Hilfe ganz dringend wegen Umzug in neues Bundesland?

Hay,

ich hab ein riesen Problem. Ich beende in 1 Woche meine Ausbildung und bin dann den ganzen Juli quasi arbeitslos bis ich zum 01.08. meinen neuen Job in einem anderen Bundesland beginne. Habe auch endlich eine WG gefunden, wo ich aber 550 pro Monat zahle und 1100 Euro Kaution brauche. Das Problem ist ich bin 2 Monate einnahme los, da ich Juli nichts bekomme und August nichts da mein Gehalt erst September kommt. Ich habe mich schon ARbeitslos gemeldet, aber das bisschen macht nicht viel aus. Außerdem wird mir im AUgust 400 Euro für die Autoversicherung abgezogen. Außerdem muss ich im August in die Arbeit kommen und zurück und mich irgendwie verpflegen können und die Möbel müssen in der WG übernoommen werden wo ich auch noch 600 € Abschlag zu zahlen habe. Ich habe leider wirklich sehr wenig rücklagen, die reichen höchstens für die Autoversicherung. Ich brauche aber dringend eine WG da ich wirklich nichts günstigeres finde (berlin) und eben zum 01.08 was brauche. MEine Frage nun, gibt es irgend eine Starthilfe vom Amt? Ich mein ich bin Berufseinsteiger, ARbeitslos 1 Monat und muss Jobbedingt in ein anderes Bundesland ziehen. Ich weis das es sowas irgendwie geben muss, aber ich weis nicht wie ich da ran komme. Ich möchte kein Wohngeld, aber Kautionshilfe, oder Ausstattungsstartgeld oder irgend sowas wäre ganz schön. Habe gelesen man bekomtm für die 1. WOhnung Ausstattungsgeld für Möbel etc. Mein bester Freund bekommt das auch aber er ist 100 % Schwerbehindert wegen Rollstuhl, deshalb weis ich nicht wie ich das beantragen soll (Das gibts für gesunde menschen auch) . Brauche wirklic ganzu dringend Hilfe :(

Berlin, Umzug, arbeitslos, Auszubildende, Ausbildung und Studium
8 Antworten