Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch relativ schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch relativ schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Macht es doch mal an anderen Orten, z.B. Outdoor im Wald oder in einem Gemeinschaftskeller. Auch mit den Füßen kann man jemanden einen runterholen oder ihr reibt euch einfach so aneinander. Eine weitere Idee wäre, sich gegenseitig Aufgaben zu stellen, z.B. Penis erst in Honig tauchen bevor der andere bläst o.ä.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch relativ schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Der erste Schritt ist, dass du dich selbst nackt sehen kannst. Also zieh dich mal bis auf die Unterhose aus und guck dich im Spiegel aus, oder mach ein Bild von dir und gucke das an. Später dann auch mal ganz nackt. Da wirst du sehen, dass an dir gar nichts schlimmes dran ist und alles was da ist, ist auch festgewachsen und fällt durch gucken nicht ab.

Zusätzlich kannst du dir im Netz mal Bilder von halbnackten oder nackten Jungs angucken. Auch da wirst du merken, dass die nichts anderes an dir drann haben als du auch und das es da eine ganze Bandbreite gibt von behaart bis haarlos, dick bis dünn, groß bis klein und und und...

Vllt. hilft es dir auch, dich mal anonym im Netz mit einem anderen Kerl zu "vergleichen" und gegenseitig nackt zu zeigen, ohne dass der eine den anderen kennt.

Wenn du dir dabei bewusst geworden bist, dass du im Grunde nicht anders aussiehst als andere die einen so nackt sehen könnten kannst du den nächsten Schritt angehen. Am besten übst du einfach zu Hause mal etwas freier herumzulaufen. Z.B. wenn du duschen warst ziehst du dir erstmal nur deine Unterhose an und gehst dann nur in Unterhose vom Badezimmer in dein Zimmer. Da kannst du dich dann anziehen. Wenn dir das gut gelingt geh auch mal in Unterhose länger durchs Haus und zieh dich erst später wieder an. Dabei wirst du merken dass nichts schlimmes passiert.

Der nächste Schritt ist dann, mal die Unterhose auszulassen und nur ein Handtuch umzubinden. Damit die gleichen Sachen machen wie vorher in Unterhose. Wenn du dich damit arragnieren kannst geh mal in ein Schwimmbad. Zieh dich erstmal in der Einzelumkleide um, aber lauf dann eben nur in Badehose durch die Gegend.

Ist das für dich soweit gut, zieh dich mal in einer Gruppenumkleide um. Dreh dich zu einer Wand, zieh die Unterhose aus und schnell die Badehose wieder an. Mit der Zeit kannst du dir da mehr Ruhe gönnen und dich langsamer umziehen, vllt. auch mal nicht zur Wand drehen und so weiter. Später kannst du nackt in der Gruppendusche duschen.

Ich hoffe du kannst mit meiner Ausführlichen Erklärung was anfangen und das ganze funktioniert so. Mich würde es auf jeden Fall interessieren wenn du es so ausprobierst und was deine Erfahrungen damit sind.

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch relativ schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch relativ schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Das eigentliche Abspritzen ist gar nicht das, was es reizvoll macht. Der Verkehr ist einfach sehr intensiv und bringt super starke eigene Orgasmen. Kannst du auch als hetero mögen und machen, z.B. mit einem Dildo oder Strapon.

...zur Antwort

Sich mit einer Erektion (nur in Unterhose oder sogar nackt) sehen zu lassen oder gar beim masturbieren selbst, kann natürlich ein erster Schritt in die richtige Richtung sein. Oft ist es aber einfacher wenn man nicht direkt mit der Tür ins Haus fällt. Probiere es doch mal mit den folgenden Varianten:

  • Lenke das Gesprächsthema mal in Richtung Sex, Sexualität etc. und versuche das Gespräch dann zu Penis und Penisgröße zu lenken um dann im passenden Moment einen Penisvergleich vorzuschlagen. Danach kannst du dich ja immer weiter vortasten, was er so mitmacht oder worauf er Lust hätte...
  • Spielt das Spiel "Wahrheit oder Pflicht" oder "Flaschendrehen" und dann sorge dafür, dass die Aufgaben immer weiter ins eingemachte gehen und irgendwann bis zum ausziehen, sich eine Erektion besorgen etc. gehen. Das kannst du dann soweit steigern wie du willst/er mitmacht...

Dabei solltest du einen Ort wähle, an dem ihr nicht gestört werdet.

Viel Spaß und Erfolg!

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Zu Beginn nimmst du am besten einen Finger, der ist klein und passt schnell rein um sich daran zu gewöhnen. Und dann solltest du die folgenden Dinge beachten:

  • Entspannen --> wenn du verkrampfst, dann wird dein Anus nichts reinlassen
  • viel Gleitgel --> der Anus ist sehr trocken und das Gleitgel zieht auch realtiv schnell ein, also nicht damit sparen
  • nur mit Kondom/Einmalhandschuh/geeignetem Sextoy --> Keime können sonst sehr leicht übertragen werden und die Gegenstände werden noch evtl. dreckig
  • langsam dehnen --> man kann nicht einfach so etwas in den Anus stecken, sondern muss diesen erst langsam vor dehnen...
  • wenn es schmerzt sofort aufhören, denn dann ist was falsch oder es ging zu schnell

Damit es keine dreckige Angelegenheit wirst geh vorher gut auf Toilette und mach evtl. ne Analspülung.

Viel Spaß!

...zur Antwort

Nein, Krebs bekommst du dadurch nicht. Wenn du es nur kurz und nicht zu fest machst ,sollte es auch kein Problem sein. Wenn du zu fest zubindest kannst du dir aber auch dauerhafte Schäden zufügen. Da musst du aufpassen!

...zur Antwort