Ratten streiten sich ständig?

Hallo, und zwar folgende Situation. Ich habe ein Rudel bestehend aus drei Männchen, eines ist schon älter, ca. anderthalb Jahre und die beiden anderen sind ungefähr vier Monate alt. So war das Rudel immer harmonisch, und alle sind auch sehr lieb. Allerdings habe ich mir gestern noch ein neues Männchen geholt, welches auch knapp anderthalb Jahre alt ist, und als ich sie zusammengesetzt habe (auf einem Terrain, was sie noch nicht kannten), war auch noch alles okay, keine Rangeleien oder dergleichen. Das Problem ging erst los, als ich sie dann in den Käfig gesetzt habe. Diesen hatte ich zuvor gründlich gereinigt, und zwei meiner Ratten sind auch friedlich dem Neuzugang gegenüber, bis auf meinen kleinsten, der eigentlich der liebste und zutraulichste von den dreien ist. Plötzlich fing er an, sich mit der neuen Ratte richtig zu kabbeln (dazu muss man sagen, dass er bereits angespannt war, als ich ihn in den Käfig gesetzt habe, allerdings hat sich das jetzt etwas gelegt, er kommt auch freiwillig mittlerweile aus seinem Versteck raus), sodass der Neue lautstark gequietscht hat, und das ging öfter so. Als ich heute nach Hause kam, dachte ich, es hätte sich gelegt, ich habe beide auch auf Bisswunden kontrolliert und es sah alles normal aus, jedoch drangsaliert mein Kleinster immer noch die neue Ratte. Zum Beispiel kommt er zu ihm herunter, sobald er rausgeht, und wird ihm gegenüber aggressiv, indem er sich zum Beispiel aufbaut oder ähnliches. Das kenne ich so gar nicht von ihm, das hatte er bei der letzten Vergesellschaftung auch nicht gemacht. Jetzt meine Frage, besteht noch die Chance, dass es besser wird, oder muss ich mich von dem Neuen trennen? Und gibt es noch andere Optionen?

...zur Frage

Vielleicht hast du die Ratten zu früh zusammen? Evtl solltest du die Neue in einem extra Käfig in der Nähe einquartieren und erst mal im Auslauf zusammen setzen. Es gibt immer wieder Rangkämpfe und quickereien sind auch nicht selten. Vielleicht mit Wasser bespritzen wenn sie kämpfen wollen und es ausartet?
Sie müssen sich halt erst zusammenraufen.

...zur Antwort

Überall.
Sportstudio
Supermarkt
Bushaltestelle
Ich bin für Real life. Mit Internet gab es in meiner Familie schlechte Erfahrungen.

...zur Antwort

Vielleicht solltest du den Kindern beibringen vor dem Essen Hände zu waschen?
Ansonsten finde ich die Aktion ok.
Die Kinder werden ja nicht gezwungen. Bei uns gibt es das 2 mal im Jahr. Da machen das Erwaschsene!!
In der Schule gab es Pausendienst= nach der Pause Müll aufsammeln. Und das ohne Belohnung und man würde eingeteilt, also nicht freiwillig.

...zur Antwort

Ich hab nurnoch Stress mit meinen Eltern, was kann ich tun?

Also ich gerate mit meinen Eltern seit einigen Wochen immer wieder aneinander, besonders mit meiner Mutter. Mir gehts mit dem ganzen Stress den ich hab einfach nicht gut (Stress mit Schule, Eltern usw.), ich hab versucht meinen Eltern zu erklären dass sie bitte auch nicht immer bei jeder Kleinigkeit anfangen sollen zu meckern oder mich anzuschreien und mich auch mal in Ruhe lassen sollen wegen der Schule. Da gings dann wieder richtig los mit dem Streit. Meine Eltern hören nur das was sie hören möchten bzw. verstehen alles was ich sage nur negativ. Meine Mutter macht mir seit knapp 2 Wochen jeden Tag Vorwürfe womit ich auch nicht mehr klar komme. Sie geben mir die Schuld für alles. Momentan ist es so, dass ich seit einigen Tagen starke Kopfschmerzen hab, die sich in jeder Stress Situation verstärken. Wo ich ihnen auch gesagt hab, mir gehts nicht gut ich brauch Ruhe. Will mich ausruhen, kommt mein Vater auch schon und meckert mich an warum ich nicht deren Sachen wieder wegspüle. Ich hab ihm gesagt, ich komn grade aus der Schule, bin jeden Tag erst gegen 16:00 Zuhause, hab knapp 30 Std. Schule in der Woche, muss lernen will mich auch mal ausruhen. Und wenn man dann macht was sie einem sagen kommt jedes mal später nur der Spruch von denen „du machst doch eh nie was”. Es ist auch so, dass meine Eltern mir verbieten mit jemandem darüber zu reden, sie es aber machen dürfen. Dann aus meine Frage warum, ich brauch auch welche zum reden damit es mir besser geht, sagten sie nur drauf „geh doch am Stress kaputt, es war eh ein sehr großer Fehler mich auf die Welt zu bringen.” Und so ein Satz hat mich echt sehr verletzt.

Kann mir jemand Ratschläge geben? Ich bin schon nurnoch in meinem Zimmer wenn meine Eltern da sind um ihnen aus dem Weg zu gehen. Bringt aber auch nicht viel.

Thx für eure Antworten

...zur Frage

Du kannst zum Jugendamt gehen. Wenn du nicht willst dann erzählen die auch deinen Eltern nicht das du dort warst.
Versuche mal aufzuschreiben was du tust. Das kannst du Ihnen dann zeigen wenn sie sagen das du nichts machst.
Zeige deine Noten und die Termine für die Schularbeiten damit sie sehen das du was für die Schule tust und nicht nur " faulenzt".
Manche Eltern verstehen nicht das der Druck in der Schule ( der erwiesenermaßen höher ist als früher ) Kinder krank machen kann.
Du kannst auch mit deinem Hausarzt darüber reden. Der hat auch Schweigepflicht.
Versuche aber auch etwas deine Eltern zu verstehen.
Sie arbeiten wahrscheinlich beide 40 Stunden in der Woche und zahlen dir alles. Wohnung, Essen, Kleidung, Sachen für die Schule, evtl. Taschengeld.
Wenn sie dafür eine " Leistung " haben möchten ist das auch verständlich.
Mal abspülen oder den Müll rausbringen müsste eigentlich drin sein. Das habe ich von meinen Kindern auch erwartet.
Die Ansage wegen auf die Welt bringen ist natürlich sehr schlecht.
Man sagt manchmal schlimme Sachen ohne sie ernst zu meinen. Dazu kann man als unbeteiligter jetzt nicht viel sagen.
Das es dich verletzt kann ich auf jeden Fall verstehen
Alles liebe!

...zur Antwort

- Maische mit Zwetschgen ansetzen und zu Schnaps brennen lassen.
- Bei Kleinanzeigen Inserieren das man sich was ernten kann.
- Äpfel kann man an Firmen verkaufen die Saft herstellen. Dort bekommst du dann Prozente aus Säfte.
- Likör ansetzten
- Marmelade machen und als Dankeschön verschenken
- Zwetschgen entkernt, mit einem Würfelzucker in ein kleines Glas mit Deckel geben. Mit Cognac auffüllen und Weihnachten an Freunde verschenken.
- Bei Foodsharing anbieten ( wenn es bei dir sowas gibt)
- Apfelmus machen
- Kuchen backen
So mehr fällt mir jetzt nicht mehr ein. Das machen wir so mit unserem Obst.

...zur Antwort

Das kann man nicht so generell beantworten.
Es kommt auf die schwere der Depressionen an. Sie können schmerzen und Erschöpfung auslösen und das kann körperliche Arbeit beeinflussen.
Genauso wie wenn man Medikamente dagegen nimmt.
Adhs alleine hat meines Wissens nach keine Auswirkungen auf Fingerfertigkeit.

...zur Antwort

Ich denke du kannst einen Tee für ein Erstgespräch ausmachen. Dem Betroffenen selbst fällt das oft sehr schwer.
Es wäre aber denke ich ratsam wenn der Patient alleine bei Therapeuten ist. Du kannst ja mit hin und dann im Wartezimmer warten.
Man redet offener wenn keiner dabei ist.
Aber schön das du dir Gedanken machst und dich kümmerst.

...zur Antwort

Es kann sein, das dein Vater z. B.Asthma hat und deshalb oft erkältet ist.
Ich finde es prinzipiell gut das du auf die Gesundheit deines Vaters achtest und sehe den Satz mit dem Erbe mal als Scherz.
Vielleicht kannst du mal im Internet suchen nach Sachen die da drauf hindeuten.
Asthma, Stress, gesunde Lebensweise. Erkläre ihm doch das du dir sorgen um ihn machst weil du ihn noch lange haben möchtest. Das haben meine Kids damals gemacht als ich noch geraucht habe. 😉

...zur Antwort

Es gibt Gemeinsamkeiten.
Man muss bei beiden konsequent sein in der Erziehung. Bei beiden wird immer wieder getestet ob das verbot noch gilt.
Aber Kindern kann man erklären warum etwas so ist bzw. gemacht wird. Ich denke nicht das Hunde das verstehen.
Ich meine damit z. B.einem kind sagt man: geh nicht auf die Straße, dort fahren Autos und die überfahren dich.
Der Hund merkt sich ich darf da nicht rüber, sonst gibt es Ärger. Aber ich denke nicht das er den Grund versteht.

...zur Antwort

Also bei uns ( seit 18 Jahren zusammen und seit 17 Jahren verheiratet) ist das nicht so.
Man ist mal schlecht gelaunt und gibt eine flapsige Antwort. Aber wir schreien uns nicht gegenseitig an. Auch im Streit wird nicht geschrien.
Du bist doch ein gleichwertiger Mensch. Was gibt ihm das Recht dich anzuschreien?
Weil du seine " Befehle" nicht erledigst? Oder ihm was erzählen willst?
Ich glaube nicht!!

...zur Antwort

Was kann ich gegen der Trauer machen?

Hey, Ich bin mega Traurig und Weine Seid Tagen weil ich mit paar anderen Freunden etwas unternehmen wollten...Eine Freundin Wollte ihren Freund mitnehmen aber keiner von uns könnte ihn mitnehmen...(wir haben alles Versucht das er mitkönnte). Sie hat aber ihren Eltern gesagt das wir ihren Freund nicht dabei haben wollten?! Ich verstehe es nicht...weil wir haben alles versucht... Sie hat uns auch "ein schlechtes Gewissen" gemacht...Weil sie meinte sie könnte aucg laufen usw. Ich das nur erfahren weil sie mich gefragt hat ob ich das Telefonat von unseren Eltern aufnehmen könnte...was ich auch für sie tat...Das ich das Telefonat aufnahm hat sie auch ihren Eltern gesagt... Weshalb ich auch Ärger bekamm weil sie einige Sachen verschwiegen hat wie zb das sie es wollte das ich das Aufnahm! Ich verstehe nicht wieso sie das tat...Mich hat es sehr verletzt weil ich ihren Eltern die Wahrheit erzählt habe und sie wieder versucht hat ein Schlechtes Gewissen zu machen...Ich hab auch erfahren das sie meinte ich würde nie Antworten ich hab immer geantwortet und habe Tipps gegeben egal wie lange sie was zu erzählen hatte...ich stand ihr 12 Jahre treu zur Seite und sie meint dann sie könnte mit mir nix anfangen...Das hat mich sehr verletzt...Ich wollte ihr sogar wieder zur Seite steh und den Ärger auf mich nehmen aber das habe ich mir anders überlegt...Es ist klar das ich auch viele Fehler mache die ich auch Einsehen wie zb. Das ich nicht die Pünklichste bin xD aber ich verstehe nicht wieso sie mir nicht bei sowas verzeihen kann...Weil das ich ihr nicht antworte war nur an dem Tag als das passierte...wie kann man dann sagen das ich ihr nie Antworten würde... Ich versteh nicht wieso sie das tat ... Mir hat sie viel Bedeutet...aber mich hat das echt enttäuscht...

...zur Frage

Ich weiß nicht was deine Frage ist. Versuche doch mal diese auf den Punkt zu bringen.

...zur Antwort

Man kann bei einer Schwangerschaftsberatungsstelle Informationen holen ob und wo man z. B. Zuschüsse für die Erstausstattung bekommt. Solche Stellen gibt es bei der Caritas oder der Awo.
Die erklären dir auch wo du was beantragen kannst und helfen dabei.
Alles Liebe!

...zur Antwort

Der Körper verbraucht Energie. Tagsüber deckt er diese Energie mit Essen.
Wenn Sie Kohlenhydrate essen, steigt der Blutzuckerspiegel an. Dadurch wird Insulin freigesetzt. Es bewirkt, dass Zucker aus dem Blut in die Zellen gelangt.
Nachts greift der Organismus bei Bedarf die eigenen Reserven an, um sich Energie zu holen. Und das geschieht unter anderem über den Abbau von Fetten.
Wenn also abends weniger Kohlehydrate gegessen werden nimmt der Körper die benötigte Energie von den Fettreserven.
Dadurch nimmt man ab.

...zur Antwort

Hallo. Es gibt Schreikinder, die schreien stundenlang ohne erkennbaren Grund. Sie schreien und schreien und schreien. Die Eltern sind überfordert und erschöpft.
Ich bin in solchen Situationen aus dem Zimmer ( mein Kind lag im Bett) und hab mal kurz an der frischen Luft durch geatmet. Es tat mir weh mein Baby schreien zu lassen ( wirklich nur 2-3 Minuten alleine und nur sicher im Bett) aber es ging nicht anders. Ich bin sehr geduldig und liebe meine Kinder über alles.
Ich kann mir vorstellen das manche aus Erschöpfung und Verzweiflung ihr Baby schütteln damit es vielleicht mal eine Minute nicht schreit.
Ich glaube nicht das die Eltern ihrem Baby weg tun möchten.
Deshalb ist es wichtig, die kids in solchen Momenten auch mal anzugeben um selbst wieder zu Kräften zu kommen.
Früher waren mehrere Generationen in einem Haus. Da gab es die Probleme seltener weil jeder mal aufgepasst hat.

...zur Antwort

Ich habe mein erstes Kind mit 22 bekommen. Das zweite mit 24. Das war für mich genau richtig.
Ich war vorher oft weg, war im Urlaub, war feiern, hatte Spaß.
Ich hatte nie das Gefühl wegen meiner Kinder etwas zu verpassen.
Und ich habe tolle Kinder. Sie sind selbstständig, freundlich und hilfsbereit. Sie engagieren sich sozial. Wir haben ein gutes Verhältnis. Denke mal so viel hab ich nicht falsch gemacht
Also meiner Meinung nach ist man nicht generell zu jung.

...zur Antwort

Ich würde fast vermuten das da gar keine Heckenschere durch kommt   Wenn ich das richtig gelesen habe möchte er die Hecke über die Hälfte kürzen.
Kommt natürlich auf die Art der Hecke an, aber ich denke da muss vielleicht schon eine Kettensäge ran. Schaut euch die Äste genau an, nicht das ihr eure Heckenscheren kaputt macht.

...zur Antwort