Lass Dich von rovercraft nicht verrückt machen - als gläubiger Veganer muss er Dir natürlich von Quark abraten.

Prinzipiell ist Magerquark gut, wenn man an der einen oder anderen Stelle Kalorien einsparen will. Der enthält 0.1 % Fett. Wenn Du also 500 g isst, nimmst Du nichtmal 1 g Fett zu Dir - womit rovercraft´s unsinnige Aussage schonmal widerlegt wäre, mehr als Parolen kommen da sowieso nicht. Er postuliert ja in seinen Tipps auch, Speiseöle seien Junk-Food :-D

Aber sich nur mit Magerquark zu ernähren ist absoluter Quatsch und eine Mangelernährung, damit kommst Du nicht weiter. Du kannst problemlos so 2 mal die Woche das Mittagessen durch 500 g Magerquark, zusammen mit 1-2 handvoll Obst durch den Mixer gejagt, ersetzen, dann sparst Du kräftig Kalorien ein, nimmst etwas Gesundes mit vielen Vitaminen, Ballaststoffen und Proteinen zu Dir und gut ists.

Speisequark gibts in Doppelrahm- und Rahmstufe mit 40 bzw. 20 % Fett. Macht absolut keinen Sinn.

Und spart Euch das Geld für die Fatburner, der Effekt ist minimal !

...zur Antwort

Nö, bringt nix, das gleichst Du durch mehr essen wieder aus oder Dein Körper geht auf Energiesparmodus.

Es spricht aber nix dagegen, den Körper abends auszutricksen, indem Du Lebensmittel mit geringer Kaloriendichte isst (Gemüse, Salat), dann ist der Magen erstmal zufrieden und bis er merkt, dass das alles nur Ballaststoffe waren, schläfst Du längst ;-)

...zur Antwort