Das einzige, was Du heute durch Übung erreichen könntest, ist vielleicht, dass Du die Distanz von 2 km besser einschätzen kannst und Dir die Kraft dann morgen besser einteilen kannst. Einen Trainingseffekt bekommst Du in dieser kurzen Zeit nicht und riskierst - wie Du schon gesagt hast - eher einen Muskelkater. Vielleicht kannst Du einfach eine Strecke von 2 km gehen, statt zu rennen, um einen guten Eindruck zu bekommen und dich auf Montag vorzubereiten. Wenn Du keine schlechten Noten im Dauerlauf mehr bekommen möchtest, hilft wohl nur trainieren und üben, aber dann langfristig.

PS: Vom Lehrer finde ich das übrigens nicht so gut, denn er sollte jede Schülerin und jeden Schüler nach der individuellen Ausgangslage bewerten. Auch wenn Du nicht die Schnellste bist, wenn Du Dich anstrengst und Dein bestes gibst, hast Du eine bessere Note verdient als eine 5.

...zur Antwort

Du sagst es einfach wie es ist:

" Ich habe vor einer Woche eine Bewerbung für ein Praktikum per Mail geschickt und wollte jetzt nachfragen ob die Mail angekommen ist oder ob die Mail gelesen wurde oder ob die Mail versehentlich im SPAM-Ordner gelandet ist"

...zur Antwort

Nein, kann man nicht riechen. Der Grund ist, dass der Geruchssinn auf chemischen Strukturen basiert. Schlechte Gerüche erkennen wir oft z. B. weil Schwefel-Moleküle enthalten sind.

Radioaktivität ist aber ein physischer Effekt (Strahlung). Mann kann auch am Geruch nicht ein radioaktives Isotop von einem stabilen unterscheiden.

PS: Gas kann man eigentlich auch nicht riechen. Die Hersteller setzen künstlich Schwefel hinzu, damit der unangenehme "typische" Gasgeruch entsteht. So können Gaslecks besser erkannt werden und Katastrophen vermieden werden.

...zur Antwort

Wenn das so gestochen wird, wie es jetzt aussieht, ist der Tätowierer auf jeden Fall fachlich nicht schlecht. Das Motiv finde ich ganz nett, aber das ist natürlich Geschmackssache, Du musst damit Dein Leben lang rumlaufen ;)

...zur Antwort