obwohl du ziemlich fertig bist. frage: fertig wegen kummer, sorgen, herzeleid, angst,...? oder weil du überdreht bist, weil du nicht schlafen gehen konntest ( berufl., kranke kinder, ...) od. nicht wolltest ..? wenn es seelisch ist hilft mir Aconitum D6 u./od. Ignatia D6 3x5 globulie für 1-2monate ( sind homöopatika u.frei in apotheke erhätlich). ansonsten immer hilfreich: heißes mellissebad, heißer kakao, heiße milch mit honig, kindermärchen lesen - vorlesen lassen, imaginäre reise machen an realen urlaubsort od. in schöner sicherer traumwelt wo alles für dich da ist was du brauchst, sport, yoga, progressive muskelrelaxation n. jakobsen ( kann man in VHS lernen u. ist ehr so gestreßt zu machen als autogenestraining) , sonnenbad, spaziergang in natur und einen baum umarmen u. sich v. ihm halten lassen od. schreist u. schreist laut bis es besser ist, oder in sauna gehen und dieses "fertigsein / überdrehtsein" weg schwitzen - ich mach n. 30h diensten manchmal 3 durchgänge mit kaltabschrecken dazwischen bis mein körper streßhormone "quasi verpufft" hat. wunder-volles entfertigen und schlafen phönix

...zur Antwort

beim bauchtanz werden tanzend sehr viel muskel mit lust u. freude (und nicht in stupider einseitigkeit) trainiert -- ist ein hervorragendes konditionstraining für den gesamten körper --, so auch natürlich die bauchmuskulatur aber auch die rückenmuskeln werden gestärkt. mehr muskeln führen zu strafferer und besseren aufrechten, auch schlankeren haltung. desweiteren wird der beckenboden gefäßtigt u. so der unterleibssenkung vorgebeugt u. das lustempfinden gefördert. auch vorbeugend u./od. lindernd f. hüftbeschwerden und schulter-arm-syndrom. BAUCHTANZ richtig vermittelt ist nur zu empfehelen für frauen und männer. viel vergnügen und wunder-vollen jimmy wünscht phönix

...zur Antwort

tja,ist nicht immer leicht, in der großstadt den schamanischen blick, die schamanische haltung zu leben. geht überall. --- lies mal das buch:DER STADTSCHAMANE und HÜTER DES ALTEN WISSENS. nun , wenn man keine schwitzhütte da hat, macht man eine medizinradzeremonie mit teelichtern in der wohnung oder im park. ein feuerritual muß nicht zwingend lagerfeuer größe haben - eine kleinere schale in der wohnung oder ein kl. fassgrill(nur dafür)auf dem balkon geht da auch sehr gut. wasserritual kann man mit großmutters krug-schalen-set oder auch an einem springbrunnen, kl.teich in der stadt durchführen. ein krafttiertanz kann man jederzeit in der wohnung machen oder abends/ in aller frühe auf einem spielplatz od. im park.kontakt zu tieren gibt es im zoo, tierpark, geht sogar in zoohandlung. eine medizinwanderung wird nicht nur im wald,in der wüste, der einöde,.. durchgeführt, auch im "dschungel" der stadt. auch finden, rufen dich bäume, pflanzen, steine,.. in der stadt - vlt.in deinem lieblingskaffee - was hindert dich sie berühren u. dich v. ihnen berühren zulassen? das geht alles auch in aller stille, wie auch mit laut singender stimme. zum schamanischen weg gehört doch, das man seiner intuition, seiner führung folgt und seine stopmuster und unliebsamen zwänge überwindet, um wieder das einssein mit "allen unseren verwandten" zu erleben.wunder-volles schamanisches sehen phönix

...zur Antwort

WIRKLICH NICHT EINFACH; LASSE MICH MAL DARAUF EIN - nähe -:. . "Wer möchte leben ohne den Trost der Hochhäuser!" scheinbarer trost u. doch trost: hier leben viele menschen , ist leben, ist man nicht allein, man hört die menschen, hat viele möglichkeiten sich abzulenken u. sich blenden zulassen, in der masse ein u. unter zu tauchen, an die dauer - das überdauern - das nicht vergehen - nicht sterblich sein - unsterblich sein zu glauben . . . leben ohne Trost ist so schwer. . . Zurück in der Stadt: mit ihren möglichkeiten zu strahlen mit licht,spiegelnd zu verdoppeln, zu verstellen die sicht - sichtweise - , zu spiegeln - jedoch nicht das ich, zu wechseln die sich auf das was ist - nur siehst du es nun nicht - . glastürme sind doch nicht wirklich von dauer!? monumente v0n dauer so scheints im gleisendem licht- stelen licht -gestohlenem licht - . und doch ist es trost für stebliche menschen, diese selbst erschaffene unnatur die dient dem scheinbaren siegen nur.. schön wie G. das um schreibt. dagegen zu beginn diese "Zurück aus dem Wald" das nüchterne traurige vergehen der bäume mit verben wie verkrümmern, sich lichten, verdorren, aufplatzen, hinstürzen und ohne jegliche verniedlichung, schönenden umschreibung. die bäume von außen nach innen - Blätter, Kronen, Äste, Rinde, Stämme, -in ihrem verfall , sterben zeigend. bäume, nur bäume im wald!? wir wissen genau, von der vielfalt des waldes -- dem steten werden und vergehen, sodas die bäume hier nur als bild für die menschen stehen, deren vergehen von geburt an hin in den tod. deren rücken u. glieder sich krümmen, haare lichten sich, haut verdorrt, gewebe werde durch krankheit zerstört u. geschwächt, bis sie nicht mehr aufrecht stehen können und oft triffts auch den geist - dement - u. die seele -seelentot, mit dem sie noch weiterleben müssen,was am schlimsten ist. dies macht G. deutlich indem er nur den baum in den wald setzt, gleich dem entseelten, geistlosen menschen, der nicht mehr weiß, wie nähe mit mensch u. eins sein mit der natur aus seiner mitte heraus leben kann ohne angst vor dem tod. denn mit der geburt beginnt das sterben des menschen. werden und vergehn und doch geht nichts verloren wie die vielfalt der zB. waldnatur zeigt und die natur , mutter erde - wirklich - ist von dauer!tröstlich!?

...zur Antwort