noch ein link

> http://diablo3.4fansites.de/news,11762,Der-beste-Build-fuer-den-Hexendoktor.html

...zur Antwort

meinst du evtl. edge of tomorrow? Mit diesen Zeitsprüngen zurück?

...zur Antwort

....es tut so verdammt sehr weh!Was tun?:/

Ich liebe einen Jungen schon seit zwei Jahren.Und das wirklich sehr.So wie er ist mit all seinen Macken und Fehlern.Und die Gefühle für ihn werden von Tag zu Tag scheinbar stärker.Und manchmal träume ich schon davon,dass ich ihn heirate.Und wenn ich so darüber nachdenke,dann fände ich es gut,denn er passt genau in mein Leben&meine Vorstellungen. Nur ist das Problem alles kommt von meiner Seite aus.Meine Gefühle wurden nie von ihm erwidert. Wir waren sehr gut befreundet und er verstand mich auch.Irgendwann habe ich es ihm dann gestanden und das war der größte Fehler den ich begangen habe.Anfangs sah er kein Problem darin.Jedoch wurde mein Verhalten ihm gegenüber immer aufdringlicher.Ich habe gespsmmt,genervt,beim ihm sozusagen hinterhergerannt. Ich war immer rein zufällig natürlich da wo er war.Habe morgens unauffällig auf seinen Bus gewartet ... Irgendwann sagte er mir,dass ich ihn bitte vergessen soll,er keine Gefühle für mich hat und wir bitte eine Pause machen sollen. Ich weiß nicht mehr warum,aber danach ging es mir wirklich schlecht.Nicht nur deshalb...ich hatte plötzlich suizidgedanken und Spaß daran mich bluten zu sehen. Ich war zwei Monate in der Psychatrie.Und als ich wieder kam habe ich mich für mein Verhalten entschuldigt und geleugnet das ich noch etwas für ihn empfinde. Doch er begann mir aus dem Weg zu gehen.Wenn ich ihn fragte ob wir zum Beispiel nach der Schule zusammen nach Hause gehen könnten,dann sagte er erst zu ,war dann aber nicht am Vereinbarten Treffpunkt. Ich hatte dann die Schule gewechselt ,auch in der Hoffnung ihn dadurch vergessen zu können...doch vergebens. Jeden Tag vermisste ich ihn und musste an ihn denken.Ich hatte mir vorgenommen an mir zu arbeiten,an meinem Selbstbewusstsein und an meiner Figur,damit ich mich wohler fühle.Ich habe mich jeden Tag extra schick gemacht in der Hoffnung ihm zufällig zu begegnen.

Und in meiner prakrikumszeit war das so.Ich ging auf ihn zu und wir redeten.Schließlich gab er mir seine Nummer. Ich schrieb ihn an,doch er antwortete nicht. Zwei Tage später schrieb ich nochmal und fragte ob alles okay ist und log und sagte "Ich bin nicht mehr in dich verliebt...keine sorge" Doch er glaubte mir das nicht...er sagte er merkt das. Irgendwann gab ich es dann zu.Ich sagte ihm wie wichtig er mir ist und das ich nur ihn haben möchte. Er meinte dass ich mir so eine Mühe mache...und er wünschte er hätte auch Gefühle für mich,dies aber leider nicht der Fall ist.Wir schrieben zu dem Thema bis nachts um zwei...und er sagte es wäre das Beste für uns beiden den Kontakt abzubrechen.Ich soll ihn bitte nicht mehr anschreiben und ihm sich nicht mehr ansprechen... Natürlich berücksichtige ich das.Wenn es sein Wunsch ist und es ihm dadurch gut geht,dann befolge ich das auch.Ich stelle seine Wünsche und Bedürfnisse über meine eigenen...weil ich will dass es ihm gut geht. Nur tut das natürlich auch weh...was soll ich machen...?Wie kann ich mich ablenken?Wie tut es nicht mehr weh?

...zur Frage

Oh man, erstmal muss ich dir sagen, dass mirs für dich echt leid tut dass du in so einer blöden situation steckst. Sowas ist immer schwierig, wenn ich schon sagen muss dass es bei dir extreme züge annimmt.

die antwort ist wohl ganz einfach wenn auch unbefriedigend. Du hälst an etwas fest, willst ihn nicht los lassen. Meiner Meinung nach musst du dich wirklich trennen. Sowas fällt meist mit wirklichem Kontaktabbruch zusammen.

Ich kenne das aus eigener Erfahrung. Man sagt sich, so schluss mit dem Kontakt es tut mir nicht gut. Aber irgendwo im Hinterkopf hat man immer den Gedanken, dass nur genug Zeit vergehen muss, dann kann ich mich wieder melden. Oder aber auch dass er merkt dass er einen dann vermisst. Aber all die Gedanken zeigen nur, dass du dich nicht wirklich gelöst hast.

Sowas ist verdammt schwierig. Aber lass dir gesagt sein, wenn du figurlich an dir arbeitest und alles tust um ihn zu gefallen, ist das nicht gut. Wenn man sich selber zwanghaft ändert um einem anderen zu gefallen, dann sollten da alle Warnzeichen angehen.

Hast du freunde die dich Unterstützen können? Was sagen deine Eltern oder andere Bezugspersonen? Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es hilft den Schmerz bzw. die Anstrengung der Trennung nicht allein durchzustehen. Geteiltes Leid ist halbes Leid.

Du solltest dir dein Text vielleicht selber noch mal durchlesen. Für mich geht daraus vor, dass er einfach nicht will und dagegen kann man leider so gar nichts tun.

Sollte es denn noch ein unbewältigbares Thema bleiben solltest du vielleicht überlegen ob du dir vielleicht vorsorglich Hilfe holst. Tiefenpsychologie ist da immer ein guter weg.

ich wünsche dir viel Kraft, dass du das durchstehst.

...zur Antwort

mit so fertigen seiten wie diese ;) http://www.mrknowing.com/2013/11/13/md5-berechnung-md5-konvertieren/

...zur Antwort

Da hab ich ne schöne seite gefunden, die geht da von der Programmierung her ran http://www.beta-source.com/2013/10/01/primzahl-bestimmen/

...zur Antwort