Ich mag in keine Klinik mehr :-( bäääähhhh..

Guten Abend zusammen,

ich leide u.a an einer Borderline-Störung und habe quasi die letzten vier Monate durchgehend in Kliniken verbracht. Zuerst war ich in einer Psychosomatik, dann mehrere Wochen teil- bzw. vollstationär und dann wieder teilstationär in der städtischen Psychiatrie. Mir hat das ALLES was gebracht und ich habe es wohl auch gebraucht. Viele Dinge haben sich gebessert (z.B hab ich das Ritzen aufgehört. Endgültig.) und ich bin allgemein viel stabiler geworden. Mein großes Problem ist halt nach wie vor die Dunkelheit. Ich werde da immer hysterisch/dissoziativ und bekomme richtige Attacken und Weinkrämpfe. Das hab ich auch tagsüber manchmal, oft aus heiterem Himmel, dass ich mich einfach komplett hilflos und verloren und ausgeliefert fühle und das kommt wahrscheinlich alles von mehreren Traumata, die wir jetzt auch langsam angehen würden, was ja auch ambulant ginge, Nur haben die in der Tagesklinik, wo ich am Di entlassen wurde, gemeint, dass ich nochmal stationär in eine andere Klinik gehen und eine DBT machen soll. Ich hab gestern den Schein geholt, aber auch meinem Arzt gesagt, dass ich einfach nicht mehr will. Er hat es natürlich verstanden. ich möchte nichts lieber als einen normalen Alltag und zu arbeiten beginnen, so gut es halt geht, Ich weiß, dass diese Krankheit wohl immer irgendwo ein Teil von mir bleiben wird, aber ich will einfach alles so gut machen, wie ich trotzdem kann. Ich bin mittlerweile schon wieder recht gut in meinem Alltag zurück....und jetzt soll ich wieder weg? :-(

was würdet ihr tun?

..blöde Kommentare könnt ihr behalten..

...zur Frage

helf dir selbst... wenn du wieder fit bist dann leb dein leben einfach weiter,,, such dir ein hobby wo du dich bei entfalten kannst. was auch immer... sport ist die beste medizin und sport macht glücklich

...zur Antwort

Ist wirklich niemand da der mich versteht?

Ich hab das Gefühl das mich niemand, wirklich niemand versteht. Ich gehe zum Psychologen und selbst der versteht mich nicht. Ich sehe die Menschheit als das grausamste was es gibt. Die Menschheit ist ein Konzept. In dieser Welt geht es nur um Macht und um Geld. Nie wirklich um das Wohlbefinden der Menschen selber. Es ist, als wenn jemand schon eine Vorlage für dein Leben gebastelt hätte. Erst Kindergarten, dann Grundschule, dann weiterführende Schule, vielleicht Abi oder Ausbildung.. und so geht es immer weiter. Man hat die Wahl zwischen bestimmten Dingen aber nie darf man wirklich wählen was man in seinem Leben machen möchte. Niemand kann das machen was er möchte. Niemand. Und wenn man sich von der Gesellschaft abhebt, macht man sich das Leben schwer. Geht man mit der Masse mit, macht man sich das Leben um einiges leichter. Aber ist man damit glücklich? Ein einfaches Leben zu führen? Nicht um den Willen drum zu kämpfen was man möchte?

Man kann nichts machen ohne irgendwie Geld dafür zu benötigen. Passt du dich nicht der Gesellschaft an, weil du einfach keine Lust dazu hast, dann hast du z.B. keinen Job. Und wenn man keinen Job bzw. Arbeit hat, hat man auch kein Geld. Und wenn man kein Geld hat, wird man zu einem Sozialhilfefall. Man wird in der Gesellschaft automatisch runtergestuft. Ich meine, ich rede nicht von den Gesetzen oder den Regeln aber niemand kann mit seinem Leben machen was er will. Niemand kann vollkommen frei sein. Ich weiß, eine gewisse Regelung muss herrschen aber davon rede ich nicht. Versteht mich keiner? Sieht es keiner so wie ich?

...zur Frage

wenn du reich geboren wirst, hast du die sorgen die du schilderst schonmal nicht. Auch wenn Geld ein Zahlungsmittel ist, solltest Du bedenken, Du willst etwas also musst du auch etwas dafür geben. Beim Bäcker und frischen Lebensmitteln solltest du auch mal daran denken, das die Ware von Händen gemacht werden, damit du etwas zu Essen hast. Industrie und roboter ist etwas anderes, aber bei handgemachten dingen ist eine entlohnung mit Geld in der heutigen zeit , der einzige weg. Du kannst auch Waren Tauschen, aber das hat sich seit dem Mittelalter nicht mehr durchsetzen können. In Berlin oder Hamburg gibt es tauschbörsen.

Geld wird nicht für immer sein, es werden andere Zeiten kommen wo Geld keine Rolle mehr spielt. Eine Große Katastrophe und alles steht still. Binnen weniger Tage können Nachschub von Gütern wie Lebensmitteln Wasser Textil Treibstoff nicht mehr gewährleistet werden. Spätestens dann. Wird Geld keinen Sinn mehr machen, weil man kann dann ja auch nicht mehr arbeiten gehen und wie soll man dann Geld verdienen? Das Geht alles dann nicht mehr.

Das ist nur ein Beispiel. Es gibt viele davon. Wenn du eine Arbeit findest die dich Glücklich macht, spielt es am Ende des Tages keine Rolle mehr , ob du hundert Euro verdient hast oder tausend,. ;-)

...zur Antwort

... We are Family... da gibts auch einen Tollen Song zu... Familienbande ... wenn es um den Zusammenhalt einer Familie geht, sollte das Motto keine so große Gewichtung bekommen... Lieber den Inhalt des Tages schön und wertvoll gestalten... Das ist mehr Wert als ein Motto

...zur Antwort

das ist etwas so persönliches... da würde ich keine fremden gedanken für nehmen... Setz dich hin und überlege dir wofür du ihm alles danken möchtest, wenn Du das weisst schreib einfach drauf los... und wenn die vorab version schlecht ist, dann kannst du sie ja nochmal Neu verfassen... keine fremde Hilfe, schön selber machen...

...zur Antwort

einen besonderen Baum für seinen Garten und den pflanzt ihr dann zusammen mit Schaufel und eimer ein ! Ein Foto darf am Ende nicht fehlen, davon gibts dann noch einen großen eingerahmten abzug , oder direkt auf Leinwand ...

...zur Antwort

Gutschein Für Playstore oder Appstore. Dort gibt es viele kostenlose und kostenpflichtige Apps die beim Training unterstützen können. Sie zeichnen die Laufstrecken auf und man kann sein Training am Computer ansehen, täglich wöchentlich usw.

Ich nutze Endomondo in der freeware zum Radfahren, dort werden jede Menge Leistungsdaten gesammelt. Die wirklich nützlich sind. Endomondo ist für alle Sportarten gedacht. Man kann auch von seinen Freunden unterwegs angefeuert werden, wenn deine Freundin gerade unterwegs ist und Sie mit social networks vernetzt ist.

Ist zwar nur ein kleinen Geschenk aber sehr hilfreich.

Als Motivation würde ich Ihr einen schönen Ansporn Gutschein zaubern, indem Du ihr beim Training zur seite stehen wirst. Alleine laufen ist gerade am Anfang wirklich schwer, wenn man nicht der geborene Läufer ist

...zur Antwort