Das ist kein Bandwurm keine Angst das sind madenwürmer habe grad dasselbe einfach zum Doc der sagt und erklärt den Rest und die Bettwäsche gründlich waschen und OFT wechseln sonst einfach ne wurmkuhr machen am besten bei allen aus der Familie und du musst keine Angst haben ist nichts schlimmes das hatt jeder 4te Mensch also gute Besserung ;)

...zur Antwort

Mandel OP, die genesung

Hallo erstmal, ich habe da etwas, weiss aber nicht ob das richtig so ist. Ich hatte am Donnerstag endlich meine Mandel OP, ist auch alles gut verlaufen, hat nichtmal 1 stunde gedauert. War bis "gestern" 29.07 auch im krankenhaus und wurde in der früh nach der abschlussvisite etlassen. Der Arzt meinte auch, es sei alles zeitgemäß mit der verheilung. So nun zu meiner frage, wie sieht es eigentlich aus, wenn die Mandeln entfernt werden, werden dann diese Mandeltaschen, wo die mandeln drinnen sitzen, zugenäht oder bleiben die offen? denn ich habe ca. 2 stunden nachdem ich wieder zuhause wahr ein foto davon gemacht, dort sah noch alles normal aus, aber als ich dann am nachmittag eine Frikadelle gegessen habe (die ich aber sehr oft gekaut habe!!!!) hatte ich nur son komisches gefühl, kann man nicht beschreiben, es hat sich so angefühlt als ob ich beim runterschlucken das essen nicht in den hals geschocben habe sondern in diese sogenannte mandeltasche. nachdem sich das essen mit ein wenig wasser auf den weg zum magen machte, habe ich noch einmal in den spiegel geschaut und da ist mir aufgefallen, das auf der rechten seite diese mandeltasche offen ist und links nicht. Also schmerzen habe ich keine, bin mit schmerzmittel zugebombt. kann es denn sein, das so eine naht einfach so reissen kann??? oder ist es normal? so merke ich es auch nicht, das es offen ist, es blutet auch nichts!!!!

Ich habe auch 2 bilder angehängt, dass erste vom vormittag und das andere vom nachmittag.

vielen dank schon einmal!!!!

...zur Frage

kuck mal hier rein hier hat wer das gleich problem

http://www.med1.de/Forum/HNO/345264/

...zur Antwort

es gibt so ne art bohnen aber ch weis nicht mehr wie die heissen

...zur Antwort

Wieso gibt es so viele, die Selbstmord begehen wollen?

Hallo, ich wollte euch fragen, was ihr für mögliche Gründe haltet, wieso insbesondere hier auf der Seite so viele Fragen kommen, die den Selbstmord betreffen. Gibt es wirklich so viele Depressive, oder sind es dann doch öfter Spaßvögel? Und wenn es alles ernst gemeint ist, wie kann es sein, dass es so viele sind. Ich kenne persönlich keinen, der auch je daran gedacht hat Selbstmord zu begehen...oder bleiben die Gedanken immer im Verborgenen und werden hier nur sichtbar, weil man hier anonym unterwegs ist? Diese große Anzahl an unglücklichen Menschen, muss doch Gründe haben. Sind die Medien Schuld? Oder die zunehmend ungesünderen Lebensbedingungen (Lebensmittelmanipulationen, schlechte Luft etc.), die uns "gläsern" machen und uns das Leben nicht mehr spüren lassen? Wieso sind so viele immer am meckern, wenn es um ihr eigenes Leben geht, obwohl es ihnen rein logisch gesehen doch "besser" gehen müsste, als Menschen, die von Krankheiten, Armut und Krieg heimgesucht werden. Ich habe gehört das Selbstmorde tatsächlich vermehrt in Großstädten auftreten sollen... Diese Gedankengänge gehen manchmal fast ins Unendliche und trotzdem verstehe ich es nicht...

Was mich angeht, kann ich meinem Schöpfer gar nicht genug dafür danken, dass ich dieses Leben habe. Natürlich gibt es schlechte und gute zeiten, aber um nichts auf der Welt, würde ich das wegwerfen. Wie erklärt ihr es euch...diese alles in allem wirklich unbegründete Unzufriedenheit unserer Mitmenschen, ich meine wer hier ein paar mal unterwges war, wird unmöglich diese Fragen übersehen haben...Also: Eure Meinungen bitte.

...zur Frage

Es liegt an UNSERE Beschissenen SOZIALEN UMFELD WIR MÜSSEN so LEBEN

http://www.youtube.com/watch?v=YORWNSVF9do&feature=my_liked_videos&list=LL6Jyw5Omj6lNH4iHu_60VaA

...zur Antwort

das solte ich dann lieber schnell löschen =ß

...zur Antwort