Ich bin unentschlossen und vollkommen undiszipliniert ... kann ich mich überhaupt verändern?

Hey,

ich bin 15 (männlich) und besuche ´ne Realschule. Ich war vorerst auf einem Gymnasium, wurde jedoch schrägversetzt. Von der 6. Kl (Gym, G8 - RS Kl.6) - Grund waren 2 Fünfen. Am Gymnasium musste ich viel durchmachen. Ich hatte so gut wie keine Freunde, litt unter einer enormen Computerspielsucht und habe nie Hausaufgaben oder sonstiges für die Schule gemacht. Die Lehrer haben gedacht, dass ich mich sehr, sehr anstrenge und total überfordert gewesen bin und deswegen haben sie mich auf Konferenzbeschluss von der Schule "geworfen", was mich bis heute sogar noch verfolgt.

Ich bin ein Spätzünder, weil ich erst in der 8. Klasse vom Spielen weggekommen bin und erst dann die Schule ernst genommen habe. Nun bin der 3. beste aus unserer Klasse: Stand 1.Hj - Zeugnis.

Wie dem auch sei. Seitdem ich vom Spielen weggekommen bin habe ich quasi nur noch Langeweile. Ich war auch schon für ein Jahr in ´nem Karateverein (Shotokan), habe aber aufgehört, weil es mir keinen Spaß mehr gemacht hat. So kommen wir also zum ersten Problem: Ich bin undiszipliniert. Wieso ?

Naja. Ich habe so viele Dinge ausprobiert, die ich als Hobby machen könnte. Programmieren ,Grafikdesign, wollte lernen, wie man sich eine eigene Website mit HTML erstellen kann und habe davon nix zu Ende gebracht. Mich interessiert es zwar, aber ich bin immer viel zu faul dazu es zu lernen und deswegen höre ich meistens auch auf es zu lernen. Ich will mich mal einmal in meinem Leben für etwas entscheiden und es dann auch wirklich durchziehen.

Ich rede immer viel zu viel und tue davon gar nix, bringe nix zu Ende, fange immer von Vorne an und bin viel zu faul dazu was zu tun.

Naja. Jetzt habt ihr euch am Anfang bestimmt gewundert, wieso ich euch das mit dem Gymnasium erzählt hab. Naja. Mich verfolgt das halt immer noch, ich sehe jeden Tag alte Mitschüler, die mich einfach angucken und weiterfahren oder weitergehen und dann kommen Erinnerungen hoch, die mich fertig machen. Ich frage mich, wie es wohl wäre, wenn ich noch dort wäre. Hätte ich dann Fachkenntnisse oder ein Ziel ? Würde ich nicht immer zu Hause rum hocken und nix tun ? Wäre ich am Gymnasium, dann hätte ich wenigstens ordentlich was zu lernen ...

Das ist die Wahrheit. Vereine ziehe ich nie durch, nix ziehe ich durch. Kann man sowas vererben ? Liegt es in meinen Genen ? Kann ich es mir nicht irgendwie abgewöhnen ?

Tut mir leid, dass ich euch hier mit meinen Problemen zuwerfe. Danke vielmals für´s Lesen.

...zur Frage

Also erstmal ist nichts mit deinen Genen. Es mag schon sein, dass manche von Natur aus disziplinierter sind als andere, aber das schlechteste was du tun kannst ist die Probleme auf etwas Unveränderliches abzuschieben. Ich bin auch extrem undiszipliniert und bringe nichts zu Ende. Oft verliere ich nach einer Zeit die Lust und lasse wieder alles hängen. Ich glaube es liegt noch an den Nachwirkungen deiner Videospielsucht. Immer wenn ich gerade nicht zocke und mir nicht sofort etwas Besseres einfällt ist mir Langwilig. Ich rate dir: Lass die Schule nicht beiseite und triff dich oft mit Freunden. Dann findest du bestimmt Übereinstimmungen in den Interessen, und du hast viel größere Motivation etwas weiter zu machen, als wenn du es alleine machen würdest. Und vergiss erstmal deine Gymnasialklasse. Du bist nicht dumm, und wenn du willst schaffst du den Sprung auf jeden Fall.

...zur Antwort