Plan zum Abnehmen ohne Jojo?

Ich möchte abnehmen und habe mir soeben einen Plan dazu erstellt:

  • Frühstück (ca. 300-400kcal)

Beispiel:

  1. 100-200g Naturjoghurt/Skyr
  2. 20g Haferflocken
  3. Obst (gefroren und/oder Frisch)
  • Mittagessen (ca.400-500kcal)
  1. Frisch kochen mit viel Gemüse
  2. sich ab und zu auch etwas gönnen (in maßen)
  • Abendessen (ca. 300-400)
  1. Suppe
  2. Naturjoghurt mit Heidelbeeren/Himbeeren (Obst mit wenig Fruchtzucker)
  3. Eier in jeglicher Form

Zwischen jeder Mahlzeit nehme ich gesunde Snacks zu mir, falls ich einen kleinen Hunger verspüre und trinke viel Wasser. Falls ich Heißhunger bekomme, esse ich zum Beispiel Schokolade. Davon allerdings nur ein klein wenig bzw. in maßen. Ansonsten darf ich mir auch 1-2 mal in der Woche etwas gönnen (zum Beispiel eine Pizza). Insgesamt möchte ich meine Ernährung auf 80% gesund und 20% ungesund bzw. weniger gesund auslegen.

Dabei höre ich immer auf meinen Hunger und verbiete mir keine Lebensmittel. Ich nehme mein Frühstück 1-2h nach dem Aufstehen zu mir und mein Abendessen 2-4h vor dem Schlafengehen. Dazu mache ich viel Sport in Form von Fahrrad fahren und Workouts und gehe 10-20.000 Schritte an möglichst jedem Tag. Ich trinke ca. 2,5 Liter Wasser.

Zudem liegt mein Kalorienbedarf bei ca. 1700-1800kcal am Tag bei einer Größe von 1,59m und ca. 51kg. Somit habe ich ein Kaloriendefizit von ca. 1200-1300kcal am Tag. Ich möchte ca. 2kg abnehmen. Wenn ich das erreicht habe, füge ich jede Woche 50-100kcal auf das Defizit zu, damit kein Jojo-effekt entsteht und wenn ich bei 1700-1800kcal angekommen bin, halte ich die Kalorienzufuhr dort.

Ist das ein guter Plan um abzunehmen? Ich werde keineswegs hungern!

Sport, essen, Ernährung, Gewicht, abnehmen, Gesunde Ernährung, Kalorien, Gesundheit und Medizin, Sport und Fitness
2 Antworten