Mir geht es schlecht, was soll ich tun?

Kurz gefasst: ich komm aus einem Kulturkreis, wo sich die Frauen als Konkurrenz sehen. Männer dürfen tun was sie wollen. Das ist auch der Grund, wieso ich mit fast niemanden aus meiner Verwandtschaft zutun habe. Die Geschichte ist einfach viel zu lang um alles zu erklären. Jedoch habe ich meine Verwandtschaft vor einigen Tagen, nach 3 Jahren, wieder gesehen, da eine Veranstaltung stattgefunden hat. Die Veranstaltung war in einer anderen Stadt, wo mehrere Familien leben, die mit uns zutun hatten. Eine Familie (unsere Verwandten), mit denen wir nichts mehr zutun haben, weil sie viele Lügen über uns erzählt haben, ist mit fast jedem aus der Stadt „befreundet“. Das ist auch der Grund wieso ich bzw. meine Familie von den meisten „ignoriert“ worden sind, keiner hat uns einfach Hallo gesagt. Das hat mich wirklich fertig gemacht, weil ich sozusagen der Auslöser für den GANZEN Familienstreit, da ich damals vor einigen Jahren von einem Verwandten „fast“ sexuell belästigt worden bin (jedoch wurde von den Tratschtanten alles andersrum erzählt) bin und die meisten mich schon komisch angeguckt haben (vor allem die Frauen). Ich hab diesen Menschen wirklich nie was getan. Daraufhin hatte ich ein Heulanfall und habe mich im Klo erstmal versteckt, ich schwöre es euch ich habe mich einfach dreckig gefühlt, als hätte ich wirklich etwas getan. Vor allem reden die doch alle hinter ihren Rücken bzw. jeder redet über jeden aber lächeln sich ins Gesicht. Ich hasse das, wenn ich keinen leiden kann dann auch mit einem Grund und versuche es zu klären ! An dem Tag habe ich nur auf den Boden geschaut und gehofft, dass wir schnellst wie möglich verschwinden, weil mir das zu viel wurde. Das Ding ist, ich denke Tage später immernoch daran und mir kommen immer fast die Tränen, weil meine Familie (denen interessiert das nicht, weil sie von diesen Menschen nichts halten) und ich für nichts „bestraft“ werden. Ich bin eigentlich ein sehr starker Mensch gewesen, aber die letzten 3 Jahre haben mich unbewusst runtergezogen.. damals hätte ich jedem Hallo gesagt oder angelächelt, heute bin ich einfach nur noch kalt. Ich musste das mal hier rauslassen, weil keiner von meinem Freundeskreis das alles nachvollziehen kann. Liegt auch daran, dass ich nur deutsche Freunde habe die sowas gar nicht kennen, dass sich Frauen gegenseitig runtermachen etc. Sie meinen halt nur, dass ich die Sache vergessen soll, da sie eh nicht hier leben. Was soll ich tun, mir geht es einfach schlecht. Manchmal möchte ich einfach nur manche Menschen anschreiben und die Sache erklären, weil ich nie die Chance dazu hatte. Manchmal denke ich mir einfach nur die Sache zu vergessen, da eh Karma kommen wird auf irgendeiner Art und Weise und dass ich einfach das Beste aus meinem Leben machen soll und die „Menschen“ (hab keine andere Bezeichnung) schon sehen werden.

Familie, Freundschaft, Psychologie, Liebe und Beziehung
3 Antworten