Die reden nicht in einem anderen Dialekt sondern anderen Sprachen. Wie in Europa. Die Wu-Sprache um Shanghai oder Minnanhua-Sprache in Fujian oder Kantonesisch in Guangdong kann ein Pekinger nicht verstehen. Mandarin lernt man in der Schule als erste Fremdsprache und viele Fernsehprogramme sind auch Mandarin. So wie es in Europa mit Englisch sein sollte, aber leider nicht ist.

...zur Antwort

Würde ich persönlich nur machen wenn ich im ländlichen Südchina unterwegs wäre Für einmal Mauer in Peking und Tonfiguren in Xian sollte das eigentlich nicht nötig sein. Aber wenns ohnehin nix kostet, dann warum nicht. Better safe than sorry.

...zur Antwort

Volljährig muss man nicht sein, aber du brauchst ene Einverständniserklärung deiner Eltern. Wie genau das aussehen muss solltest du die chinesische Botschaft fragen, denn das kann sich auch von Zeit zu Zeit ändern (insbesondere in den letzten 2 Jahren haben sich viele Dinge bei chinesischen Visa geändert).

...zur Antwort

"Verboten" ist es nicht, nur gesperrt. Fb ist eine der Seiten die in China komplett gesperrt ist,, viele andere sind nur teilweise gesperrt oder werden dynamisch blockiert nach Schlüsselwörtern (zB wenn du in Google nach "Democracy" suchst oä) Eine gute Erklärung ist zB hier http://www.china9.de/reisen/china-vpn-facebook-youtube.php wie man trotzem alle Seiten öffnen kann. Oder Google einfach nach VPN.

...zur Antwort