Was "besser" ist, kann dir keiner sagen, weil es das nicht gibt ;) Hamster wie Farbmäuse sind dämmerungs- und nachtaktiv. Hamster sind Einzelgänger und brauchen ein Gehege von mindestens 100x50x50 (LxBxH) Grundfläche, Farbmäuse sind Gruppentiere, daher mind. zu zweit auf 100x50x50 (LxBxH), obwohl sie sich in größeren Gruppen ab 4 Tieren am Wohlsten fühlen.

diebrain.de kann ich dir auch nur empfehlen! Was du mit "gut zu pflegen" meinst, weiß ich auch nicht ;) Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich fragen. LG

...zur Antwort
Anderer Vorschlag:

Hey!

Auf Holzbrettern, wie hier geschrieben wurde, nutzen sich die Krallen leider nicht so gut ab ;)

Steine helfen. Ich meine gelesen zu haben, dass Ytong Steine nützlich sind, aus denen kannst du sogar ein Häuschen ausfeilen :) Im Baumarkt kannst du nach Bruch fragen, das bekommst du billiger und vielleicht sogar geschenkt. Auf diebrain.de unter Farbmäuse kannst du das nochmal genauer nachlesen! Dabei nutzen sich die Krallen von selbst ab, wenn sie drüber laufen und so.

Bitte lass die Krallen von Mäusen niemals stutzen! Das ist viel zu klein alles und wenn die Maus mit einem Muskel zuckt, hat der TA schon in die Pfote geschnitten, außerdem alles viel zu viel Stress für das arme Tier! :)

LG

...zur Antwort
Einschläfern

Ich kann dich sogar sehr gut verstehen! Ich hab früher wegen Fischen so ein Theater gemacht, jetzt geht es mir genauso wie dir, wenns meinen Mäusen nicht gut geht :S

Ich würde ihn eher einschläfern lassen, auch wenn es dir schwer fällt. Wahrscheinlich kannst du dann noch bis zum Schluss bei ihm bleiben. Du willst ja nicht, dass er erst wirklich starke Schmerzen hat, und dann langsam vor sich hin stirbt oder?

Auf jeden Fall wünsche ich dir viel Glück! Und ich hoffe du triffst für dich und ihn die richtige Entscheidung!

LG

...zur Antwort

Hey! :) Also, wenn du Farbmäuse meinst, kann ich dir helfen.

Sie dürfen das ganz normale Futter fressen, was im Handel für Farbmäuse erhältlich ist. Dann noch Gemüse wie Paprika, Gurken, Zucchini, Karotten etc. (aber KEINEN Kohl, das macht Bauchschmerzen und verursacht Blähungen), bestimmte Kräuter dürfen sie (z.B. Petersilie) und Gräser (Katzengras übrigens auch, es gibt aber auch sogenanntes Nagergras im Fachhandel), sowie Obst, nicht jedes z.B. dürfen sie KEIN Steinobst (Kirschen, Pfirsiche, Nektarinen, etc.) und keine Bananen (weil viiel zu weich!) und auch keine Orangen, Zitronen und Mandarinen (Also keine Zitrusfrüchte) dafür aber hin und wieder nicht zu weiche Erdbeeren, Birnen, Äpfel,...

Aber du kannst alles noch genauer nachlesen. Im Internet gibt es Haufenweise Futterlisten für alle Nager!

LG, hoffe ich konnte helfen :)

...zur Antwort

Mäuse brauchen nicht unbedingt Auslauf, aber ich finde es super von dir, dass du das weißt mit dem Plastik und sogar bereit bist, selber eine Mäuseburg zu bauen :)

LG

...zur Antwort

Sind es vielleicht 2 Männchen? Wenn ja, dann kann ich dir sagen, warum die so stinken. Sie markieren alles! Und das ist das, warum es dann so stinkt! Du musst beide kastrieren lassen, 1.wegen dem Geruch und 2. weil sie sich als 2 Männchen sonst früher oder später totbeißen werden. Klingt jetzt wahrscheinlich hart, aber es ist nunmal so. Eine Kastration ist zwar teuer, aber ich glaube das werdet ihr noch überleben, wenn deine Mujtter Deine Mutter würde sich damit strafbar machen, wenn ihr die aussetzt! Außerdem überleben sie draußen gar nicht! Wie groß ist denn der Käfig und wie oft machst du ihn sauber?

...zur Antwort