Unfähig für Liebe?

Hallo, ich hab ein eher persönliches Anliegen und wüsste gerne ob jemand weiß ob und wie sich mein Zustand verändern kann.

Es ist, seit einiger Zeit habe ich das Gefühl nicht lieben zu können, unzwar nicht nur im romantischen Sinne, sondern auch für meine Familie und Freunde empfinde ich keine tieferen Gefühle. Ich bin schon öfters lange von zu Hause weggewesen, aber nie habe ich jemanden vermisst. Ich stehe oft auf Typen, vor allem wenn sie mich zum Lachen bringen, nett sind und gut aussehen, komme ich aber mit ihnen zusammen, sind sie mir plötzlich egal. Wie als ob ich etwas lange herbeigesehntes, dann einfach wegwerfe. Gerade bei meinem letzten Freund habe ich das gemerkt, ich stand lange auf ihn und an ihm ist wirklich nichts falsch, aber keine 2 Wochen nachdem wir zusammenkamen hatte ich die Nase voll. Wir sind insgesamt dann noch 4 Monate zusammen gewesen. Aber seitdem ich bemerkt habe, dass ich nie tiefere Gefühle für jemanden hatte, erst recht nicht solche wie jeder meiner Freunde für seinen Partner, nehme ich große Distanz potenziellen Beziehungen. Einerseits weil ich der Person nicht weh tun möchte, denn sowas hat niemand verdient, andererseits weil ich selbst keine Beziehung will, von der ich weiß, dass ich sie nach kurzer Zeit nicht mehr will. So schade ich dann vielleicht keiner anderen Person, aber mir tut es weh, denn ich muss oft daran denken, was ich vielleicht verpasse, wie sehr ich meiner Familie und meinen Freunden weh tun würde, wenn sie wüssten was ich (nicht) für sie empfinde. Ich könnte noch ewig so weiterschreiben und Beispiele aufzählen, aber das würde dann zu lang werden (ist es ja schon). Noch eine Sache, die dafür vielleicht wichtig sein könnte: vor einem Jahr hatte ich lange Depressionen, bin aber soweit ich das beurteilen kann von diesen losgekommen (und weder vorher oder nachher hat sich meine Gefühlswelt soderlich geregt)

Liebe, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, Depression, Liebe und Beziehung, Narzissmus
8 Antworten