Kann ich vom Mietvertrag eines Neubaus zurück treten wenn einiges nicht so ist wie angeschaut bzw. laut Bauplan? (Zb. Carport)?

Guten Tag, es bedarf dringlichst einer Antwort. Wir haben zum 1.11.2018 einen Mietvertrag unterschrieben für eine Neubau DHH (3 Jahre fest, danach unbefristet). Angeschaut haben wir uns diese Anfang August. Im Rohbau. Gegenüber der Neubau DHH stehen die gleichen Häuser nur von anderen Vermietern. Diese wurdr uns für die Besichtigung zur Verfügung gestellt. Wir durften alles anschauen wie es denn aussehen würde wenn es fertig ist. Sie sagte zu uns "wir bauen exakt gleich, nur spiegelverkehrt". Da wir schon Möbel haben, hatten wir einige Wände ausgemessen um zu schauen das diese auch passen. So weit so gut. Alles hat gepasst, Carport auch super. Die Baupläne hatte sie mir paar Tage später dann auch zugeschickt. Nun habe ich beim Vorbeifahren gesehen das das Carport überhaupt nicht so wie gesagt, bzw. Nicht wie bei dem Haus gegenüber angeschaut und nicht wie laut Bauplan steht und wir mit unserem Auto kaum rein kommen. (Hatte mich davor gestellt) Unter dem Carport befindet sich auch die Eingangstür, wo dann jetzt schön die Schnauze unseres Autos vor steht und wir kaum Ausstiegsmöglichkeiten haben bzw. Wohl vorher aussteigen müssten..

Dann ist mir heute zufällig beim Bauplan durchschauen aufgefallen das eine Wand die wir gemessen hatten (in Anwesenheit der Vermieter natürlich), 10cm kürzer ist als bei dem angeschauten und abgemessenen Objekt.. Wir wollen schon gar nicht mehr einziehen bzw die Lust ist uns vergangen.. Die Kaution ist gezahlt. Kommen wir hier raus? Wegen falscher Angaben vllt?

Lg

Recht, Mietvertrag, Kündigungsrecht
2 Antworten