Bindungsängste loswerden? Beziehung? Sich selbst lieben?

Ich bin 18 Jahre alt (M) und habe Bindungsängste. Ich habe Angst mich an andere zu binden, anderen zu vertrauen usw. Ich kann das einfach nicht, wobei ich es eigentlich gerne wollen würde. Ich hatte noch keine Beziehung, aber es gibt da seit einiger Zeit ein Mädchen die mir gefällt. Ich habe sie ich nie gesehen, sondern folge ihr nur über soziale Netzwerke. Ich würd sie gerne anschreiben, aber meine Bingungsangst lässt es nicht zu. Die Angst kommt daher, weil ich unzufrieden mit mir selber bin und ich das Gefühl habe das die Gesellschaft bzw Mädchen/Frauen zu hohe Anforderungen haben. Ich habe Angst dadurch einfach nicht gut genug zu sein und leicht ersetzt zu werden. Ich weiß das es Menschen bzw Jungs gibt die besser sind als ich, die besser aussehen usw und die wird es auch immer geben. Deshalb habe ich auch Angst einfach ersetzt zu werden. Ich weiß das ist alles sehr oberflächlich, aber ich habe nunmal das Gefühl das unsere heutige Gesellschaft sehr oberflächlich ist und deshalb zerbrich ich mir auch den Kopf so sehr darüber. Ich versteif mich selber nur auf mein Aussehen und bin sehr kritisch und zufrieden damit. Ich weiß das ich anfangen muss mich selbst zu lieben,damit so auch die Bindungsängste verschwinden, aber wie ? Und was soll ich jetzt machen bezüglich des Mädchen machen ? Um eine gesunde Beziehung führen zu können, muss ich mich ja erst selbst lieben können. Auf der anderen seite, will ich sie aber auch nicht entgehen lassen oder solange warten bis sie dann ein anderer „nimmt“..

Liebe, Freundschaft, traurig, Gefühle, Aussehen, Beziehung, Selbstbewusst, Psychologie, Depression, Gesellschaft, Liebe und Beziehung, Psyche, bindungsaengste, selflove
5 Antworten
Unerklärliche Symptome und psychisch krank?

Ich bin Männlich, 18 Jahre alt und habe folgendes Problem. Ich habe sehr oft kalte Hände und Füße, obwohl es gar nicht kalt ist. Ich habe immer dunkle & angeschwollene Augenringe. Kann nicht so gut einschlafen. Außerdem ist meine Schlafqualität, meines Erachtens nicht gut genug. Ich bin ständig müde und nur am Gähnen. Und meine Haare sind seit vielen, vielen Jahren sehr dünn geworden, sodass die Kopfhaut schon zu sehen ist. Habe mir heute noch Kindheitsbilder angeguckt & da ist mir aufgefallen, wie glücklich ich als Kind noch war. Das hat man in den Bildern richtig gesehen. Damals hatte ich auch nicht diese Probleme/Symptome. Ich kann mich nicht mehr ganz daran erinnern, aber ich denke die Symptome sind aufgetreten als ich angefangen habe zuzunehmen. Ich wurde immer dicker und dicker. Viele der Symptome, wie z.B das mit den Haaren, hatte ich schon dann mit 10 Jahren. Dann hab ich irgendwann extrem abgenommen, wieder zugenommen usw. Ich vermute das ich durch das zunehmen immer mehr Psychische Probleme bekam. Also das ich einfach unzufriedener wurde. Und durch die Symptome, vor allem meine Haare bereiten mir noch mehr Probleme. Und so geht das alles bis heute noch weiter. Ich fühle mich einfach nicht wohl, nicht gesund und so sehe ich auch aus. Darunter leide ich schon sehr und habe das Gefühl ich komme da einfach nicht raus. Ich war auch schon bei Ärzten, die mir Blut abgenommen haben, aber die Werte waren alle gut. Ich weiß einfach nicht weiter

Medizin, Gesundheit, Ernährung, krank, Seele, Krankheit, Müdigkeit, Arzt, Borderline, Depression, Gesundheit und Medizin, Haarausfall, Psyche
4 Antworten