Hallo Koelnerjung, wie viel Protein du über Proteinpulver zu dir nimmst ist abhängig von deiner Ernährung. Wenn du bei deiner Ernährung auf ausreichende Versorgung mit Protein achtest dann brauchst du überhaupt kein Pulver. In der Tat bringt das dann wenig bis nichts.

Die Proteinpulver sind für Sportler, die Ihren Proteinbedarf nicht über die normale Ernährung sicherstellen können, z.B. aus Zeitmangel oder Unwissen über die Zusammenstellung eines guten ernährungsplans. Es ist natürlich auch viel Aufwand und Disziplin notwendig eine so geplante Ernährung über Lebensmittel sicherzustellen. Deshalb nehmen viele zusätzlich Proteinsupplements ein.

Aber konkret zu deiner Frage:

Für die ausreichende Proteinversorgung bei intensivem Training ist es in Bodybuilderkreisen die Faustregel 2g Protein pro kg Körpergewicht pro Tag. Wichtig: Regelmässig über den Tag verteilen, da der Körper Protein nicht speichern kann. Außerdem sollte pro Einnahme (ob als Mahlzeit oder Supplement ist hier egal) nicht mehr als ca 40 g Protein aufgenommen werden, da mehr durch den Körper nicht verarbeitet werden kann.

Das Proteinsupplement nach dem Training einzunehmen ist weitverbreitet wie falsch. Da der Körper zur Aufspaltung des aufgenommenen Einweißes je nach Proteinart zwischen 30 und 2-3 Stunden braucht steht eben der Quark nach dem Training nicht direkt zum Muskelaufbau zur Verfügung. Deshalb gleichmäßig über den Tag verteilen und bereits 1 Stunde vor dem Training Eiweiß zuführen. Dann steht es nach dem Training bereits als aufgespaltene Aminosäure zum Muskelaufbau zur Verfügung.

Nach dem Training sind schnell resorbierbare Proteinarten wie das Whey Protein die erste Wahl.

Genaue Details dazu findest du hier: http://www.deindiaetcoach.de/wissen/sport-fitness/fitnessernaehrung/protein-fuer-den-muskelaufbau.html

...zur Antwort

ca 7 g. Habs mal wiegen müssen wegen Porto.

...zur Antwort

ca 7 g. Habs mal wiegen müssen wegen Porto.

...zur Antwort