, Sehtest und Paßfoto machen 2. nach der Anmeldung Antrag gleich aufs Rathaus oder Amt 3. regelmässig zur Theorie gehen am besten 2x pro Woche 4. in der Theorie aufpassen, nicht pennen oder SMS schreiben 5. LERNEN !! daheim und von Anfang an, mit Bögen oder PC Programm oder App jeden Tag mind. 30 Fragen (ja wirklich 30 Fragen es sind 920 Fragen, die musst du 2x durcharbeiten also ca. 1800 Fragen gesamt) 6. der Fahrschule die geforderte Anzahlung zügig bezahlen und nach 3-4 mal Theorie um die ersten Fahrstunden bitten. 7. dem FL klar machen , daß du den Schein gern bis zum Tag xx hättest und daß du motiviert bist, die Sache durchzuziehen. Da sollte das laufen. 8. evtl. mit den Eltern auf den verkehrsübungsplatz, bringt aber nur was bis zur ca. 10 Fahrstunde, danach ist das eher kontraproduktiv. Viel Glück !

...zur Antwort

20,83 €

...zur Antwort

tja, 930 Fragen sind eben auch viel........ das lernt sich eigentlich nur durch WIEDERHOLUNG und verstehen wäre natürlich auch toll. wenn man halbwegs intelligent ist, kann man sich mind. 50% der Fragen ohne Vorkenntnisse zusammenreimen, woll ?

...zur Antwort

der is nicht begerenzt auf 15 jahre...... du musst nur das Dokument erneuern

...zur Antwort

du bekommst 6 theoriestunden erlassen, das gilt bis ins Jahr 2756.

...zur Antwort

1 Theorie einheit dauert 90 Minuten. weisst du wen man so was fragen könnte ?? Den Typen , der vorne steht und Theorieunterricht hält.

...zur Antwort

keiner weiss das, weil keiner dich kennt. bist du ein crack oder eher ein tro..el ?? bist du dumm oder schlau, fleissig oder faul ?? alt oder 17 ? wissen wir nicht. die preisspanne reicht von 1200 bis über 3000 €, die meisten Fahrschüler werden wohl zw. 1500 und 2000€ bezahlen. die dauer kann zwischen 2 monaten und 3 jahren oder mehr liegen. Die meisten werden 4-6 monate brauchen.

...zur Antwort

im November 2011. sie ändern sich wieder zum August 2012. die Änderungen sind oft nicht viele.

...zur Antwort

bist du fix = 2 Monate, bist du normal drauf = 3-4 Monate, bist du ein etwas gechillter Teenie= open End

...zur Antwort

was du machen willst ist der Mofaschein, den kannst du bei fast jeder Fahrschule machen, die die Klasse A ausbildet, das sind 90% aller Fahrschulen. Der Schein kostet 100-200 € meistens.

...zur Antwort

es gibt Freaks , die sitzen über ein jahr in der Theorie...... ziel- und geistlos......

...zur Antwort

dem einen fällt er leicht dem andern nicht. er ist auf jeden Fall schwerer als klasse M, du musst nämlich schalten und 45 Min. Fahrprüfung !!! Rechne auf jeden Fall mal mit 1300-1600 €.

...zur Antwort

tja Tobi, das ist ganz einfach: JA du darfst einen Mofa Roller mit 50cm³ und 25 Km/h fahren. ABER: die Klasse M Roller haben auch 50cm³ und fahren jedoch 45 Km/h, DIE darfst DU dann NICHT fahren.

...zur Antwort

ja, bei einem 125er schein klasse A1, musst du auf einem schaltmotorrad fahren. anders bei der klasse M , 50er kleinkraftrad, hier wird in der Regel auf Automatik geschult.

...zur Antwort

du fährst dann zwar nicht ohne Fahrerlaubnis, weil dein A1 ja bis 125 ccm und 80 Km/h gilt. Allerdings fährst du ohne Betriebserlaubnis und ohne Versicherungsschutz, weil deine 50er halt nur eine ABE bis 45 Km/h hat. Die Bremsen und alles am Roller sind nicht für 80 Km/h gebaut. Du müsstets beim TÜV anfrgaen , ob sowas möglich ist, mit einer Einzelabnahme. Kauf dir besser ein 125er Leichtkraftroller.

...zur Antwort

fachanwalt nehmen. sperre wird wohl mind. 6 monate betragen.

...zur Antwort

Die allermeisten Fahrschulen möchten das Geld vor oder an der Prüfung, nur sehr wenige schicken eine Rechnung nach der Prüfung. Besonders in der Stadt ist die Zahlungsmoral oft nicht so gut, da rennt dann der Fahrlehrer monatelang seinem Geld hinterher, besonders wenn der Schüler durchfiel oder umgezogen ist. Da der FL in der Regel seine Leistung über Wochen und Monate vorfinanziert ist es nur fair , wenn er an der Prüfung spätestens sein Geld bekommt. Du solltest den Chef deiner Fahrschule darauf ansprechen und im Verwandtenkreis nach Geldgebern ausschau halten, Omi vielleicht ??

...zur Antwort

kann auch die batterie der FB von der Standhzg. leer sein, oder bei meinem PKW geht die SH nicht an bei leerem tank. P.S. wenn der Motor schon kaum anläuft, dann Standhzg. besser bleiben lassen, sonst ist alles tot.

...zur Antwort

klar kannst das, wenn da keine Pfeile sind solltest du dich wie linksabbieger an die Insel dicht ran einordnen, damit der rechtsabbieger hinter dir, ohne auf dich warten zu müssen, fahren kann.

...zur Antwort

Nein, brauchst du nicht. Dein Freund ist ein Schwachmat.

...zur Antwort

da brauchst du ein klasse B lehrbuch, das hat dein fahrlehrer. in 2 tagen Theorie ?? da hättest du besser vor 2 oder noch besser vor 4 Wochen anfangen sollen zu lernen. jetzt kriegst du kalte füsse und schnell schnell schnell ?? da hast du falsch gelernt. Ich wünsche es dir zwar nicht, aber deine chance durchzufallen liegt bei 80-90%, schätze ich mal.

...zur Antwort

wird eher schwierig werden, sowas komplett zu finden.

...zur Antwort

du bekommst den ab 15 ausgestellt, kannst aber mit 14 schon anfangen. also melde dich am besten mit 14,5 bei deiner FS an, denn soweit ich weiß , lernen teenies in deinem alter nicht so gerne für den lappen..... btw: ob das ding führerschein oder prüfbescheinigung heisst ist total egal, denn wir wissen alle was gemeint ist........

...zur Antwort

völliger quatsch. es gibt M+S Reifen bis 240 Km/h und schneller , du musst auf den Buchstaben auf der Flanke des Reifens schauen. S = 180 Km/h , T= 190 Km/h , H = 210 Kmh, V= 240 Km/h . Ich glaube für PKW gibt es gar keine Winterreifen die nur 150 Km/h zulassen.

...zur Antwort

es gibt eine freie Fahrschulwahl in Deutschland, aber de facto muss als Prüfort der Wohnort oder Schulort genommen t werden. Was bedeutet, daß die Fahrschulwahl dann doch sehr eingeschränkt ist. Mit PLZ hat das nicht direkt zu tun. Wir wohnen in PLZ 78... der Nachbarort hat 88... aber der Prüfbezirk ist der gleiche.

...zur Antwort

"und brauche noch max. 5 fahrstunden" : sagst du das jetzt oder meint dein FL das auch ??? also ich sehe keinen Grund warum man nicht bis zum Dezember bei schneefreiem Wetter Motorrad fahren sollte. Das es 5 Grad haben muss ist auch quatsch. Also ich kann deinen Wunsch schon gut verstehen und würde meinem Fahrlehrer sagen , daß ich fahren möchte und wenn es geht, noch dieses Jahr die Prüfung machen will. Dein Fahrlehrer ist ja echt ein Fisch, der Wetterbericht hat für diese Woche gute 15 Grad angekündigt. Sag ihm , daß du andernfalls wechseln würdest, dann macht er das für dich.

...zur Antwort

paradox ist: in der Fahrschule darfst du 100 fahren, später nur 80. aber ab 2013 gilt 100 allgemein für LKR.

...zur Antwort

du musst 16 Abende kommen (Theorie) und fürs Fahren sag ich mal geschätzte 12+12 Stunden à 45 min. könnten auch mehr sein. Ich schau mal in meine Kristallkugel und die sagt mir: 5 Monate, wenn nicht sogar 20 Wochen werden es leider werden.

...zur Antwort

also hier sind wieder mal echt nur Kappen unterwegs.....

...zur Antwort

gibts nicht mehr......

...zur Antwort

in der regel sind 25 normale Std. à 45min und 12 Sonderfahrten , also zus. 37 Stunden normal. Manche brauchen nur 28 Std. manche brauchen 45 Std. Es gibt aber die Formel: Lebensalter mal 1,3 plus 12 Sonderfahrten.

...zur Antwort
31-40

@misscosmo: du wirst hier keine richtige Antwort auf deine Frage finden, auch keine ehrliche.... 80% der leute hier wissen nichts aber labern gerne rum.... und du bekommst nur falsche infos. Fakt ist daß der durchschnittliche Schüler inklusive der 12 Sonderfahrten ca. 35 Stunden braucht, also 31-40 antworte ich mal realistisch...

...zur Antwort

wenn es für ihn eine totale Gurkerei ist, warum parkt ihr ihn dann zu ?es stimmt , daß auf engen Strassen auch die gegenüberliegende seite frei bleiben muss....§12 StVo Parken und Halten: 3) Das Parken ist unzulässig:3. vor Grundstücksein- und -ausfahrten, auf schmalen Fahrbahnen auch ihnen gegenüber,Link: http://www.verkehrsportal.de/stvo/stvo_12.php

...zur Antwort
40

du wirst hier nie die Wahrheit erfahren, weil die Leute entweder ihre Stundenzahl von 1980 nennen, oder Doppelstunden als einzelne Stunden bezeichnen oder die Sonderfahrten nicht dazuzählen oder einfach lügen. Ausserdem werden sich auf so eine Frage die Leute mit vielen Stunden eher nicht melden. Ich nenne dir mal die Statistik der Fahrlehrerverbände, die sind real: im Bundesdurchschnitt 25 normale Fahrstunden à 45 min plus die 12 Sonderfahrten = 37 Stunden alles in allem.allerdings kann das schwanken von 20-100 Fahrstunden oder mehr.......

...zur Antwort
Bögen+Buch

wenn du tatsächlich interessiert bist (sind etwa 10%), dann nimm das buch und die bögen. Im Buch steht ne Menge wichtiges Zeug, nur liest sich das kaum einer richtig durch.....

...zur Antwort

also deine Frage 4 ist sowas von Megablöd....... das brummt vor Dummheit.....mannometer

...zur Antwort

für kinder gibt es kettcars oder Roller oder Inline Skater.

ab 15 beginnt das motorisierte.

...zur Antwort

bitte fragt bei sowas eure nächste Fahrschule, denn hier im Forum sind soviele Schwachmaten, du erhältst hier  min. 50% Käseantworten.

...zur Antwort

du gibst ja die antwort schon selbst: was ist schlimmer , stoßstangen zu demolieren oder leute an den Baum zu fahren ?? alte autofahrer bauen weniger schwere unfälle als jungen , weil sie erfahrung haben und langsam fahren.

...zur Antwort

also : mit 34 PS fährst du max. ca. 160 Km/h, ausserdem lässt dein FL dich, wenn er schlau ist, sowieso höchstens 130 Km/h fahren. Ob Motorradfahren schwer ist, hängt vom Talent ab, aber supereinfach ist es sicher nicht, v.a. die Übungen die du dem Prüfer vorfahren musst sind anspruchsvoll. Ausserdem denke ich dein FL hat Recht, mache die Theorie zusammen und dann zuerst Auto Praxis und später Bike Praxis. Beide scheine zusammen sind nicht billig, rechne mal mit 3000€.

...zur Antwort

die G26/3 reicht natürlich nicht, du brauchst die H33/2.1 Untersuchung.

...zur Antwort

so 800,- je nach talent, hänger rückwärts ist schwierig

...zur Antwort

kannst du nicht mit 17 machen. erst einen monat vor dem 18. geburtstag die Fahrprüfung. denk auch dran daß der motorradlappen deine Fahrschulkosten annähernd verdoppelt. rechne mit 2500-3000 €. Den so schnell zum B mitmachen für lau ist nicht drin. ich würde es eh nicht empfehlen, es ist wirklich stressig beides zeitgleich zu machen. Ausnahme: du kannst bereits A1 perfekt fahren, dann ja, dann ist es OK.

...zur Antwort

finanzielle schwierigkeiten = fahrschulaubildung momentan beenden, sonst gibt es mehr probleme. Aber Achtung: Theorieprüfung verfällt nach einem Jahr. wenn es irgendwie ohne schulden geht, mache das ding jetzt fertig.

...zur Antwort

klar, nur der Bremsweg halbiert sich, deine reaktionszeit von einer knappen sekunde bleibt gleich.

...zur Antwort

die tachos gehen oft extrem vor- fahr einfach weiter, du wirst echte 45-50 km/h fahren.

...zur Antwort

der Schwerpunkt hat sich in der Theorie verlagert, mehr auf pädagogische Themen, weg von technischen Dingen. In den Unterrichtsmaterialien die wir zeigen mit PC und Beamer gibt es immer noch schöne Technik Bilder und Animationen, z.B. 2 Takt, 4 Takt, Getriebe, Kupplung, Antriebsarten, Schmierung und Kühlung, Batterie, Sicherungen, etc. etc. aber meine Erfahrung ist leider: nur die allerwenigsten Fahrschüler haben interesse an Technik Themen, die meisten können sich unter den technischen Sachen wenig vorstellen und schalten ab. In der Fahrstunde beim Tankstopp, vermitteln wir aber immer noch die Basics, Ölstand messen, Reifendruck, Wischwasser nachfüllen, Profiltiefe. Auch Auto schonendes fahren wird geschult, z.b. PKW nicht mit schleifender Kuppl. am Berg halten.

...zur Antwort

du sparst 6 sonderfahrten, also ca. 300€ für A. und 6 Theoriestunden ob es dafür einen Nachlass gibt keine ahnung. aber: weil du schon motorrad fahren kannst wenn du eine A1 Mühle fahren kannst und nicht mehr mühsam alles neu lernen musst, sparst du bei den grundstunden bestimmt auch noch mal 4oder 5 also ca. 150-200€. Insgesamt würde ich mal sagen wird der Deckel 1/3 billiger als wenn du kein A1 hättest, also 400 oder 500 €. Also mach den A1. Klasse B bleibt von den Kosten herso fastgleich ob du A1 hast oder nicht. Du weisst dann hal schon wie die Regeln funktionieren.

...zur Antwort

du musst zwar den Lappen mit Theorie und Praxisprüfung nochmal machen , bekommst aber von 12 Sonderfahrten 6 Stück abgezogen und musst nur noch 10x statt 16x zur Theorie kommen. Und da du auch schon fahren kannst (denke ich mal) sollte der Schein schon deutlich günstiger werden, als bei einem totalen Anfänger.

...zur Antwort

ja ein Anwalt, der die Sache der Bußgeldstelle darlegt, daß es sich um ein Momentversagen und keinen qualifizierten Verstoß gehandelt hat, könnte vielleicht die Sache zurechtrücken. Evtl. entscheidet hier das Gericht, wenn du dem Bußgeldbescheid widersprichst.

...zur Antwort

Kunden von Geschäften, Ärzten, etc. sind auch Anlieger, immer wenn du in der Strasse was zu erledigen hast, nicht zur Durchfahrt.

...zur Antwort