Was macht dich so besonders, dass es bei dir anders ist, als bei allen anderen? Frag mal deine Freundinnen, ob er dasselbe nicht auch bei Ihnen gemacht hat. Ich würde die Finger von ihm lassen

...zur Antwort

Hi,

ich schließe mich der Antwort von Pilgrim an. Geschenke bekommt derjenige der Geburtstag hat. Aus die Maus. Diese Unsitte jedem Kind wieder was mitzugeben finde ich unnötig.

Meine Tochter hat mich an ihrem 5ten Geburtstag gefragt, warum alle Kinder Geschenke bekommen. Diese Frage war der Auslöser, dass es bei zukünftigen Feiern nichts mehr für die anderen Kinder gegeben hat.

Glücklicherweise hat es genau 2 Jahre gedauert, dann gabs auch bei den anderen Eltern nix mehr. Also es geht.

Liebe Grüße

Bernd

...zur Antwort

Hi,

der Ast scheint relativ dick zu sein. Vielleicht funktionierts mit einem Loch im Ast, dass du als Verteilerdose mit Lüsterklemme benutzen kannst. Die Kabel der Lampen sind ja anscheinend schon nach rechts gezogen. Wenn du dann am Ende des Astes mit einem 30 oder 40mm Bohrer rangehst, kannst darin evtl. die Lüsterklemme versenken.

Liebe Grüße

Bernd

...zur Antwort

Hi,

Diese Geschichte müsste "Wie man sich´s abgewöhnt" aus dem Buch "Wie unfair David" sein.

Oder geh mal dahin:

https://de.scribd.com/doc/163148638/Das-Grosse-Kishon-Buch-Ephraim-Kishon

und dort zur Seite 88.

Liebe Grüße

Bernd

...zur Antwort

Hi,

ich habe diese Antwort gefunden von stefantf31 imTraumflieger Forum:

Wenn du den Auslöser antippst, dann wird z.B. im Programm AV (analog
auch in anderen Programmen) zu der Blende auch die gemessene Zeit
angezeigt. Die ist ausserhalb der Live-View ca. 6 Sekunden aktiv, dann
verschwindet sie. Danach lässt sich z.B. die mittlere Belichtungsstufe
(AV-Taste + Hauptwahlrad gleichzeitig bedienen) nicht mehr ändern, bis
man den Auslöser wieder antippt. Diese 6 Sekunden-Zeit lässt sich nicht
ändern. In der Live-View kann man aber diese Zeit durch den Parameter
"Mess-Timer" ändern. Wie sinnvoll das sein mag ist eine andere Frage.
Scheint mir ein bischen nach "wir haben da noch einen Extraparameter zu
bieten" auszusehen.

Liebe Grüße

Bernd

...zur Antwort

Hi, den nachfolgenden Text hab ich in einem Drogenforum gefunden. Lass einfach die Finger davon. Ich finde es sowieso schon sehr befremdlich, dass du hier öffentlich posaunst, dass du mit Drogen hantieren willst. Derjenige, der sie mitbringt zum Backen und diese zur Verfügung stellt tanzt strafrechtlich eh schon auf Messers Schneide. Also hier der Text:

Gesternabend haben wir zu zweit einen Spacecake gebacken, Brownies. Da
das für uns beide das erste Mal war (hatten bisher immer nur geraucht),
haben wir 2 gramm reingetan und den Kuchen in 8 Stücke geteilt, mit der
Absicht, mit einem Stück an zu fangen - zu warten - evtl. noch eins
nehmen - etc.

Soweit alles ok; Stimmung war gut, wir haben beide
ein Stück gegessen, geredet, Film geschaut.. nach ca. 45 Min. hat die
Freundin noch ein halbes Stück genommen. Ungefähr zur gleichen Zeit hat
sie aber angefangen sich komisch zu fühlen, da meinte ich, dass das ja
richtig ist und nichts schlechtes, aber das hielf kaum. Weil sie solche
Angst bekommen hatte, habe ich dann selber nichts mehr genommen, damit
ich noch was gebacken krieg falls es bei ihr ganz schief läuft (kann ja
ganz schön lange gehen..).

Sie hat angefangen zu zittern, ihr war
übel und hatte "Muskelzuckungen".. zwischendurch hat sie war entspannt,
aber in so "Wellen" die immer heftiger wurden, kam diese
miese/ängstliche. Am besten ging's ihr als alles still war, Film aus,
Musik aus, Augen zu, Kopf nach unten hängen. Mein erster Eindruck war,
dass sie halt Panik bekommen hat, weil sie ihr Körpergefühl nicht mehr
unter Kontrolle hatte, wie's beim Kiffen auch schonmal vorkommt. Zum
Glück konnte ich sie ein wenig aus der Panik rausreden und war sie dann
nach 'ner Weile so weit beruhigt, dass sie einschlafen konnte.

Jetzt
frage ich mich halt doch, ob es an der Dosierung lag (sie ist sehr
schlank und oral liegt das ganze ja auch anders), an ihrem generellen
Zustand/ihrer Einstellung, oder eventuell am Kuchen selbst, dem Gras,
oder der Zubereitungsweise. Vielleicht kann man sowas ja verhindern wenn
man ihn anders Zubereitet. Ich vermute, dass es vor allem an ihrer
Einstellung lag, dass sie versucht hat das Gefühl in den Griff zu
bekommen, anstatt es zu beobachten. Der Effekt war ja schon ziemlich
anders als beim rauchen (fand das selbst auch irgendwie "körperlicher";
veränderte Optik, leises kribbeln.. hätte von mir aus ruhig etwas mehr
sein dürfen ).

Liebe Grüße

Bernd - und tu es einfach nicht

...zur Antwort

Hi ihr Antworter,

wo steht denn im Jugendschutzgesetz, dass man nach 22 Uhr nicht mehr alleine Bus fahren darf. Kein Gesetz verbietet einem 15 jährigen, der seine Oma besucht, um 23 Uhr mit dem Bus nach Hause zu fahren. Warum sollte man um diese Zeit dann nicht von einer Maidult nach Hause fahren. Du darfst dich nur nicht alleine in Kneipen rumtreiben. Was du mit der Erlaubnis deiner Eltern im Freien machst interessiert keinen, solange du nichts strafbares tust.

Liebe Grüße

Bernd

...zur Antwort

Hi,

also ich war ganz schlau. Ich habe eine Wurfkiste gebaut, die an ihrem Lieblingsplatz aufgestellt wurde. Die Kiste hat sie auch super angenommen, darin geschlafen und sich ihre Ruhe vor den Hunden gesucht.

Ihre Babys hat sie dann am hellsten Fleck des Hauses in einem Hundekorb zur Welt gebracht und sie dann voller Stolz den beiden Hunden gezeigt. Und wenn sie mit ihren Babys ihre Ruhe haben wollte, hat sie die Kleinen von unten in den Sofaüberzug gesteckt. Frage nicht, wie lange wir sie gesucht haben beim ersten Mal Versteckspielen.

Also lass alles auf dich zukommen. Sie macht sowieso, was sie will.

LG Bernd

...zur Antwort

Hi,

ich würde auch auf Zylinderkopfdichtung tippen. Was mich aber sehr wundert ist die Tatsache, dass du als Kfz-Mechaniker im 2. Lehrjahr keinen Meister hast, den du fragen kannst. Das ist doch naheliegender als dieses Forum. Hmmm Fragen über Fragen.

LG Bernd

...zur Antwort

Hallo,

soweit ich weiß gibt es kostenlose Verabredungsgeschenke und die, für die man eine Zuzahlung leisten muss. Die Bowl kostet ja fast 100 Euro. Manchmal gibt es sie aber als Verabredungsgeschenk, wo du aber dann 25 Euro zuzahlen musst. Wenn bei deiner Party mehr als 400 Euro Umsatz gemacht wird bekommst du von dem Umsatz der über 400 Euro geht noch mal 10 Prozent (glaube ich - bin mir aber nicht sicher). Die Dankeschön Geschenke sind meines Wissens nach immer gleich. Egal ob du 100, 300 oder 400 Euro Umsatz schaffst. Das hat nichts mit 5 Prozent Rabatt zu tun.

LG Bernd (ich hoffe, dass sich hier noch eine ProWin - Beraterin findet, die das besser erklären kann

...zur Antwort

Hi,

such doch mal, ob es in deiner Gegend einen echten Eisenwarenhandel gibt (keinen Baumarkt). Die führen oft auch außergewöhnliche Schrauben oder können sie zumindest bestellen.

LG Bernd

...zur Antwort

Wir wollen einen Rottweiler! Unser erster Hund!

Hallo Ihr Lieben,

mein Freund und ich wollen uns einen Rottweiler holen. Sobald wir zusammen wohnen und uns natürlich auch nach einer Wohnung mit Garten und viel Platz umsehen werden. Wir kommen aus BW und haben somit nicht das Listenhunde Problem. Meine Bedenken sind allerdings das es für uns unserer erster Hund ist.Ich hab schon viel in Foren gelesen und überall wird gesagt das man sich diese Hunderasse KEINESFALLS als Anfänger Hund holen sollte, auch in einem Hundebuch habe ich gelesen das man für diese Rasse viel Erfahrung braucht. Ich habe mich echt auch mit anderen Hunderassen befasst, aber meine große Liebe ist und bleibt der Rottweiler. Bis wir uns einen Hund holen wird noch gut ein Jahr vergehen. Ich hab noch Zeit mir die Sache zu überlegen, ich lese Bücher informiere mich im Internet. Ich habe schon gewisse Erfahrung mit Hunden, aber habe eben noch selbst keinen groß gezogen. Ich gehe regelmäßig mit dem Hund einer Freundin (Goldi) laufen und bin auch recht streng bei der Erziehung. Ich habe mich bei Bekannten erkundigt die eine Rottweiler haben und werde mit diesem jetzt auch öfters laufen gehen. Wir wollen einen Welpen holen zudem eine Hündin. Wir werden in die Hundeschule gehen, und den Hund streng erziehen. Ich kann mich über die Hundeerziehung nur theoretisch informieren, die praxis lern ich dan wenn es so weit ist. Mein Freund und ich haben unterschiedliche arbeitszeiten damit der Hund nicht viel alleine ist.

Jetzt zu meinen eigtl Fragen:

  • Kann mir jemand speziell von seiner eigenen Erfahrung mit einem Rottweiler als Anfänger Hund berichten?
  • Wie vereinbart Ihr Hund und Arbeitszeiten?
  • Glaubt Ihr das es möglich ist mit der nötigen Disziplin und Ehrgeiz es doch hinzubekommen keine Erziehungsfehler zu begehen?
  • Wieviel kostet euch euer Rottweiler im Monat?

Ich habe echt viel Respekt vor dieser neuen Aufgabe, deshalb auch meine Unsicherheit, weil ich unbedingt alles richtig machen will !!! Ich bin mir sicher Ihr könnt mir helfen. Vielen Dank schonmal :)) Eure Jules

...zur Frage

HI Jules,

ich möchte dir als Erstes mal sagen, dass ich es total super finde, dass du dich so mit dem Thema beschäftigst.

Zu deinen Fragen:

ich bin seit 25 Jahren Mitglied in einem Hundeverein. Ich habe zwar noch nie einen Rottweiler gehabt (nur Dobermänner) aber ich habe im Verein einige ausgebildet. Ich würde dir dringend von einem Rottweiler als Ersthund abraten.

Die Gründe hierzu wurden dir wahrscheinlich schon oft genug um die Ohren gehauen.

Die Vereinbarung von Hund und Arbeitszeit hängt ganz alleine vom Hund ab. Es gibt Hunde die können oder wollen nicht länger als 2 Stunden alleine sein. Ich hatte bisher immer das Glück, dass ich riesengroße Grundstücke hatte, wo die Hunde auch mal 10 Stunden alleine bleiben konnten, weil sie nicht im Haus sitzen mussten.

Erziehungsfehler macht man, glaube ich, immer. Gerade wenn ein Welpe ins Haus kommt, der ja sooooooo putzig ist :-))) Hier konsequent zu erziehen fällt schon manchem schwer. Aber mit professioneller Hilfe in einem Hundeverein und einem ziemlichen Zeitaufwand bekommt man schon einiges in den Griff.

Über die Kosten braucht man nicht spekulieren. Du hast Steuer, Versicherung, Impfungen, regelmäßige Untersuchungen beim TA, Futter, Spielzeug, Körbchen usw. Vieles davon brauchst du nur einmal, anderes kommt immer wieder. Und wie verbuchst du evtl Schäden in der Wohnung, wenn der Hund doch nicht länger alleine bleibt und deine Einrichtung zerlegt.

Mein jetziger Hund hat einen Gehirntumor. Diesen festzustellen hat schon 1200€ gekostet. Ich danke dem lieben Gott, dass er mit dem Tumor nun schon 3 Jahre lebt. Aber die Tabletten die er nehmen muss kosten täglich 8€. Also du siehst, dass du die Kosten nicht pauschalisieren kannst.

Ich will dir den Rottweiler nicht mit aller Gewalt ausreden, aber ich würde mir als Ersthund doch einen etwas "pflegeleichteren" Hund holen. Und wenn du es dir nicht ausreden lässt, dann sucht nach einem guten Hundeverein in euerer Gegend und pflegt die Arbeit mit dem Hund als neues, zeitintensives Hobby, dass auch aber sehr viel bringen wird.

LG Bernd

...zur Antwort