Angst vor nicht existierender "Gefahr"

Bitte gebt mir keine fiesen Nachrichten, in denen ihr euch über mich und meine Angst lustig macht... Ich habe seit dem ich ungefähr 5 bin wenn ich alleine im Flur die Treppe hochgehe, alleine daheim bin oder auch abends oder nachts im Bett bin und schlafen will, das Gefühl beobachtet zu werden oder auch verfolgt. Ich dachte, irgendwann geht das weg, aber jetzt sitze ich hier alleine daheim auf dem Sofa und habe das Gefühl, knackende Holzbalken oder bloß die Geräusche meines schlafenden Nagers (ein Streifenhörnchen) seien Hinweise auf eine "unsichtbare" anwesende Person oder ein Wesen... Glaubt mir, auch in meinen Ohren hört sich das abnorm und dumm an, aber ich weiß nicht, was ich machen soll! Ich traue mich nicht mich zu bewegen und warte einfach nur ängstlich darauf, dass meine Eltern heimkommen. Wenn dann auch noch ein Fenster offen steht und ein leichter Luftzug kommt geht gar nichts mehr. Ich weiß, dass es der Wind oder eben die knackenden Holzbalken sind, aber trotzdem habe ich Angst.

Ich bin nicht paranoid oder so etwas, füher hatte ich starke Alpträume davon, dass wenn ich mich bewege, ich ermordet werde oder mir Schmerzen zugefügt werden. Diese haben sich aber sozusagen auf gute Weise verabschiedet, also der letzte Traum mit demjenigen, der mir das immer antun wollte, war gut und war nicht schlimm.

Habt ihr eine Ahnung, wieso ich trotzdem Angst habe? Was kann ich dagegen tun? Ich weiß nicht mehr weiter, gebt mir bitte Ratschläge...

Ich bin euch jetzt schon super dankbar egal was ihr antwortet ( solange es nicht fies ist ) Danke

...zur Frage

guck nicht yuviele horror filmr dann gehts oder geh yu nem physater

...zur Antwort

Ich galub nicht das die blue-ray ablaufen kann die hat ja keine haltbarkeitsdatum drauf dafür keine angst die hält ewig

...zur Antwort