Beste Freundin ist komplett anders geworden, wie helfen?

Hallo,

undzwar hat sich meine beste Freundin ziemlich ins negative verändert. Ich weiß mittlerweile nicht wie ich damit klarkommen soll.
Kurze Zusammenfassung: Sie war mit einem aggressiven Typen zusammen der sie wie Dreck behandelt hat (gedroht, fremd gegangen, gestalkt, verletzt(körperlich), u.v.m.).
Ich habe sie später dazu überzeugt schluss zu machen. Er hingegen war nicht so begeistert und hat weiterhin gedroht.
Irgendwann hab ich die Schnauze voll gehabt und bin zu ihm gegangen. Es kann sein das ich etwas übertrieben habe mit meiner Tonlage und und und. Er kam mega verängstigt rüber und meinte dass er damit aufhört sie zu belästigen. Große Fresse, nix dahinter - Ich liebe es.
Naja. Jetzt schreiben/teffen sie nicht mehr (sagt sie).
Mein Problem ist jetzt, dass ihre Verhaltensweisen so auffällig geworden sind, wie z.B. dass sie ausrastet wenn man an ihr Kritik ausübt oder sie provoziert. Das haben schon viele gemerkt und sprechen mich drauf an.

Auch ihre Denkweise gegenüber bestimmten Themen hat sich geändert. Sie ist mega homophob geworden, was mich ehrlich gesagt verletzt, da ich selbst lesbisch bin. Damals hat sie Homosexuelle noch unterstützt! Geht das?
Sie wird zu diesen Art Menschen, die ich am meisten verabscheue. Ich will ihr helfen, aber jedes mal wenn ich sie drauf anspreche, lehnt sie ab und tickt sofort aus, weil ich sie wohl damit „nerve“.
Zeit gelassen hab ich ihr auch. Sind schon fast 7 Monate her.
Soll ich sie jetzt so akzeptieren wie sie ist?
Bin verzweifelt und habe ehrlich gesagt keine Lust mehr auf diese negative Energie in meinem Leben.

Verhalten, Freundschaft, Beziehung, Psychologie, aggression, beste Freundin, Depression, Liebe und Beziehung, Pessimismus, Impuls
3 Antworten
Kann man sich in jemanden verlieben, den man nie gesehen/getroffen hat?

Hallo erstmal,

ich (w) struggle grade mit meinen Gefühlen, da ich zum ersten Mal so etwas empfinde und das macht mir ehrlich gesagt Angst.

Also:

damals wo ich noch jünger war, habe ich ein Mädchen angeschrieben, da sie meine Interesse geweckt hatte. Das war so ungefähr vor 5 Jahren.

Es verlief so, dass wir mehrmals (in großen Abständen) den Kontakt abgebrochen hatten & später nicht anders konnten als uns gegenseitig wieder anzuschreiben um den Kontakt wieder aufzubauen. Bzw. 1 mal sie und 2 mal ich.

Sie war für mich das perfekte Ideal einer Frau. Sie war selbstbewusst, vernunftgesteuert, hatte eine starke Moral und ihr war es egal was andere über sie dachten.
Jedoch war sie etwas gefühlskalt, bzw. es kam so rüber, als würde sie keine Emotionen zeigen wollen. (Einmal meinte sie, dass ich ihr sehr wichtig bin und das war schon ein krasser Moment).
Trotz der Kälte die sie mir vermittelt hatte, war ich optimistisch und dachte mir „das ist ein Teil ihres Charakters. Sie ist dann halt nun mal eine kalte Person.“

Nach und nach kam ich mit dieser Kälte nicht klar, sie behandelte mich als wäre ich ein „nichts“. Ich habe mir immer wieder eingeredet, dass sie vielleicht eine schwere Zeit durchmacht, bzw. durchgemacht hat.
Es kamen dann solche Kommentare wie „Nerv nicht“ usw.
Nach der Zeit, wurd mir das zu viel und ich habe genauso geantwortet wie sie es gemacht hatte. Darauf kam von ihr keine Antwort mehr. Jetzt schreiben wir seit 5 Monaten nicht.

Ich sehne mich trotzdem nach ihr!!! Ich kann ihr Profilbild & co. auf Whatsapp sehen, was bedeutet, dass sie mich noch eingespeichert hat, OBWOHL sie ihre Nummer gewechselt hat. Ich hab auch mit dem Handy meiner Schwester geguckt ob sie ihr Profilbild doch nicht öffentlich gemacht hat, jedoch lag ich falsch - sie hat mich eingespeichert. UND DAS VERWIRRT MICH. Ihre Taten sind so paradox. Ich verstehe Frauen wirklich nicht, obwohl ich selbst eine bin.
Es ist wie eine Qual. Ich will sie wieder anschreiben aber es wäre pure Dummheit es zu tun.
Ich denke immer nur an die positiven Sachen und blende die negativen komplett aus!
Das oben genannte reicht schon aus, dass ich mich selbst als blöd bezeichnen kann.
Ich kann nicht aufhören über sie nachzudenken. Tut man das so wenn man verliebt ist? Aber das kann doch keine Liebe sein, wenn man sich nie getroffen hat?
(Ich habe sie auch 2 mal gefragt, da es nach paar Jahren mal endlich Zeit wird, jedoch hat sie ausreden gefunden).
Ich will auch deswegen keine andere kennenlernen, weil ich ehrlich gesagt keine Kraft mehr habe, etwas neues aufzubauen.
Und es wäre nicht richtig, jemanden kennenzulernen, mit der Intention, dass ich sie endlich vergesse.

Danke schonmal im voraus.

Liebe, Internet, Freundschaft, Stress, Beziehung, Charakter, Fernbeziehung, lesbisch, Liebe und Beziehung, Kontaktabbruch
8 Antworten