Ich liebe einen Moslem-was soll ich tun?

Vor etwa 1,5 Jahren lernte ich einen marokkaner kennen, der hier ist, um zu studieren. Seitdem sind wir unzertrennlich. Das ganze wurde auch noch verstärkt, als er vier Monate bei mir gewohnt hat. Er ist 23 Jahre, ich bin 27 Jahre, und wirklich alles andere als naiv. Er löst gefühle in mir aus, die ich bei noch niemand anderem hatte, und ich bezweifle, dass ich dieses Gefühl je wieder bei einen Mann finden werde. Er ist der erste, bei dem ich es schaffen würde "ich liebe dich" auszusprechen. auch wenn ich vorher schon Beziehungen hatte auch langjährige, gingen mir die worte nicht einfach über die Lippen. Er ist gleichzeitig mein bester Freund, bei dem ich 100-prozentig sein kann wie ich wirklich bin und muss mich in keiner Weise verstellen, er schätzt mich so wie ich bin und unterstützt mich in jeder Lebenslage, genau wie ich ihn.

Doch nun kommt das eigentliche Problem: er ist Moslem

Er hat mir klargemacht, dass er nur mit einer Muslima zusammen sein kann, auch wegen seinen eltern.

Nach etlichen Tränen habe ich dann auch versucht, jemanden kennen zu lernen. Das ganze ist mir auch gelungen, er war toll, aber die gefühle ihm gegenüber waren nicht so stark wie dem marokkaner gegenüber und hätten es auch nie werden können.

Ich habe einen tollen Spruch hierzu gefunden: wenn dein Herz das Optimum Kennt, wird es sich mit keiner Alternative zufrieden geben.

Wir haben wirklich bereits alles versucht. Keinen Kontakt, keine treffen, wirklich alles. Aber mir geht es wirklich schlecht und ich bin tot traurig, wenn ich ihn nicht sehen kann oder wir keinen kontakt haben. Wie ich festgestellt habe, bringt es auch nichts, wenn ich jemand anders kennen lern, weil ich immer nur Ihn im Kopf habe und alle mit ihm vergleiche.

Er selbst meinte, dass er seiner mutter von mir erzählen will, was ich als große geste sehe.

Aktuell weiß ich nur leider nicht mehr was ich tun soll. Ich kann mich nicht damit abfinden, dass es keine Zukunft für uns gibt da ich ihn einfach zu sehr liebe. Andererseits möchte ich eigentlich auch nicht zum islam konvertieren.

Ich bin wirklich verzweifelt. wie gesagt ich weiß, dass ich nie wieder jemanden finden werde bei dem die gefühle so extreme sind. Das mag sich jetzt bescheuert anhören, aber ich weiß, dass wenn ich jemals mit jemand anders vor dem Traualtar stehen sollte, ich in dem Moment in dem ich "ja" sage an den marokkaner denken werde.

...zur Frage

Was auch immer du tust konvertier nicht zu Islam!!!

...zur Antwort

Nein sie liebt dich nicht. Und du weisst wahrscheinlich nicht was Liebe ist.

 Spielt auch keine Rolle das hilft dir hier auch nicht weiter. Aber deine Aufzählungen zeigen eher dass sie leicht oberflächlich ist.

...zur Antwort

Wie wäre es wenn du mal experimentell eine Woche lang die Klappe hälst und nur dann etwas sagst wenn es wichtig oder erforderlich ist. Dann wird das wenige was du sagst wichtig werden weil es wenig ist. Wahrscheinlich redest du zu viel.

...zur Antwort

Aua. All diese falschen Antworten. Ja du bist leicht beeinflussbar. Stell dir vor er hätte das andersrum gesagt. Dass es einen Gott gibt. Dann wäre dein Glaube gestärkt.
Hätte es eine "normale" Person gesagt würdest du dem nicht so schnell glauben schenken. Aber weil er Stephen Hawking, ein bekannter Wissenschaftler und Denker es gesagt hat. Jemand von dem du etwas hälst. Deswegen bist du stark beeinflusst.
Versuche es so zu sehen als wenn es dir irgend ein Fremder auf der Strasse gesagt hätte. Diese Reaktion darauf wäre weniger "authoritär" beeinflusst.

...zur Antwort

Hör auf deinen Vater.

...zur Antwort