Warum will mich meine Schwester immer bloßstellen/ausknocken?

Ich bin 24 Jahre alt und sie 2,5 Jahre jünger. Sie ist echt die tollste Schwester überhaupt, eben auch wie eine Freundin für mich.

Aber es gibt eben auch eine sehr verletzende Eigenart an ihr. Nämlich versucht sie sehr oft mich im schlechten Licht dastehen zu lassen und weißt andere Leute bzw. Freunde immer auf meine "Schwächen" hin. Zum Beispiel, dass ich Nagelkauer bin oder zeigt andauernd Fotos aus meinen "dickeren Zeiten", die sehr unvorteilhaft sind und macht sich drüber lustig oder sagt jedem dass sie gleich bei der ersten Schulbewerbung genommen wurde, nicht so wie ich. Ich tue dann immer so als fände ich es ebenfalls lustig, weil wenn ich sie drauf hinweisen würde, dass mich das verletzt und ich das nicht möchte, würde ich ihre Antwort kennen: "Heul nicht rum." oder "Stell dich nicht so an." oder "So hab ich das nie gesagt."

Ich habe ihr nämlich schonmal gesagt, dass ich das nicht möchte, sie wird dann aber ausfallend und beleidigend. Und das waren nur einige wenige Beispiel.

Ein weiteres Ding sind Männer. Wenn ich einen Kerl toll fand und wir uns auch schon geküsst haben und Handynummern ausgetauscht haben, schrieb sie mit ihm und sagte es mir dann auch als sei es normal. Sie sagte, dass er mit ihr frühstücken will bzw. sich mit ihr treffen will und meinte dann sowas wie "komisch oder?" auf eine witzige und angewiderte Art...

Mich stört es echt nicht sonderlich, dass sie es wirklich machen wollen, wirklich, weil richtig interessant waren die beiden Kerle, mit denen meine Schwester ebenfalls geschrieben hat, nicht. Ich gönne ihr einen tollen Freund.

Es geht mir eher darum, dass sie so etwas tut. Ich finde es einfach nicht sonderlich korrekt und würde sowas niemals tun. Ich würde nämlich nicht sagen, dass sie wirklich Interesse an ihnen hat, sondern nur, dass sie mich ärgern will, die Männer so weit "bekommen zu haben" und ich nicht. Sie trifft sich ja nicht mit ihnen. Habe schon mit einer Freundin darüber geredet und die sieht es genau so.

Was kann ich tun und wieso macht sie das?

...zur Frage

Nachtrag: Mein Gefühl ist dann Erniedrigung. Kommt so ca. 8 Mal im Monat vor, dass sie so ist, wie sie ist und es nervt echt manchmal einfach nur.

...zur Antwort
  1. Sag ihr am Ende und nicht am Anfang, was du für sie empfindest.
  2. Nach einem Korb verhält sich jeder anders. Die einen wünschen einen Kontaktabbruch, die anderen wollen noch "Freunde bleiben", also in Kontakt bleiben. Das musst du für dich entscheiden, das kann dir niemand abnehmen.
  3. Wie gut kennt ihr euch und wieso liebst du sie? und wie alt bist du überhaupt?
...zur Antwort

Also, mach dir wegen der Theorie echt keinen Stress :)  Ist pipifax eigentlich... Also meiner Erfahrung nach fragen die Richter nur Sachen übers Reiten. Also z.B. "Woran erkennt man ein lockeres Pferd?" Oder sie fragen was über Kommandos bzw. Hilfen.  Dressur und Springen? Ja, Turnierkleidung ist Pflicht. Beim kleinen Reitabzeichen wird besonders darauf geachtet wie du sitzt, also richtig oder falsch, ob du das Pferd beim Bewegungsablauf störst oder ob das Pferdchen unter die seine Bewegungen frei entfalten kann :) Also, ich hab echt noch nie gehört, dass jemand beim kleinen Reitabzeichen durchgefallen ist, ABER es kann natürlich vorkommen. Mittlerweile habe ich das silberne Reitabzeichen, viel Glück und LG

...zur Antwort

•Grundimmunisierung: Nach der Erstimpfung erfolgen zwei weitere Impfungen nach 6-9 Wochen (2. Impfung) und weiteren 6 Monaten (3. Impfung). •Wiederholungsimpfung: Das Pferd muss zur Aufrechterhaltung der Immunität jährlich (+/- 21 Tage) nachgeimpft werden. Turnierpferde müssen allerdings aufgrund der erhöhten Infektionsgefahr und aktuellen LPO-Bestimmungen halbjährlich nachgeimpft werden!


Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen... Also, ist eine Grundimmunisierung nie erfolgt, muss diese auf jeden Fall nachgeholt werden, egal ob das Pferd jährlich geimpft wurde.

Liebe Grüße

...zur Antwort