Freundin "Schmerzen" als anregend beweisen?

Hey Leute, ich (17) bin mit meiner Freundin jetzt schon knapp 2 Jahre zusammen und habe folgendes "Problem". Ich habe ihr vor einem halben Jahr von meinem "fetisch"(?) erzählt nachdem wir (typischer Weise) fifty shades of grey geschaut haben. Sie war positiv überrascht und war echt aufgeregt als ich meinte das ich dann was neues für unsre Abende weiß als sie mir dem Versuch zustimme. Ich habe sie voller Vertrauen und Begeisterung an das Thema herangeführt. Ich als hobbysegler hatte Knoten für seile drauf die sich nicht festziehen und bequem sitzen, jedoch zog sie so stark daran das sie irgendwann starke abdrücke hatte und ihr leicht schwindlig war. Ich hab mich weitergebildet und vieles dazugelernt und leider nicht die Lust verloren. In einer langen Beziehung verliert man schnell die Hemmungen und da ist der klapps auf den po eine harmlose Angewohnheit, nicht wahr? Jedenfalls hatten wir was Sado Maso angeht eine recht lange Pause und ich habe in der Zeit aber an Kreativität und Interesse zugenommen. Zwischendurch ließ ich dies durchblitzen indem ich ihr für böse Wörter oder für auslachen auf spaßige Weise die Hose runterzog und auf den po haute...Recht stark...Sie lachte meistens und weiß das ich das..."nett" finde. Nun neben meiner Lust auf frsselspielchen und sie langsam auf wehrlose Weise zum Höhepunkt zu bringen habe ich das Gefühl das mir das "schlagen" immer mehr "Freude" bereitet. Ich habe mich nun mit Freundinnen unterhalten die zurückschreckten als ich sie fragte ob sie Sowas ausprobieren würden. Jetzt bin ich mir unsicher. Auf der einen Seite würde ich ihr furchtbar gerne von meiner Vorliebe erzählen und sie fragen ob sie sich drauf einlässt, wo wir zu meiner anderen frage uberleiten könnten. Auf der anderen Seite hab ich aber Angst das das nach hinten los geht und sie Angst bekommt oder ähnliches. Meine bereits erwähnte andere/eigentliche Frage ist: Wenn ich mich für den ersten Plan entscheiden sollte...wie soll ich ihr das beibringen da ich glaube sie toleriert es nicht. Schon beim ersten mal hat sie gezögert ob sie das mitmacht und ich habe sie mit vertraurn ganz langsam hingetastet bis sie sich fallen lassen hat. Glaubt ihr ich kann das diesmal genauso machen? Wie kann ich ihr das schmackhaft reden? Und wie kann ich ihr das "zeigen" bzw sie heranführen... Zb mit leichten klapsern auf den po. Ihr merkt glaube ich an meinen Sätzen wie viele Fragen ich habe und wie unsicher ich mir bin. Also bitte helft mir! Danke im Vorraus. Gruß GraVBolo

...zur Frage

geht es hier nur um eine Freundin ? Weil ihr habt das wohl schonmal gemacht wie ich gelesen habe also wo ist das Problem? Ich weiß nich ob deine Freundinnen wirklich zurückschrecken , vllt sagen sies auch nur weils ihn unangenehm is das zuzugeben, brauch manchmal ne Zeit bis mans sich selber eingestehen kann, aber es gibt viele Frauen den sowas gefällt. Ich würd einfach ehrlich sein was du möchtest und vllt etwas vorsichtiger anfangen wenn sie sich unsicher is , natürlich nur wenn sies will. Aber ganz ehrlich man kann sich viel einreden und jemanden lieben aber wenn die Sexualität bzw Intimität nicht stimmt auf körperliche weise und emotionale ( auch das du ihr ohne Angst nich sagen kannst was dir gefällt) ist das natürlich schlecht für die Beziehung, das es dir gefällt zeigt ja das du dominant sein kannst also würde ich mir das zu nutze machen und ihr sagen, ich glaube Frauen fällt es allgemein schwerer sowas 'zuzugeben' weils halt nich so akzeptiert ist, seit 50 shades of grey vllt eher bisschen mehr aber vllt wartet sie auch drauf das dus anspricht,

 Ehrlichkeit is hier der Schlüssel

...zur Antwort

Meine Partnerin ist Psysisch krank, Depression, wahnvorstellungen, Wie stehen die chance bei Gericht auf Sorgerecht bzw, Aufenthaltsbestimmungsrecht?

Hallo zusammen, brauche bitte eure Hilfe.Ich bin 36 jahre alt und habe mich nach einer 5,5 Jährigen Beziehung und 2 Wunschkindern 4 jahre und 2 jahre alt von meiner Lebenspartnerin getrennt.Sie ist Epelepsie, ist Depressiv und leidet unter Wahnvorstellungen das ich Ihr die Kinder wegnehmen würde. Wobei ich kein Interesse habe Ihr jemals die Kinder wegzu nehmen. Ich lieb diese Familie über alles. Zu der trennung muss ich sagen das ich eine Verbale Auseinandersetzung mit Ihr hatte worum sie mir gedroht hat die gemeinsamen Kinder Umzubringen,darauf hin habe ich sie geschlagen. Sie hat mich dann bei der Polizei angezeigt und darf mich ihr nicht mehr nähern.

Nun nach 10 Tgaen habe ich kein einziges Lebenszeichen von meinen Kindern Gehört. bzw sie möchte nicht das ich sie sehe.Ich habe gestern einige Wichtige sachen aus dem Haus holen können aber weit und breit war nix von den Kindern zu sehen. Das hat mir um so mehr das Herz gebrochen.

Nach Terminen bei Jugendamt verweigert sie mir den Umgang mit den Kindern. Das Jugendamt hat mich darauf hingewiesen es besser über das Familiengericht zu klären. Das JA will die umstände prüfen. Habe aber seitdem totale ängste das sie den Kindern was antut.Jetzt bin ich Total am Ende. Habe seitdem schlaflose nächte und habe mittlerweile 7 Kg abgenommen. Meine gedanken sind bei den Kindern nicht das sie Ihnen was antut, dann wäre mein leben sinnlos!!

Ich liebe unsere Kinder über alles.

Bitte um eure Hilfe bzw. erfahrungen.Ich habe noch nie sowas mitgemacht bzw was mit Gerichten zu tun gehab.

...zur Frage

tut mir sehr leid, weißt du was deine Kinder möchten ? Also bei dir oder bei ihr leben ?

Warum hast du nach der Drohung nicht die Polizei gerufen ? Da hätten sie handeln können, ich will dir ja keine unnötigen Vorwürfe machen aber eine psychisch kranke Frau zu schlagen auch wenn es einen Streit gibt ist natürlich nich gut und sieht auch fürs Jugendamt nicht gut aus, deswegen wirst du die Kinder wohl nicht einfach bekommen, also versuch das in Zukunft nichmehr zu machen das schadet dir , deinen Kindern natürlich auch, Ich würde das prüfen lassen -> Anwalt holen, aber sei dir darüber im klaren das durch diese Körperverletzung du das Sorgerecht vllt nicht bekommst und wenn es der Mutter entzogen wird könn die deine Kinder in irgendein Heim verfrachten, das hat alles seine Risiken, dem Jugendamt isses auch egal wies den Eltern damit geht. 

Hast du mal den Sozialpsychatrischen dienst angerufen ? hat das Jugendamt nicht mit deiner ex gesprochen ? Sind es wirklich diagnostizierte Wahnvorstellungen, weil du möchtest ja auch die Kinder zu dir holen, das die das als 'wegnehmen' empfindet ist ja normal, das sie mit Mord droht natürlich nicht. Wenn eine akute Gefährdung vorliegt sie dir nochmal droht würde ich sofort die Polizei rufen, sonst kann man nur warten bis es geprüft ist und ggf weiter Druck machen aufs Amt und das vor Gericht klären sonst halt sich einwandfrei im Interesse der Kinder verhalten um zu zeigen das man ein verantwortungsbewusster Erwachsener is und sich um die Kinder kümmern kann.

Viel Glück ! Deinen Kindern natürlich auch !

...zur Antwort

Kommt drauf an, wenn sie es bei dir finden haben sie dich doch schon durchsucht oder ? Wenn sie dich rauchen sehen können sie nach Ausweis fragen und ggf durchsuchen, nur die Polizei nicht das Ordnungsamt (die tun gerne so als würden sies dürfen) 

Auch in den Lotto Läden ist oft nicht klar ob OCBs verkauft werden dürfen wenn man unter 18 ist, manchmal hat die Polizei ja auch besseres zu tun und lassen dich einfach gehen, aber wenn du als minderjähriger rauchst egal was und die dich sehen dürfen sie das.

 Aber selbst wenn sie was finden sie werden Druck auf dich ausüben zu sagen woher es kommt aber du musst ja keine Aussage machen , wenn es eine kleine Menge ist wird das so oder so fallengelassen außer du bist in soner 0 Toleranz Zone, deine Eltern werden natürlich informiert, wenn sie Tabak oder Zigaretten finden ziehen sie das ein und deine Eltern könnens wieder abholen

...zur Antwort

Nein, vllt suspendieren sie dich aber für eine Zeit.

ich war auch auf einer Berliner Schule aber es war kein Gymnasium da is der Standard nich so hoch und mir wurde damals angedroht mich runter zu schmeißen aber ich hatte schon verweise die ich garnicht mehr zälen konnte ich glaub Berlin hat so viele Problemschulen da sind die robust

trotzdem lass dich nächstes ma nich erwischen ;)

...zur Antwort

bist du dir sicher das du dir das nich einbildest?  Wenn man sich denkt 'boah is das eklig' und dann reinsteigert wird man den Geruch nie los, selbst wenn er eigentlich garnicht da ist, wenn du gestrichen hast und alles solltes eher nach farbe riechen oder ?

...zur Antwort

Bitte sei dankbar für das was du hast und zieh die angefangene bis zu Ende durch, man weiß ja nicht was in einem Jahr ist du hast doch jetzt eine  Ausbildung dann hast du wenigstens was in der Tasche und 'verschwendest' nicht ein Jahr. Verwirklichen kann man sich und seine Träume dann immer noch, nur mit einem besseren Start

Aber dazu muss man sagen ich bin in einer Arbeitsbeschaffungsmaßnahme und deswegen wär ich so unendlich dankbar für irgendwas das mir eine Perspektive gibt, meinen Glückwunsch an dich !

...zur Antwort

Nein sind sie nicht , selbst wenn für was zu dick ? Du bist noch jung und wächst noch es kann sein das in paar Jahren alles anders ist und es kommt ja auch immer aufs Gesamtbild an wie die Proportionen sind , ich hab eine dünne Taille und Hüfte deswegen sehen meine Oberschenkel im Verhältnis viel dicker aus, trotz Normalgewicht , lass das mit diesen Maßen und Vergleichen daran kann man sich nicht wirklich orientieren , diese Mädchen mit denen du dich vergleichst haben bestimmt auch ihre Unsicherheiten was ihre 'Problemzonen' angeht, die du vllt wiederum  nicht hast.

...zur Antwort