Warum werden an vielen Hochschulen nachts die Lichter nicht ausgeschaltet?

Man könnte alle Braunkohlekraftwerke abschalten, würde man nachts, spätestens ab 23 Uhr wenn niemand mehr im Gebäude ist die Lichter ausschalten. Es gibt ja auch 24 Stunden Bibliotheken, da denke ich sollte man auf 18 Stunden verkürzen. 24 Uhr Licht aus morgens um 6 Uhr Licht an, das dürfte reichen zum Lernen.

Auch bei allen Shops gehört gesetzlich geregelt, dass sie um 22 Uhr spätestens das Licht ausschalten, da die Einkaufszeit ohnehin spätestens um diese Zeit endet.

Dann könnte man alle Braunkohlekraftwerke abschalten. Warum protestieren die Leute hierfür nicht. Ich habe schon ans Umweltministerium geschrieben. Es wird zwar demonstriert dass man aus der Kohle raus muss aber vom Energie einsparen möchte man nichts wissen. Man baut dann sparsamere Waschmaschinen aber das Stichwort heisst Energie sparen.

Wenn tausende ans Umweltministerium Schreiben würden, würde was passieren. Mit dem Diesel Euro 5 darf ich dieses Jahr nicht mehr in die Stadt. Die Autos sollen verschrottet werden oder ins Ausland, dass andere die schlechte Luft haben. Da ist die Regierung schnell dabei und macht Gesetze und verbietet das Autofahren aber ein gesetzliche Verbot zum Licht ausschalten gibts nicht.

Ich spreche jetzt nicht von einer notbeleuchtung die man benötigt dass man einen bestimmten Weg sieht, sonder es geht um die Hauptbeleuchtungen.

Umweltschutz, Energiesparen, Licht, Gesundheit und Medizin
6 Antworten