Hallo, ich möchte doch niemanden betrügen. Was hätte ich denn davon. Ich habe lediglich gefragt was dann passieren würde wenn ich dies machen würde. Da im normalfall im 7. Jahr die Pfändungsbeträge nicht mehr an den Treuhänder gehen, sondern dem Insolventen bleiben dürfen. Es ist mir lediglich nicht ganz klar ob ich dann diese Abfindung trotzdem behalten darf oder nicht, und wenn ja wieviel der Treuhänder davon behalten darf. Wenn ich mich damit strafbar machen würde, werde ich diese Abfindung mit Aufhebungsvertrag natürlich nicht annehmen solange ich mir die Restschuldbefreiung damit versagen würde.

...zur Antwort