Schließe mich auch den Befürwortern der Invaliditätsversicherung an, denn nur gegen einen Unfall zu versichern ist meist nicht sinnvoll, da ein Großteil der Berufsunfähigkeiten auf Krankheit und nicht durch einen Unfall basiert. Bei Deinem Kind kommt zwar momentan noch keine BUZ infrage, aber Du hast damit beide Risiken Unfall und Krankheit abgesichert.

Vergleiche findest Du auch auf www.versichert24.biz und natürlich auch auf vielen anderen Portalen.

...zur Antwort

Beide Parteien, Du und der Verkäufer haben einen Vertrag abgeschlossen, indem Der Verkäufer etwas eingestellt hat und Du ein Gebot abgegeben hast, somit ist ein rechtsgültiger Vertrag entstanden. Du kannst Ihn auf Schadensersatz verklagen, wenn er die Küche nicht heraus gibt. Ich würde Ihn darauf hinweisen, das er im Falle einer Verurteilung vor Gericht, wobei Du sehr gute Chancen hast, Deine Anwaltsgebühren und die Gerichtskosten zahlen muß. Die Anwalts und Gerichtskosten richten sich nach dem Streitwert. Bei 3000 Euro sind ca. 400 Euro Anwaltsgebühren fällig + Gerichtskosten + seine eigenenen Anwaltskosten. Wird also nicht ganz bilig. Erstmal versuchen gütlich zu einigen und Sagen beide Parteien haben einen Rechtsgültigen Vertrag abgeschlossen.

...zur Antwort

Kauf Dir ein vernünftiges Netzteil wo beide Anschlüsse dran sind. 800 Watt sind völlig Quatsch. Rechne einfach die Ströme der einzelnen Gerärte zusammen und multipliziere diese mal 12 dann hast Du die Leistung die benötigt wird. Festplatten und CD Laufwerke nehmen nicht viel Strom , so 10- 20 Watt pro Einheit , Prozessor und Mainboard max. 150 Watt + Grafikkarte.
Wenn Du ein gutes Netzteil kaufst hast Du lange was davon. Bei den guten sind nur Steckanschlüsse dran, wo Du selbst entscheiden kannst welche Arten von Kabeln angeschlossen werden. 400-450 Watt halte ich für realistisch, bei den Billignetzteilen steht zwar 800 Watt oder so drauf, aber die erhitzen sich allein schon durch den schlechten Wirkungsgrad ( 60-70%)so auf, das dort effektiv nur 500 unstabile Watt herauskommen. Teure Netzteile haben meist 80-90 % Wirkungsgrad und werden demnach auch nicht so warm. Ein schlechtes Netzteil erkennst Du an dem ungeordneten Aufbau auf der Platine, da sind dann irgenwelche Bauteile in einer Art Luftverdahtung zusätzlich eingefügt, sieht völlig chaotisch aus. Wichtig ist, das bei einem guten Netzteil auch die Spannungen geliefert werden die drauf stehen, Billigteile liefern die Leistung nur unzureichend und der PC stürzt aus unerkündlichen Gründen ab.

...zur Antwort
Weitere Inhalte können nur Nutzer sehen, die bei uns eingeloggt sind.